Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Regierungen, Deutschland

BERLIN - Die AfD hat im Bundestag die sofortige Aufhebung der epidemischen Lage von nationaler Tragweite wegen der Corona-Pandemie verlangt.

04.03.2021 - 09:52:27

AfD fordert Aufhebung der epidemischen Lage. "Wir brauchen kein Gesetz für den Fortbestand einer epidemischen Lage", sagte ihr Abgeordneter Robby Schlund am Donnerstag.

Er warb für das AfD-Konzept eines "Rastermanagements", bei dem die Risikogruppen und Erkrankten besonders geschützt werden sollen; gleichzeitig sollen systemrelevante gesellschaftliche und wirtschaftliche Prozesse aufrecht erhalten bleiben. "Die epidemische Lage wird genutzt, um Grundrechtseinschränkungen zu legitimieren", kritisierte Schlund.

Dagegen plädierte der CDU-Gesundheitspolitiker Rudolf Henke vehement für eine Verlängerung der epidemischen Lage. Er wies darauf hin, dass die britische Virusvariante allmählich die Oberhand gewinne und auf den Intensivstationen rund 2800 Covid-19-Patienten lägen. "Das entspricht dem Höchststand der ersten Welle im Frühjahr 2020. Und allein das zeigt, dass wir uns ohne jeden Zweifel weiter in einer epidemischen Lage von nationaler Tragweite befinden."

Der Bundestag hatte die epidemische Lage erstmals am 25. März 2020 festgestellt und dies im November erneut bestätigt. Sie soll nun für drei Monate verlängert werden. Laut Infektionsschutzgesetz liegt die epidemische Lage vor, "wenn eine ernsthafte Gefahr für die öffentliche Gesundheit in der gesamten Bundesrepublik Deutschland besteht".

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Vizekanzler Scholz mit Astrazeneca gegen Corona geimpft. Er habe sich das Präparat von Astrazeneca spritzen lassen, berichtete der Finanzminister auf Twitter. Zugleich dankte er dem Ärzteteam der Bundeswehr, das ihn impfte. BERLIN - Vizekanzler Olaf Scholz (SPD) hat am Freitag seine Schutzimpfung gegen das Coronavirus bekommen. (Boerse, 16.04.2021 - 12:38) weiterlesen...

Atomchef: Iran hat erstmals Uran auf 60 Prozent angereichert. Das gab der iranische Atomchef Ali Akbar Salehi laut der Nachrichtenagentur Fars auf Twitter bekannt. Bisher war in der Atomanlage Natans mit den neuen im Land hergestellten Zentrifugen eine Anreicherung auf maximal 20 Prozent erfolgt. Mit der Steigerung auf 60 Prozent will das Land den Druck auf die Partner des Atomabkommens von 2015 erhöhen, die US-Sanktionen zurückzunehmen und zu den Vereinbarungen zurückzukehren. TEHERAN - Der Iran hat in der Nacht zum Freitag zum ersten Mal Uran bis auf 60 Prozent angereichert. (Boerse, 16.04.2021 - 12:06) weiterlesen...

Wirecard-Ausschuss: Union wirft Zeugen 'Märchenstunde' vor. "Ich bin es einfach satt, hier eine Märchenstunde zu erleben", sagte der CSU-Politiker am Freitag. Er habe den Eindruck, der Beamte wolle mit seiner Aussage "andere Personen" im Finanzministerium schützen. Der Referatsleiter hatte darüber berichtet, wie das Finanzministerium seine Aufsicht über die Finanzaufsicht Bafin ausübte. BERLIN - Der Unions-Abgeordnete Hans Michelbach hat einem Referatsleiter des Finanzministeriums vorgeworfen, im Wirecard -Ausschuss des Bundestags die Wahrheit zu verschleiern. (Boerse, 16.04.2021 - 11:51) weiterlesen...

Corona-Aufbaufonds: Scholz erwartet grünes Licht aus Karlsruhe. "Wir sind gut gerüstet gegen die erhobenen Verfassungsklagen", sagte der SPD-Politiker am Freitag am Rande von Beratungen der EU-Finanzminister. BRÜSSEL/BERLIN - Bundesfinanzminister Olaf Scholz erwartet bald grünes Licht aus Karlsruhe für den deutschen Beschluss zugunsten der europäischen Corona-Aufbauhilfen. (Wirtschaft, 16.04.2021 - 11:49) weiterlesen...

Fast 800 000 Kontrollen an tschechischer Grenze - 60 000 Abweisungen. Bei fast 800 000 Kontrollen in diesem Zeitraum seien 60 000 Personen vor der Einreise nach Deutschland abgewiesen worden, weil sie keine Ausnahme nach der Corona-Schutzverordnung beanspruchen konnten, wie das Bundespolizeipräsidium in Potsdam am Freitag mitteilte. Rund 68 000 Reisende verfügten nicht über die notwendige Digitale Einreiseanmeldung und mehr als 37 000 Personen konnten keinen negativen Corona-Testnachweis vorlegen. POTSDAM - Wegen der Einstufung von Tschechien als Virusvariantengebiet durch deutsche Behörden hat die Bundespolizei von Mitte Februar bis Mitte April wieder Grenzkontrollen durchgeführt. (Wirtschaft, 16.04.2021 - 11:44) weiterlesen...

Selenskyj: Nord Stream 2 ist ein 'Energiekrieg' gegen die Ukraine. "Das ist ein Energiekrieg. Wie auch in jedem anderen Krieg kann man nicht kämpfen, wenn es keine Einigkeit gibt", sagte 43-Jährige in einem am Freitag veröffentlichten Interview der französischen Zeitung "Le Figaro". KIEW/PARIS - Der ukrainische Präsident Wolodymyr Selenskyj hat den Bau der russisch-deutschen Ostseepipeline Nord Stream 2 als einen "Energiekrieg" gegen sein Land kritisiert. (Wirtschaft, 16.04.2021 - 11:40) weiterlesen...