Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Regierungen, Deutschland

BERLIN - Die CDU-Vorsitzende Annegret Kramp-Karrenbauer hat Punkte genannt, die zu gegebener Zeit zur Lockerung der in der Corona-Krise verhängten Einschränkungen genutzt werden könnten.

26.03.2020 - 21:27:24

VIRUS/Kramp-Karrenbauer: Corona stellt die Gesellschaft auf die Probe

Die Corona-Pandemie stelle "jeden von uns ganz persönlich" und die Gesellschaft insgesamt auf eine Probe, sagte Kramp-Karrenbauer. "Ich bin dafür, dass wir fortlaufend prüfen, ab wann es die epidemiologische Lage erlaubt, die harten Einschnitte zu lockern", sagte die 57-Jährige. "Freiheit, gesellschaftliches und wirtschaftliches Leben sind uns sehr wichtig. Gleichzeitig muss unser Gesundheitssystem der Infektionswelle standhalten können." In der Corona-Krise war zuletzt der Ruf nach einer "Exit-Strategie" lauter geworden.

Mit Blick darauf, wie Deutschland mit der Herausforderung der Krise umgeht, sagte Kramp-Karrenbauer, das Coronavirus bringe "Gutes und weniger Gutes zutage". "Es gibt gerade Verschwörungstheoretiker, Spinner und Hetzer im Netz, die Fake News verbreiten. Aber gleichzeitig gibt es auch tolle Ideen in der digitalen Sphäre, Videos für Kinder, um sich in der Wohnung fit zu halten, Gratiskonzerte von Stars und vieles Positives mehr."

@ dpa.de

Weitere Meldungen

VIRUS: Mehr als 2000 Corona-Infizierte in Deutschland tot. Das geht aus einer Auswertung der Deutschen Presse-Agentur hervor, die die neuesten Zahlen der Bundesländer berücksichtigt. Zudem wurden bundesweit mindestens 107 700 Infektionen mit Sars-CoV-2 registriert (Vortag Stand 16.15 Uhr: 101 700 Infektionen). BERLIN - In Deutschland sind bis Mittwochnachmittag mindestens 2007 Menschen, die mit dem neuen Coronavirus infiziert waren, gestorben (Vortag Stand 16.15 Uhr: 1747). (Wirtschaft, 08.04.2020 - 17:39) weiterlesen...

VIRUS/ROUNDUP: EU-Kommission für Verlängerung des Einreisestopps bis 15. Mai. BRÜSSEL - Der weitgehende Einreisestopp in die Europäische Union soll nach Ansicht der EU-Kommission bis zum 15. Mai verlängert werden. Das schlug die Brüsseler Behörde am Mittwoch vor. Zur Eindämmung der Coronavirus-Pandemie hatten sich Mitte März alle EU-Staaten außer Irland sowie die Schweiz, Norwegen, Liechtenstein und Island darauf geeinigt, alle nicht zwingend notwendigen Reisen in die EU zunächst für 30 Tage einzuschränken. VIRUS/ROUNDUP: EU-Kommission für Verlängerung des Einreisestopps bis 15. Mai (Wirtschaft, 08.04.2020 - 17:36) weiterlesen...

Sanders steigt aus US-Präsidentschaftsrennen aus - Weg frei für Biden. Das gab Sanders' Wahlkampfteam am Mittwoch bekannt. WASHINGTON - Der linke Senator Bernie Sanders steigt aus dem Präsidentschaftsrennen der US-Demokraten aus und macht damit den Weg frei für eine Kandidatur des Ex-US-Vizepräsidenten Joe Biden. (Wirtschaft, 08.04.2020 - 17:32) weiterlesen...

VIRUS: Forscher schätzen wegen Dunkelziffer schon 460 000 Corona-Fälle. Bislang seien schätzungsweise 15,6 Prozent der Infektionen in Deutschland festgestellt worden, errechneten die Entwicklungsökonomen Christian Bommer und Sebastian Vollmer, wie die Universität mitteilte. Die Zahl registrierter Infektionen lag indes am Mittwoch bei etwas über 100 000. Ende März lag sie noch darunter. GÖTTINGEN - Nach Berechnung von Göttinger Forschern hatten sich in Deutschland unter Berücksichtigung einer hohen Dunkelziffer bereits bis Ende März mehr als 460 000 Menschen mit dem Coronavirus infiziert. (Wirtschaft, 08.04.2020 - 17:18) weiterlesen...

VIRUS: Drosten für App zur Kontaktverfolgung: 'Bevorzugtes Werkzeug'. In der Debatte um Exit-Strategien aus den derzeitigen Coronavirus-Auflagen halte er die Idee der Smartphone-App für überzeugender als andere Vorschläge: "Für mich ist das wirklich das bevorzugte Werkzeug", sagte der Wissenschaftler der Charité am Mittwoch im NDR-Podcast. BERLIN - Der Berliner Virologe Christian Drosten plädiert in der Coronavirus-Pandemie für die baldige Einführung einer App zum Nachverfolgen von Kontaktpersonen. (Boerse, 08.04.2020 - 17:04) weiterlesen...

VIRUS: EU-Kommission für Verlängerung des Einreisestopps bis 15. Mai. BRÜSSEL - Der weitgehende Stopp der Einreisen in die Europäische Union soll nach Ansicht der EU-Kommission bis zum 15. Mai verlängert werden. Dies schlug die Brüsseler Behörde am Mittwoch vor; die Entscheidung darüber kann jedoch jedes Land für sich treffen. Zur Eindämmung der Coronavirus-Pandemie hatten sich Mitte März alle EU-Staaten außer Irland sowie die Schweiz, Norwegen, Liechtenstein und Island darauf geeinigt, nicht zwingend notwendige Reisen in die EU zunächst für 30 Tage einzuschränken. VIRUS: EU-Kommission für Verlängerung des Einreisestopps bis 15. Mai (Wirtschaft, 08.04.2020 - 17:02) weiterlesen...