Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Deutschland, Volkswirtschaft

BERLIN - Der Deutsche Gewerkschaftsbund (DGB) fordert die Einsetzung von speziellen Staatsanwaltschaften, um Betriebsratswahlen vor dem Einfluss der Arbeitgeber zu schützen.

28.07.2020 - 13:00:30

DGB fordert Spezial-Staatsanwaltschaften für Betriebsratswahlen. "Wir haben in den letzten Jahren erleben müssen, dass sich immer mehr Unternehmen geradezu einen Volkssport daraus gemacht haben, Betriebsratswahlen zu behindern oder gar zu verhindern", sagte DGB-Chef Reiner Hoffmann dem ARD-Politikmagazin "Report Mainz". Deshalb brauche es Staatsanwälte, die sich mit dem Thema wirklich auseinandersetzten. Wichtig seien aber auch "wirkungsmächtige Urteile", damit Arbeitgeber wüssten, dass sich Rechtsverstöße nicht lohnten.

Hintergrund der Forderung ist eine noch unveröffentlichte Studie der gewerkschaftsnahen Hans-Böckler-Stiftung, die "Report Mainz" vorliegt. Demnach berichteten Gewerkschaften in fast der Hälfte der untersuchten Fälle über Unregelmäßigkeiten bei der Betriebswahl. Bei fast 70 Prozent der Problemfälle seien Betriebsräte vom Arbeitgeber eingeschüchtert worden, hieß es. Befragt wurden laut Bericht die Gewerkschaft IG Metall, die Chemiegewerkschaft IG BCE, die Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten (NGG) und die Dienstleistungsgewerkschaft Verdi. Außerdem wurden 172 Fragebögen ausgewertet.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Libanons Premierminister Diab erklärt Rücktritt. Das teilte Diab am Montagabend in einer Fernsehansprache mit. BEIRUT - Der libanesische Ministerpräsident Hassan Diab hat nach der verheerenden Explosion im Hafen von Beirut offiziell den Rücktritt seiner Regierung erklärt. (Wirtschaft, 10.08.2020 - 18:48) weiterlesen...

Finanz-Staatssekretär 'verwundert' über Etat-Forderungen der Ressorts. "Annähernd 100 Milliarden Euro Mehrforderungen für die Jahre bis 2024 sowie rund 19 000 angemeldete Stellen lassen sich mit einer der Situation gerecht werdenden Finanzpolitik kaum in Einklang bringen", schreibt Haushalts-Staatssekretär Werner Gatzer (SPD) laut "Handelsblatt" in einem Brief vom Freitag an seine Staatssekretärskollegen. Er sei über die Forderungen "sehr verwundert". BERLIN - Trotz Corona-Krise fordern die Bundesministerien nach einem Medienbericht mittelfristig erheblich mehr Geld für ihre Etats und überdies auch Tausende neue Stellen - was das Finanzministerium aber irritiert zurückweist. (Wirtschaft, 10.08.2020 - 18:47) weiterlesen...

Dialog Semiconductor Plc.. DIALOG SEMICONDUCTOR Plc.: Veröffentlichung der Gesamtzahl der Stimmrechte nach § 41 WpHG mit dem Ziel der europaweiten Verbreitung Dialog Semiconductor Plc. (Boerse, 10.08.2020 - 18:34) weiterlesen...

Verfassungsschutz sieht starke Verbreitung antisemitischer Hetze. Türkische Schiffe suchen in dem Gebiet nach Erdgas. Ankara verschlechtere damit auch das Verhältnis zur Europäischen Union weiter, sagte ein Sprecher des Auswärtigen Amtes dazu am Montag in Berlin. "In dieser Hinsicht sind weitere seismische Erkundungen zu diesem Zeitpunkt sicherlich das falsche Signal", sagte er. Die Bundesregierung rufe die Türkei und Griechenland auf, die Probleme im Dialog zu lösen. ATHEN/ANKARA/BERLIN - Die Bundesregierung hat eine von der Türkei angekündigte seismische Erforschung südlich der griechischen Insel Megisti (Kasteloriso) kritisiert. (Wirtschaft, 10.08.2020 - 18:24) weiterlesen...

Griechenland verschärft Corona-Beschränkungen wieder. ATHEN - Die griechische Regierung hat nach gestiegenen Corona-Infektionszahlen umfangreiche Einschränkungen für zahlreiche Urlaubsregionen und Städte angeordnet. Zudem wurde die traditionelle Messe von Thessaloniki (5. bis 13. September) abgesagt. Deutschland wäre in diesem Jahr das Partnerland dieser Messe gewesen. Griechenland verschärft Corona-Beschränkungen wieder (Wirtschaft, 10.08.2020 - 18:24) weiterlesen...

El Salvador will Immunitätspässe für Corona-Genesene einführen. Diese würden den Inhabern gestatten, über das allgemein Erlaubte hinaus zu arbeiten und soziale Kontakte zu pflegen, erklärte Präsident Nayib Bukele in einer Ansprache an die mittelamerikanische Nation am Sonntagabend (Ortszeit). Er stellte zudem in Aussicht, dass der Staat diese Menschen bei der Verteilung von Medikamenten und Lebensmitteln an Haushalte beschäftigen werde. SAN SALVADOR - Genesene Corona-Patienten sollen in El Salvador Immunitätspässe bekommen. (Wirtschaft, 10.08.2020 - 18:23) weiterlesen...