Tarife, Verkehr

Berlin - Die Schlichtung im Tarifkonflikt von Deutscher Bahn und Lokführergewerkschaft GDL geht in die Verlängerung.

31.01.2017 - 10:28:23

Unterbrechung notwendig - Schlichtung bei Bahn geht in die Verlängerung

Zunächst werde das Verfahren bis zum 9. Februar ausgesetzt und solle dann bis zum 19. Februar abgeschlossen werden, teilten die beiden Schlichter Bodo Ramelow und Matthias Platzeck in Berlin mit. Die zwischenzeitliche Unterbrechung sei notwendig, «um weitere Grundlagen zur Fortsetzung der Gespräche zu erstellen».

Weiterhin gelte, dass sich die Tarifpartner und Schlichter «vor Ablauf der Schlichtung nicht öffentlich äußern». Die Schlichtung hatte am 11. Januar begonnen und war auf drei Wochen angesetzt.

@ dpa.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!