Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

trading-house Börsenakademie

Gemeinsam erfolgreich

MARKETSX
Transport, Verkehr

BERLIN - Eine Abschaffung der 1.

15.08.2019 - 11:14:24

Fahrgastverband: Abschaffung der 1. Klasse wäre Unfug. Klasse würde die Platzprobleme in überfüllten Zügen aus Sicht des Fahrgastverbands Pro Bahn nicht lösen. "Das ist grober Unfug", sagte der Ehrenvorsitzende Karl-Peter Naumann am Donnerstag der Deutschen Presse-Agentur. Der Linke-Bundesvorsitzende Bernd Riexinger hatte gefordert, die 1. Klasse in Nahverkehrszügen abzuschaffen.

Naumann sagte: "Das Problem der überfüllten Züge ist nicht unbedingt die erste Klasse." Diese werde zwar nicht überall gebraucht, wohl aber im Berufsverkehr oder bei längeren Regionalexpress-Fahrten, etwa auf Strecken wie Hamburg-Rostock und Berlin-Cottbus. Fahrgäste schätzten die Aussicht auf freie Sitzplätze und ruhiges Arbeiten im Zug. "Wenn ich mehr Platz schaffen will, brauche ich längere Züge", sagte Naumann.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Gericht in Dublin stoppt Streik irischer Ryanair-Piloten. Das meldete unter anderem die britische Nachrichtenagentur PA am Mittwoch aus dem Gerichtssaal des High Courts in Dublin. Die für diesen Donnerstag und Freitag geplante Arbeitsniederlegung muss demnach nun solange aufgeschoben werden, bis vor Gericht geklärt ist, ob die Gewerkschaft Forsa gegen Abmachungen mit Ryanair verstoßen hat. Ryanair-Aktien legten nach der Entscheidung zu und gewannen 1,6 Prozent. DUBLIN/LISSABON - Ein Gericht in Dublin hat den geplanten zweitägigen Streik der in Irland stationierten Ryanair -Piloten per einstweiliger Verfügung untersagt. (Boerse, 22.08.2019 - 19:03) weiterlesen...

WDH/ROUNDUP: Häfen in Deutschland müssen harten Brexit nicht fürchten (Leadsatz geändert) (Boerse, 22.08.2019 - 15:55) weiterlesen...

Häfen in Deutschland müssen harten Brexit nicht fürchten. "Das Personal vor Ort ist entsprechend geschult. Es wurden Pufferflächen geschaffen. Wenn es einen Rückstau von Waren geben sollte, hätten wir keine Probleme, dies abzufangen", sagte der Geschäftsführer der Marketinggesellschaft Seaports of Niedersachsen, Timo Schön, der "Neuen Osnabrücker Zeitung" (Donnerstag). OSNABRÜCK/BREMERHAVEN/HAMBURG - Niedersachsens Häfen sehen sich für einen möglichen harten Brexit Ende Oktober gut gerüstet. (Boerse, 22.08.2019 - 15:26) weiterlesen...

Ministerium will Automatik-Führerschein attraktiver machen. Es liefen dazu derzeit "Vorabstimmungen" auf Arbeitsebene zwischen dem Verkehrsministerium und der EU-Kommission, wie das Ministerium am Donnerstag auf Anfrage mitteilte. Zuvor hatte die "Auto Bild" darüber berichtet. BERLIN - Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer (CSU) setzt sich auf EU-Ebene dafür ein, den Automatik-Führerschein attraktiver zu machen. (Boerse, 22.08.2019 - 14:33) weiterlesen...

Hessen will Ultrafeinstaub-Konzentration am Airport genau beobachten. So könnten genauere Aussagen zur Belastung im Stadtgebiet und in den Gemeinden rund um den Flughafen getroffen werden, sagte der Präsident des Hessischen Landesamts für Naturschutz, Umwelt und Geologie, Thomas Schmid, am Donnerstag in Frankfurt. FRANKFURT - Das Land Hessen will die Konzentration von Ultrafeinstaub am Flughafen Frankfurt intensiver messen. (Boerse, 22.08.2019 - 12:58) weiterlesen...

Eventim will erst nach Vertragsablauf Zahlen für Pkw-Maut nennen. BREMEN - Nach dem Aus für die Pkw-Maut will der gekündigte Betreiber Eventim frühestens im Oktober Zahlen für die Höhe seiner Schadenersatzforderungen an den Bund nennen. "Zurzeit laufen die Verträge noch und eine komplette Forderungsaufstellung wird erst nach Vertragsende und Bewertung aller Ansprüche möglich sein", schrieb Eventim-Chef Klaus-Peter Schulenberg am Donnerstag anlässlich der Vorstellung der Halbjahreszahlen in einem Brief an die Aktionäre. Die Vertragskündigung wird am 30. September wirksam. Eventim will erst nach Vertragsablauf Zahlen für Pkw-Maut nennen (Boerse, 22.08.2019 - 11:51) weiterlesen...