Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Regierungen, Russland

BERLIN - Die Unionsfraktion im Bundestag fordert im Fall des russischen Oppositionspolitiker Alexej Nawalny eine klare Position.

07.10.2020 - 15:09:25

Unionsfraktion fordert geschlossene Position der EU gegen Russland. Die Europäische Union (EU) brauche eine geschlossene Haltung gegenüber Russland. "Dabei erscheint es am wirksamsten, das enorme ausländische Vermögen der Putin-Nomenklatura einzufrieren", sagte der außenpolitische Sprecher der Unionsfraktion, Jürgen Hardt (CDU), am Mittwoch.

Vom ehemaligen Bundeskanzler Gerhard Schröder (SPD) erwartet die Bundestagsfraktion reflektiertes Handeln. "Das Deutschlandbild im Ausland wird auch vom Verhalten ausgeschiedener Bundeskanzler geprägt", so Hardt. "Diese haben nach dem Ende ihres Amtes weiterhin die moralische Pflicht, dem Ansehen Deutschlands nicht zu schaden."

Am Dienstag hatte die Chemiewaffen-Kontrollbehörde OPCW bestätigt, dass der Kremlgegner mit einem chemischen Nervengift der Nowitschok-Gruppe vergiftet wurde.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Ausschreitungen bei Protesten gegen Corona-Maßnahmen in Italien. Hunderte Menschen gingen am Montagabend in Turin und Mailand gegen die Beschränkungen auf die Straße, wie die Nachrichtenagentur Ansa berichtete. Die Polizei habe unter anderem Tränengas gegen Demonstranten eingesetzt, die mit Steinen und Flaschen geworfen hätten. MAILAND/TURIN - Bei Protesten gegen die Regierungsmaßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie in Italien ist es in mehreren Städten zu Ausschreitungen sowie Zusammenstößen zwischen Demonstranten und Polizei gekommen. (Wirtschaft, 27.10.2020 - 21:12) weiterlesen...

Merz hält Absage des CDU-Parteitages noch nicht für endgültig. Er bemühe sich darum, dass die CDU im Interesse ihrer Handlungs- und Führungsfähigkeit in dieser Frage zu einer Entscheidung komme, sagte Merz am Dienstagabend beim Jahresempfang des Wirtschaftsrats der CDU Hessen im Kloster Eberbach im Rheingau. "Mein Eindruck ist, das wird auch in den nächsten Tagen sich so verdichten". BERLIN - Der CDU-Vorsitzkandidat Friedrich Merz geht davon aus, dass bei seiner Forderung, noch dieses Jahr einen Parteitag zur Wahl eines neuen Vorsitzenden abzuhalten, noch nicht das letzte Wort gesprochen ist. (Wirtschaft, 27.10.2020 - 21:11) weiterlesen...

Oppositionsführer fordert: EU darf Venezuela-Wahl nicht anerkennen. MADRID - Wenige Tage nach seiner Flucht aus Venezuela hat der Oppositionsführer Leopoldo López in Spanien gefordert, dass die Europäische Union die Ergebnisse der für den 6. Dezember in seiner Heimat angesetzten Parlamentswahl nicht anerkennt. Das habe er dem spanischen Ministerpräsidenten Pedro Sánchez bei einem Treffen am Dienstag gesagt, erklärte López in Madrid. Der 49-Jährige war zuvor von Sánchez im Regierungspalast Palacio de la Moncloa empfangen worden. Madrid hoffe auf eine friedliche und politische Lösung für den Konflikt in dem südamerikanischen Land, teilte Sánchez' Sozialistische Partei (PSOE) auf Twitter mit. Oppositionsführer fordert: EU darf Venezuela-Wahl nicht anerkennen (Wirtschaft, 27.10.2020 - 20:40) weiterlesen...

Bürgermeister: New Yorker sollten über Feiertage nicht verreisen. "Wir haben eine echte Bedrohung einer zweiten Welle hier in New York und wir kämpfen dagegen, aber wir dürfen das nicht auf die leichte Schulter nehmen", sagte der demokratische Politiker am Dienstag bei einer Pressekonferenz. NEW YORK - New Yorks Bürgermeister Bill de Blasio hat die Bewohner der Millionenmetropole aufgefordert, wegen der Coronavirus-Pandemie über die in den kommenden Monaten anstehenden Feiertage nicht zu verreisen. (Wirtschaft, 27.10.2020 - 20:16) weiterlesen...

Lage ist sehr ernst. Einen Tag vor den neuen Bund-Länder-Beratungen mahnte er am Dienstag nach einer Sitzung seines Kabinetts in Düsseldorf: "Die Lage ist sehr sehr ernst." Jetzt sei "eine effektive Corona-Bremse" nötig - aber mit einer klaren zeitlichen Begrenzung. DÜSSELDORF - Im Kampf gegen die Corona-Pandemie müssen aus Sicht des nordrhein-westfälischen Ministerpräsidenten Armin Laschet (CDU) bundesweit wieder strengere Kontaktverbote eingeführt werden. (Wirtschaft, 27.10.2020 - 20:12) weiterlesen...

Drosten: Jetzt auf die Bremse zu treten hätte nachhaltigen Effekt. "Wenn die Belastung zu groß wird, dann muss man 'ne Pause einlegen", sagte der Charité-Wissenschaftler in der am Dienstag veröffentlichten Folge des "Coronavirus-Update" von NDR-Info. "Dieses Virus lässt nicht mit sich verhandeln. BERLIN - Der Virologe Christian Drosten hat sich für einen zeitlich begrenzten Lockdown ausgesprochen. (Wirtschaft, 27.10.2020 - 20:08) weiterlesen...