Regierungen, Italien

BERLIN - Die deutsche Linkspartei wertet den Wahlsieg der rechtsradikalen Fratelli d'Italia in Rom als katastrophal.

26.09.2022 - 14:11:25

Linke in Deutschland zur Wahl: Ende des freien Italien. "Gestern endeten die letzten Tage eines liberalen und freien Italiens", sagte Bundesgeschäftsführer Tobias Bank am Montag in Berlin. In Italien habe eine neofaschistische Partei die Macht übernommen. "Dies ist ein schwarzer Tag für Italien und ein schwarzer Tag für ganz Europa." Es sei schon jetzt klar, dass es Einschnitte in Freiheits- und Bürgerrechte geben werde.

Der Wahlkampf gegen die Europäische Union habe leider funktioniert, sagte Bank. Das Mitte-Links-Lager habe es nicht vermocht, ein starkes Bündnis gegen die Reche zu gründen. Es bleibe zu hoffen, dass andere europäische Staaten diesem Beispiel nicht folgten, denn auch andernorts mobilisiere die Rechte.

Die Fratelli d'Italia der Spitzenkandidatin Giorgia Meloni waren bei der Wahl am Sonntag auf mehr als 26 Prozent der Stimmen gekommen. Mit ihren rechten Bündnispartnern Lega und Forza Italia hat die Nationalistin wegen Besonderheiten des italienischen Wahlrechts künftig eine klare absolute Mehrheit im Parlament.

@ dpa.de