Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Transport, Verkehr

BERLIN - Die Flughäfen in Deutschland sind auch im März nicht aus der Corona-Flaute herausgekommen.

22.04.2021 - 12:24:29

Deutsche Flughäfen kommen nicht aus der Corona-Flaute. In dem Monat nutzten nur 1,97 Millionen Passagiere einen Airport, wie der Flughafenverband ADV am Donnerstag in Berlin berichtete. Das waren 89,7 Prozent weniger als im März des Vorkrisenjahres 2019 und auch immer noch 72,5 Prozent weniger als im März 2020, in dessen Verlauf es erstmals zu größeren Verkehrseinschränkungen in Folge der Corona-Pandemie gekommen war.

An den äußerst schwachen Quartalszahlen (minus 90,0 Prozent Passagiere zum Vergleichszeitraum 2019) änderten auch die kurzfristig ins Programm genommenen Mallorca-Flüge vieler Airlines zu Ostern nur sehr wenig. Insgesamt bleibe das Angebot in den Punkt-zu-Punkt-Verkehren sehr verhalten, berichtete der Verband in seiner Statistik. Davon profitierten Netzwerk-Airlines wie die Lufthansa , die insbesondere über ihr Drehkreuz Frankfurt ein Rumpfangebot sichert.

Die Zahl der Flugbewegungen ging im Quartal an sämtlichen beobachteten Flughäfen schwächer zurück als die Passagierzahl, und zwar um 65,8 Prozent im Vergleich zum Jahresbeginn 2019. Das lag an schwächer ausgelasteten Passagier-Jets und zusätzlichen Frachtflügen. Die Menge der ein- und ausgeladenen Fracht einschließlich der Luftpost lag im ersten Quartal mit 1,27 Millionen Tonnen 7,6 Prozent über dem Vorkrisenniveau.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Uber und Lyft bieten in USA kostenlose Fahrten zur Corona-Impfung. WASHINGTON - Die Taxi-Konkurrenten Uber und Lyft werden in den USA kostenlose Fahrten zu Corona-Impfterminen anbieten. Das Angebot werde in den kommenden zwei Wochen beginnen und bis 4. Juli gelten, um der Impfkampagne neuen Schwung zu geben, erklärte das Weiße Haus am Dienstag. "Wir müssen es für alle Amerikaner einfacher und bequemer machen, sich impfen zu lassen", sagte Präsident Joe Biden. Uber und Lyft bieten in USA kostenlose Fahrten zur Corona-Impfung (Boerse, 11.05.2021 - 19:56) weiterlesen...

Elektrik-Probleme bei 737 Max bremsen Boeings Auslieferungen aus. Der Airbus -Rivale übergab laut seiner am Dienstag veröffentlichten Monatsbilanz im April insgesamt lediglich 17 Flugzeuge an Kunden. Im Vormonat waren es 29 gewesen. Dafür fiel immerhin die Auftragsstatistik weiterhin positiv aus. CHICAGO - Die hartnäckigen Probleme mit der Elektrik des Krisenjets 737 Max haben Boeings Auslieferungen im vergangenen Monat stark gebremst. (Boerse, 11.05.2021 - 18:24) weiterlesen...

Opposition sieht 'schwerste Fehler' von Scheuer bestätigt. "Was hier an Verfehlungen vorliegt, das geht weit über das Maß hinaus, was ohne politische Konsequenzen bleiben darf", sagte Grünen-Fraktionsvize Oliver Krischer am Dienstag zur Bilanz des Untersuchungsausschusses des Bundestags. Es sei ein Unding, dass Scheuer noch im Amt sei. Die drei Oppositionsfraktionen beanstandeten gravierende Rechtsverstöße, unzulängliche Prozesse und mangelnden Aufklärungswillen des Ministeriums. Im Juni soll auch der Bundestag noch einmal über die Maut-Aufarbeitung debattieren. BERLIN - Bei der geplatzten Pkw-Maut haben sich aus Sicht von FDP, Linken und Grünen schwere Versäumnisse von Verkehrsminister Andreas Scheuer (CSU) bestätigt. (Wirtschaft, 11.05.2021 - 15:24) weiterlesen...

Deutsche Post AG Deutsche Post AG: Veröffentlichung gemäß § 40 Abs. (Boerse, 11.05.2021 - 14:31) weiterlesen...

Flugsicherung will höhere Gebühren und effizientere Struktur. Bis 2024 wolle man bei gleichem Sicherheitsniveau rund 20 Prozent günstiger werden, erklärte der neue Chef des bundeseigenen Unternehmens, Arndt Schoenemann, am Dienstag in Langen bei Frankfurt. Von den zuletzt 5600 Jobs in der Kerngesellschaft ist bereits der geplante Abbau von 670 Stellen bekannt. Eine genaue Zielgröße nannte Schoenemann aber nicht. LANGEN - Die Deutsche Flugsicherung will ihre Gebührenverluste aus der Corona-Flaute teilweise mit einem Effizienzprogramm ausgleichen. (Boerse, 11.05.2021 - 12:38) weiterlesen...

Heidelberger Druckmaschinen macht gute Geschäfte mit E-Mobilität. Die Nachfrage nach sogenannten Wallboxen - Ladesysteme für E- und Hybridautos - steige steil an, teilte das Unternehmen am Dienstag in Wiesloch (Rhein-Neckar-Kreis) mit. Sie sorgen bei Heidelberg für Umsatzsprünge - von 2019/20 noch zehn Millionen Euro auf über 20 Millionen Euro im Geschäftsjahr 2020/21. Seit 2018 hat Heidelberg 45 000 Wallboxen verkauft. Das Geschäft soll ausgebaut und in eine eigene Tochtergesellschaft überführt werden. WIESLOCH - Die Heidelberger Druckmaschinen AG (Heidelberg) profitiert vom Trend zu E-Mobilität. (Boerse, 11.05.2021 - 12:13) weiterlesen...