Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Regierungen, Deutschland

BERLIN - Der derzeitige Vorsitzende der Ministerpräsidentenkonferenz, Michael Müller (SPD), hat eine Verlängerung des Teil-Lockdowns über Ende November hinaus in Aussicht gestellt.

22.11.2020 - 15:25:27

Müller: Corona-Maßnahmen können noch nicht aufgehoben werden. Die Vertreter der Länder stimmen sich an diesem Wochenende über ein gemeinsames Vorgehen in der Corona-Pandemie ab. "Wir sind uns einig, dass schon viel erreicht wurde, aber nicht genug. Zwar konnte das exponentielle Wachstum ausgebremst werden, aber die Infektionszahlen sind weiterhin zu hoch", sagte Berlins Regierender Bürgermeister am Sonntag der Deutschen Presse-Agentur.

Der Abstimmungsprozess mit den Ministerpräsidentinnen und Ministerpräsidenten laufe bisher sehr konstruktiv, so Müller. "Wie lange wir verlängern müssen und wie genau wir das ausgestalten, wird gerade untereinander besprochen. Wir sind auf einem guten Weg, so dass wir bis Mittwoch eine Beschlussvorlage erarbeitet haben, über die Bund und Länder dann noch einmal gemeinsam beraten." Am Mittwoch wollen die Länder ihren Vorschlag mit Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) besprechen und anschließend beschließen, welche Corona-Maßnahmen auch im Dezember noch gelten sollen.

Zuvor hatten sich Spitzenpolitiker von SPD und CSU sich bereits ähnlich geäußert wie Müller. Vizekanzler Olaf Scholz (SPD) sagte der "Bild am Sonntag" ("BamS"): "Alles spricht dafür, dass die aktuellen Beschränkungen über den 30. November hinaus noch eine Zeit lang fortgesetzt werden müssen." Bayerns Ministerpräsident Markus Söder (CSU) sagte der Zeitung: "Um ein schönes Weihnachten verbringen zu können, müssen wir den Lockdown verlängern und sicher auch vertiefen."

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Michigan bestätigt Ergebnis der US-Präsidentenwahl. DETROIT - Der US-Bundesstaat Michigan hat am Montag das Ergebnis der US-Präsidentenwahl mit dem Sieg von Joe Biden offiziell bestätigt. Der unterlegene Präsident Donald Trump erlitt damit einen weiteren Rückschlag bei seinen Versuchen, den Ausgang der Wahl am 3. November mit juristischen Attacken zu kippen. In einer live im Internet übertragenen Sitzung der Wahlkommission stimmten die zwei Demokraten und einer der beiden Republikaner für die Bestätigung der Ergebnisse. Ein republikanisches Mitglied enthielt sich. Michigan bestätigt Ergebnis der US-Präsidentenwahl (Wirtschaft, 23.11.2020 - 23:24) weiterlesen...

Bidens Botschaft an Verbündete wie Deutschland: Amerika ist zurück. "Gemeinsam werden wir die Welt versammeln, um unseren gemeinsamen Herausforderungen zu begegnen - Herausforderungen, die keine Nation allein bewältigen kann", heißt es in einem Video, das Biden am Montag auf Twitter veröffentlichte. Der Satz ist hinterlegt mit einem Foto des Sitzungssaals der Generalversammlung der Vereinten Nationen in New York gefolgt von einem Foto von Biden an der Seite von Bundeskanzlerin Angela Merkel. "Amerika ist zurück am Tisch", heißt in dem Video weiter. WASHINGTON - Der gewählte US-Präsident Joe Biden hat die Bekanntgabe erster Kandidaten für Schlüsselposten in der künftigen Regierung mit einem Bekenntnis zur multilateralen Zusammenarbeit verknüpft - und auch ein Zeichen an Deutschland gesendet. (Wirtschaft, 23.11.2020 - 22:56) weiterlesen...

Länder wollen Teil-Lockdown bis kurz vor Weihnachten verlängern. BERLIN - Angesichts anhaltend hoher Corona-Infektionszahlen wollen die Länder den Teil-Lockdown bis zum 20. Dezember verlängern. Darauf verständigten sich die Ministerpräsidenten am Montagabend in einer Schaltkonferenz, wie die Deutsche Presse-Agentur von Teilnehmern erfuhr. Eine endgültige Entscheidung soll es bei den Beratungen von Bund und Ländern am Mittwoch geben. Länder wollen Teil-Lockdown bis kurz vor Weihnachten verlängern (Boerse, 23.11.2020 - 22:55) weiterlesen...

Länder wollen Teil-Lockdown bis kurz vor Weihnachten verlängern. BERLIN - Angesichts anhaltend hoher Corona-Infektionszahlen wollen die Länder den Teil-Lockdown bis zum 20. Dezember verlängern. Darauf verständigten sich die Ministerpräsidenten am Montagabend in einer Schaltkonferenz, wie die Deutsche Presse-Agentur von Teilnehmern erfuhr. Eine endgültige Entscheidung soll es bei den Beratungen von Bund und Ländern am Mittwoch geben. Länder wollen Teil-Lockdown bis kurz vor Weihnachten verlängern (Wirtschaft, 23.11.2020 - 22:42) weiterlesen...

Biden besetzt erste Schlüsselposten - Kerry Klimabeauftragter. Eine Überraschung ist die Rückkehr des einstigen Außenministers John Kerry in der Rolle eines Sonderbeauftragten für das Klima im Nationalen Sicherheitsrat des Weißen Hauses. Eine klare Botschaft ist auch die Nominierung des Exil-Kubaners Alejandro Mayorkas als Heimatschutzminister. Das Außenministerium soll - wie zuvor bereits durchsickerte - Bidens langjähriger außenpolitischer Berater Antony Blinken übernehmen. WASHINGTON - Der gewählte US-Präsident hat am Montag die ersten Kandidaten für Schlüsselposten in seiner künftigen Regierung benannt. (Wirtschaft, 23.11.2020 - 22:24) weiterlesen...

Presse: Ex-Fed-Chefin Janet Yellen soll US-Finanzministerin werden. Der gewählte Präsident Joe Biden wolle die 74-Jährige für den Posten nominieren, schrieben das "Wall Street Journal" und die "New York Times" am Montag unter Berufung auf informierte Personen. Yellen selbst habe dazu keinen Kommentar abgeben wollen, berichteten die Zeitungen. WASHINGTON - Die ehemalige Notenbankchefin Janet Yellen soll nach Medienberichten als erste Frau die Führung des US-Finanzministeriums übernehmen. (Wirtschaft, 23.11.2020 - 22:02) weiterlesen...