Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Regierungen, Deutschland

BERLIN - CDU-Generalsekretär Paul Ziemiak sieht die Union in einem Kopf-an-Kopf Rennen mit der SPD.

26.09.2021 - 18:23:27

WAHL: Ziemiak sieht Möglichkeit einer Koalition aus Union, Grünen und FDP. "Das wird ein langer Wahlabend sein, und jetzt kann man noch nicht sagen, wer am Ende die Nase vorn haben wird", sagte Ziemiak am Sonntagabend kurz nach Schließung der Wahllokale in der ARD. Nach den Zahlen der 18.00-Uhr-Prognosen zum Wahlausgang gebe es die Möglichkeit einer "Zukunftskoalition" aus Union, Grünen und FDP. Für die Union bedeute das Ergebnis "bittere Verluste". "Daran darf man auch nichts schönreden." Das müsse man aufarbeiten.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Merkel soll Regierungsgeschäfte geschäftsführend weiterführen. Das teilte das Bundespräsidialamt am Dienstag mit. Der Schritt ist üblich, wenn beim Zusammentreten eines neuen Bundestags noch kein neuer Regierungschef gewählt wird. Offiziell endet mit der konstituierenden Sitzung des Parlaments am Dienstag die Amtszeit der Kanzlerin und der Bundesminister. Wie das Präsidialamt weiter mitteilte, wird Steinmeier den Mitgliedern der Bundesregierung im Schloss Bellevue noch am Dienstag ihre Entlassungsurkunden aushändigen. BERLIN - Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier hat Kanzlerin Angela Merkel (CDU) gebeten, die Regierungsgeschäfte noch so lange weiterzuführen, bis ein neuer Kanzler gewählt wird. (Wirtschaft, 26.10.2021 - 11:43) weiterlesen...

Kreise: Bundesregierung senkt Wachstumsprognose für 2021 deutlich. Nach Informationen der Deutschen Presse-Agentur wird für das laufende Jahr nur noch ein Wachstum des Bruttoinlandsprodukts in Deutschland von 2,6 Prozent erwartet. Im April hatte die Regierung noch mit einem Plus von 3,5 Prozent gerechnet. Für 2022 erwartet die Bundesregierung ein Wachstum von 4,1 Prozent statt wie bisher 3,6 Prozent. Der scheidende Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) stellt die Herbstprojektion der Bundesregierung an diesem Mittwoch in Berlin vor. BERLIN - Die Bundesregierung wird die Konjunkturprognose für dieses Jahr deutlich senken. (Wirtschaft, 26.10.2021 - 11:14) weiterlesen...

Brasilien will Ende illegaler Amazonas-Abholzung bis 2028 versprechen. RIO DE JANEIRO - Kurz vor dem Start der UN-Klimakonferenz COP26 hat Brasiliens international unter Druck geratene Regierung Maßnahmen zum Erhalt des Amazonasgebiets versprochen. Die brasilianische Delegation wird Vizepräsident Hamilton Mourao zufolge bei der COP ankündigen, die illegale Abholzung des Amazonas-Regenwalds bis 2027 oder 2028 zu beenden. Präsident Jair Bolsonaro hatte im April beim Klimagipfel von US-Präsident Joe Biden noch 2030 als Ziel genannt. "Ein ehrgeizigeres Ziel wäre bei der internationalen Gemeinschaft meiner Meinung nach sehr willkommen", sagte Mourao bei einer Pressekonferenz am Montag (Ortszeit). Brasilien will Ende illegaler Amazonas-Abholzung bis 2028 versprechen (Wirtschaft, 26.10.2021 - 11:10) weiterlesen...

Energiepreise: EU-Minister weiter über Maßnahmen gespalten. "Es ist ein besonders wichtiges Problem für Europa, mitten im wirtschaftlichen Aufschwung, für das man außergewöhnliche Lösungen finden muss", sagte die spanische Energie-Staatssekretärin Sara Aagesen Muñoz vor einem Sondertreffen am Dienstag. Spanien fordert unter anderem eine Reform des Strom- und Gasmarktes. Der luxemburgische Energieminister Claude Turmes plädierte hingegen für nationale Notfallmaßnahmen. Die Energieminister und Staatssekretäre wollen in Luxemburg besprechen, was langfristig gegen Preisschwankungen getan werden kann. LUXEMBURG - Die EU-Energieminister sind sich über europäische Maßnahmen gegen die gestiegenen Energiepreise weiter uneins. (Wirtschaft, 26.10.2021 - 10:49) weiterlesen...

Günstiges Jahresticket für Bus und Bahn in ganz Österreich gültig. Das von der Partei der Grünen in der Koalitionsregierung durchgesetzte Klimaticket erlaubt die Nutzung sämtlicher Bahnen und Busse im ganzen Land und kostet für ein Jahr regulär 1095 Euro. Bei einer Rabattaktion seit Anfang Oktober wurden nach Angaben der Behörden bereits mehr als 70 000 Tickets verkauft. WIEN - In Österreich gilt seit Dienstag ein günstiges Jahresticket für die Nutzung sämtlicher öffentlicher Verkehrsmittel. (Boerse, 26.10.2021 - 10:43) weiterlesen...

Israel erlaubt libanesischen Landwirten Ernte in Israel. Als "Geste des guten Willens gegenüber dem libanesischen Volk" habe die Armee die Grenze für Arbeiter aus drei grenznahen Ortschaften geöffnet, teilte das Militär am späten Montagabend mit. TEL AVIV - Die israelische Armee hat aufgrund der schwierigen wirtschaftlichen Lage im Libanon Landwirten aus dem verfeindeten Nachbarland die Ernte von Olivenbäumen auf israelischem Gebiet erlaubt. (Wirtschaft, 26.10.2021 - 10:24) weiterlesen...