Deutschland, Brasilien

BERLIN - Die Industrieverbände in Deutschland und Brasilien fordern von der Politik mehr Tempo bei den Verhandlungen über ein Freihandelsabkommen zwischen der EU und Südamerika.

11.07.2018 - 14:24:26

Industrieverbände fordern mehr Tempo bei Südamerika-Abkommen. Eine bessere Zusammenarbeit sei auch angesichts der derzeitigen "Turbulenzen" im Welthandel wichtig, heißt es in einem gemeinsamen Appell des Bundesverbands der Deutschen Industrie, des brasilianischen Industrieverbands CNI sowie des Lateinamerika-Auschusses der deutschen Wirtschaft. Das Schreiben an Kanzlerin Angela Merkel (CDU) liegt der Deutschen Presse-Agentur vor. Die Verhandlungen über ein Freihandelsabkommen müssten schnellstmöglich abgeschlossen werden.

Die Verbände verweisen in dem Schreiben mit Blick auf die USA darauf, dass derzeitige Entwicklungen das gesamte System der Welthandelsorganisation (WTO) gefährdeten. Um so wichtiger sei das Abkommen zwischen der EU und dem südamerikanischen Mercosur-Bund. US-Präsident Donald Trump steht der WTO äußerst skeptisch gegenüber und hatte außerdem Handelskonflikte mit China und der EU angeheizt. Seit 1999 wird das Freihandelsabkommen zwischen der EU und Südamerika diskutiert.

Die Verhandlungen waren immer wieder ins Stocken geraten, vor allem wegen des Streits über den Agrarsektor. In dem Schreiben der Industrieverbände werden beide Seiten aufgefordert, bei den "wenigen noch umstrittenen Fragen" Kompromisse einzugehen, wie bei Übergangsregelungen für die Abschaffung von Zöllen auf bestimmte Industriegüter aus der EU oder Einfuhrzöllen für landwirtschaftliche Erzeugnisse aus dem Mercosur-Raum. Brasilien ist die achtgrößte Volkswirtschaft der Welt und neben Argentinien das wichtigste Mercosur-Mitglied.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

ANALYSE-FLASH: Goldman senkt Ziel für HeidelbergCement auf 80 Euro - 'Buy'. Nach der Vorlage der Quartalsberichte von HeidelbergCement und LafargeHolcim habe er seine Schätzungen für beide Baustoffkonzerne gekappt, schrieb Analyst Patrick Creuset in einer am Montag vorliegenden Studie. NEW YORK - Die US-Bank Goldman Sachs hat das Kursziel für HeidelbergCement nach Zahlen von 93 auf 80 Euro gesenkt und die Einstufung auf "Buy" belassen. (Boerse, 12.11.2018 - 21:45) weiterlesen...

dpa-AFX Überblick: Ausgewählte ANALYSTEN-EINSTUFUNGEN vom 12.11.2018 NordLB hebt Lanxess auf 'Kaufen' - Ziel runter auf 62 Euro (Boerse, 12.11.2018 - 21:31) weiterlesen...

Devisen: Eurokurs rutscht im US-Handel auf tiefsten Stand seit Juni 2017 ab. Rund eine Stunde vor dem Börsenschluss an der Wall Street wurde die Gemeinschaftswährung mit 1,1241 US-Dollar gehandelt. Kurz zuvor war sie auf 1,1236 Dollar abgesackt. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs in Frankfurt am Nachmittag auf 1,1265 (Freitag: 1,1346) Dollar festgesetzt. Der Dollar kostete damit 0,8877 (0,8814) Euro. NEW YORK - Der Eurokurs ist am Montag im US-Handel auf den tiefsten Stand seit Juni 2017 abgerutscht. (Boerse, 12.11.2018 - 21:02) weiterlesen...

Börse in Frankfurt - DAX: Schlusskurse im Späthandel am 12.11.2018 um 20:30 Uhr Frankfurt/Main - An der Frankfurter Wertpapierbörse wurden im Späthandel am 12.11.2018 um 20:30 Uhr folgende Schlusskurse für die 30 Werte des Deutschen Aktienindex DAX festgestellt. (Sonstige, 12.11.2018 - 20:42) weiterlesen...

EU-Staaten senden düstere Botschaft an Oettinger. Für Frankreich gehe es darum, ein gutes Budget für die Zeit ab 2021 zu haben und nicht darum, vor der Europawahl im Mai 2019 fertig zu sein, sagte die französische Europaministerin Nathalie Loiseau am Montag am Rande von EU-Beratungen in Brüssel. Zudem sei sie sich auch "nicht sicher, ob es demokratisch ein gutes Signal an die Wähler wäre, (...) über Prioritäten und die damit verbundenen Mittel bereits vorher zu entscheiden". BRÜSSEL - EU-Haushaltskommissar Günther Oettinger scheint mit seinen Forderungen nach einem schnellen Abschluss der EU-Finanzplanungen für das kommende Jahrzehnt abzublitzen. (Wirtschaft, 12.11.2018 - 19:34) weiterlesen...

WDH: Mitfahrdienst BlaBlaCar will französischer Bahn Reisebus-Firma abkaufen (Wörter in Überschrift ergänzt) (Boerse, 12.11.2018 - 19:22) weiterlesen...