Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Regierungen, Deutschland

BERLIN - Der SPD-Gesundheitsexperte Karl Lauterbach hat sich deutlich gegen eine Corona-Impflicht fĂŒr PflegekrĂ€fte ausgesprochen.

13.01.2021 - 05:22:31

Lauterbach gegen Corona-Impfpflicht fĂŒr PflegekrĂ€fte. Die Zahlen zur Impfbereitschaft der PflegekrĂ€fte seien nicht reprĂ€sentativ, "vor Ort" bekomme man mit, "dass die Impfbereitschaft da ist", sagte Lauterbach dem Redaktionsnetzwerk Deutschland (RND/Mittwoch). "Wir mĂŒssen vorsichtig sein, an dieser Stelle nicht ein Problem herbeizurufen, das es noch nicht gibt. Außerdem haben wir versprochen, keine Impfpflicht einzufĂŒhren - also auch nicht fĂŒr bestimmte Gruppen. Da sollten wir unser Wort halten", sagte Lauterbach mit Bezug zu ein von verschiedenen Regierungsmitgliedern wiederholtes Versprechen.

Bayerns MinisterprĂ€sident Markus Söder hatte am Dienstag eine Debatte ĂŒber eine entsprechende Impfpflicht ausgelöst. Der CSU-Chef ging dabei von einer eher niedrigen Impfbereitschaft unter PflegekrĂ€ften aus. "Sollte sich die Impfbereitschaft dramatisch verbessern, ist es sicher nicht notwendig. Aber wenn es so bleibt auf dem Level die nĂ€chsten Monate, dann ist das einfach der Bereich, der die grĂ¶ĂŸte AnfĂ€lligkeit hat und die grĂ¶ĂŸte Herausforderung ist", sagte Söder. Daher sei eine Diskussion darĂŒber notwendig.

Lauterbach argumentierte, dass eine Impfpflicht fĂŒr PflegekrĂ€fte "nicht zu Ende gedacht" sei. "Denn im Endeffekt können wir auf keine Pflegekraft verzichten, auch wenn sie sich nicht impfen lĂ€sst", sagte der SPD-Politiker.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Umfrage: HÀlfte der Deutschen empfindet Corona-Auflagen belastend. Das geht aus dem neuen "Deutschlandtrend" des "ARD-Morgenmagazins" hervor. In der Woche vor Weihnachten waren es noch 36 Prozent der Befragten. BERLIN - Fast jeder zweite Deutsche (49 Prozent) nimmt einer Umfrage zufolge die aktuellen Regeln zur BekÀmpfung der Corona-Pandemie als sehr starke oder starke Belastung wahr. (Wirtschaft, 21.01.2021 - 23:58) weiterlesen...

EU-Staaten wollen Reisen weiter ausbremsen - aber offene Grenzen (aktualisierte Fassung) (Wirtschaft, 21.01.2021 - 23:41) weiterlesen...

Biden will AbrĂŒstungsvertrag mit Russland um fĂŒnf Jahre verlĂ€ngern. Demnach will Biden ebenso wie Moskau einer VerlĂ€ngerung um fĂŒnf Jahre zustimmen. Eine offizielle BestĂ€tigung stand am Donnerstag zunĂ€chst noch aus. WASHINGTON - US-PrĂ€sident Joe Biden will nach ĂŒbereinstimmenden Informationen der Deutschen Presse-Agentur und der "Washington Post" den letzten großen atomaren AbrĂŒstungsvertrag mit Russland verlĂ€ngern. (Wirtschaft, 21.01.2021 - 23:10) weiterlesen...

Frankreich will bis Ende August gesamte Bevölkerung impfen können. "Wir sind in der Lage, (...) 70 Millionen Menschen, die gesamte französische Bevölkerung, bis Ende August zu impfen (...), wenn alle bestellten Impfstoffe von den europÀischen und weltweiten Gesundheitsbehörden genehmigt werden", sagte Gesundheitsminister Olivier Véran am Donnerstagabend im Interview mit dem Sender TF1. PARIS - Frankreichs Regierung geht davon aus, bis Ende August die gesamte französische Bevölkerung impfen zu können. (Boerse, 21.01.2021 - 22:55) weiterlesen...

EU-Videogipfel zu Corona beendet. Das teilte der Sprecher von Charles Michel am Donnerstagabend auf Twitter mit. Thema der Beratungen von Kanzlerin Angela Merkel und ihre EU-Kollegen war der Kampf gegen die Ausbreitung der gefĂŒrchteten neuen Varianten des Coronavirus. Zudem ging es um gemeinsames EU-Impfzertifikat und die Beschleunigung der Impfkampagne in den 27 EU-Staaten. Ratschef Charles Michel und Kommissionschefin Ursula von der Leyen wollten sich in KĂŒrze in einer Pressekonferenz Ă€ußern. BRÜSSEL - Der Videogipfel der EU-Staats- und Regierungschef zur Corona-Krise ist am Donnerstagabend zuende gegangen. (Wirtschaft, 21.01.2021 - 22:30) weiterlesen...

WDH: Fauci kĂŒndigt US-UnterstĂŒtzung fĂŒr globale Corona-Impfinitiative an (Fauci ist Immunologe, nicht Virologe) (Wirtschaft, 21.01.2021 - 22:13) weiterlesen...