Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Regierungen, Deutschland

BERLIN - Die Gesundheitsämter in Deutschland haben dem Robert Koch-Institut (RKI) binnen eines Tages 24 736 Corona-Neuinfektionen gemeldet.

30.04.2021 - 05:59:01

RKI registriert 24 736 Corona-Neuinfektionen und 264 neue Todesfälle. Zudem wurden innerhalb von 24 Stunden 264 neue Todesfälle verzeichnet. Das geht aus Zahlen von Donnerstagmorgen hervor, die den Stand des RKI-Dashboards von 05.55 Uhr wiedergeben. Nachträgliche Änderungen oder Ergänzungen des RKI sind möglich. Am Donnerstag vor einer Woche hatte das RKI binnen eines Tages 29 518 Neuinfektionen und 259 neue Todesfälle verzeichnet.

Die Zahl der binnen sieben Tagen gemeldeten Neuinfektionen pro 100 000 Einwohner lag laut RKI am Freitagmorgen bundesweit bei 153,4 - das ist der niedrigste Wert seit Mitte April. Am Vortag hatte das RKI diese Sieben-Tage-Inzidenz mit 154,9 angegeben, vor eine Woche mit 164,0.

Das RKI zählte seit Beginn der Pandemie 3 381 597 nachgewiesene Infektionen mit Sars-CoV-2 in Deutschland. Die tatsächliche Gesamtzahl dürfte deutlich höher liegen, da viele Infektionen nicht erkannt werden. Die Zahl der Genesenen gab das RKI mit etwa 2 995 200 an. Die Gesamtzahl der Menschen, die an oder unter Beteiligung einer nachgewiesenen Infektion mit Sars-CoV-2 gestorben sind, stieg auf 82 850.

Der bundesweite Sieben-Tage-R-Wert lag laut RKI-Lagebericht vom Donnerstagabend bei 0,92 (Vortag: 0,90). Das bedeutet, dass 100 Infizierte rechnerisch 92 weitere Menschen anstecken. Der R-Wert bildet jeweils das Infektionsgeschehen vor 8 bis 16 Tagen ab. Liegt er für längere Zeit unter 1, flaut das Infektionsgeschehen ab; liegt er anhaltend darüber, steigen die Fallzahlen.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Raketenbauer ArianeGroup: Zwei Verträge für europäische Trägerrakete. Der Raketen-Hersteller ArianeGroup hat von der Europäischen Weltraumorganisation Esa einen neuen Auftrag in Höhe von 135 Millionen Euro erhalten, um die Entwicklung des Projekt "Prometheus" für ein wiederverwendbares Triebwerk voranzutreiben, wie die ArianeGroup am Montag mitteilte. PARIS - Die Entwicklung eines neuen und kostengünstigeren Raketen-Triebwerks in Europa geht in die nächste Runde. (Wirtschaft, 17.05.2021 - 11:48) weiterlesen...

Mehr als 40 Millionen Impfdosen in Deutschland verabreicht. Nach Angaben des Robert Koch-Instituts (RKI) vom Montag (Stand: 10:05 Uhr) wurden am Sonntag 268 750 Impfspritzen gesetzt. Wie Bundesgesundheitsminister Jens Spahn auf Twitter mitteilte, sind damit 37 Prozent (30,8 Millionen) der Deutschen mindestens einmal und 11,2 Prozent (9,3 Millionen) vollständig geimpft. BERLIN - Die Impfzentren und Hausärzte in Deutschland haben bisher mehr als 40 Millionen Impfdosen verabreicht. (Boerse, 17.05.2021 - 11:38) weiterlesen...

Rekordzahl an Neuinfektionen in Thailand - Hotspot sind Gefängnisse. Die Behörden meldeten mehr als 9600 neue Fälle innerhalb von 24 Stunden. Jedoch wurden rund 70 Prozent der jüngsten Corona-Infektionen in Gefängnissen des südostasiatischen Landes registriert, speziell in der Hauptstadt Bangkok und im nördlichen Chiang Mai. Nur etwa 2800 Fälle wurden außerhalb von Haftanstalten gemeldet, die meisten davon in Bangkok. BANGKOK - Thailand hat am Montag die höchste Zahl an Corona-Neuinfektionen seit Beginn der Pandemie verzeichnet. (Wirtschaft, 17.05.2021 - 11:32) weiterlesen...

'Cum-Ex'-Prozess gegen Ex-Mitarbeiter der Maple Bank hat begonnen. Die Generalstaatsanwaltschaft wirft fünf ehemaligen Mitarbeitern der Bank schwere Steuerhinterziehung beziehungsweise Beihilfe dazu vor. Das Verfahren gegen einen weiteren Bankmitarbeiter sowie zwei ehemals bei der Großkanzlei Freshfields beschäftigte Rechtsanwälte und Steuerberater wurde abgetrennt und soll gesondert verhandelt werden. FRANKFURT - Die Rolle der inzwischen insolventen Maple Bank bei "Cum-Ex"-Aktiendeals zu Lasten der Staatskasse wird seit diesem Montag vor dem Landgericht Frankfurt aufgearbeitet. (Wirtschaft, 17.05.2021 - 11:29) weiterlesen...

Taiwan meldet bisher höchste Zahl von Corona-Infizierten. Nach bereits erhöhten Zahlen in den vergangenen Tagen verzeichnete die Inselrepublik am Montag laut Angaben der Behörden 333 neue lokal übertragene Infektionen. Bereits am Sonntag waren 206 neue Fälle gemeldet worden. TAIPEH - Das als Vorbild bei der Bekämpfung des Corona-Virus geltende Taiwan hat plötzlich mit dem stärksten Ausbruch seit Beginn der Pandemie zu kämpfen. (Wirtschaft, 17.05.2021 - 11:28) weiterlesen...

Scheuer dringt auf Ausbau direkter europäischer Bahnlinien. "Es soll schnell, direkt und ohne Umsteigen gehen", sagte der CSU-Politiker anlässlich einer Fachkonferenz am Montag in Berlin. Es gelte, Anreize zum Umsteigen vom Flugzeug auf die Bahn zu schaffen und den Menschen "nichts zu verbieten". Scheuer forderte mit Blick auf attraktivere Bahnangebote zugleich Unterstützung für Großprojekte zum Ausbau von Strecken ein. BERLIN - Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer dringt auf den Ausbau grenzüberschreitender Hochgeschwindigkeits- und Nachtzüge, um die Klimaschutzziele in Europa zu erreichen. (Boerse, 17.05.2021 - 11:09) weiterlesen...