Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Regierungen, Deutschland

BERLIN - CDU-Chefin Annegret Kramp-Karrenbauer hat gelassen auf den angekündigten Auftritt von Friedrich Merz auf dem Leipziger CDU-Parteitag am Freitag reagiert.

21.11.2019 - 16:13:43

Kramp-Karrenbauer über Merz: CDU kann jeden klugen Kopf gebrauchen. "Diese Partei kann jeden klugen Kopf, kann jede auch kritisch-konstruktive Stimme gut gebrauchen. Friedrich Merz ist eine davon", sagte Kramp-Karrenbauer am Donnerstag beim Rundgang durch die Halle des am Freitag beginnenden CDU-Parteitags in Leipzig. Merz hatte angekündigt, er werde in der Aussprache zur Rede Kramp-Karrenbauers das Wort ergreifen.

Merz hat jüngst mit heftiger Kritik an der Bundesregierung Schlagzeilen gemacht und angesichts guter persönlicher Umfragewerte erklärt, er fühle sich in der Frage einer möglichen Kanzlerkandidatur ermutigt. Beim Parteitag vor einem Jahr in Hamburg war er Kramp-Karrenbauer im Kampf um den Parteivorsitz knapp unterlegen.

Auf die Frage, ob sie mit einem Schaulaufen mit Merz ähnlich wie in Hamburg rechne, sagte Kramp-Karrenbauer: "Ich erwarte morgen eine lange Aussprache mit vielen Wortmeldungen. Friedrich Merz wird eine davon sein." Sie und Merz hätten im Vorfeld des Parteitags miteinander telefoniert. Die Parteichefin sagte: "Ich freue mich auch auf diesen Beitrag." Sie erwarte am Freitag nach ihrer Rede eine spannende Aussprache, "die uns insgesamt nach vorne bringen wird." Es sei selbstverständlich, dass es auf dem Parteitag auch kontroverse Debatten geben werde.

Zum internen Streit über die Forderung der Frauen-Union nach einem "Reißverschlussverfahren" in der Quotendebatte über Wege für mehr Frauen in Ämtern und Mandaten sagte Kramp-Karrenbauer, die Quote liege ihr sehr am Herzen, weil das Thema etwas mit Glaubwürdigkeit zu tun habe. Man könne nicht Politik für die weibliche Hälfte der Bevölkerung machen und dies dann in der Partei nicht richtig abbilden. Wie von der Antragskommission empfohlen, sprach sich Kramp-Karrenbauer dafür aus, das Thema in der Struktur- und Satzungskommission der Partei weiter zu diskutieren.

Daneben gehe es auch um weitere Fragen, etwa wie die Partei gute hauptamtliche Strukturen aufrecht erhalten könne, insbesondere in Gebieten, die große Flächen hätten und wenig Mitglieder, sagte Kramp-Karrenbauer. Beim Parteitag 2020 würden dann die entsprechenden Entscheidungen getroffen.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Röttgen zu Frauen in seinem Team: Wird nicht bei einer bleiben. "Die nächste Person in meinem Team wird eine Frau sein", bekräftigte Röttgen in den Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Mittwoch) und fügte an: "Und es wird nicht bei einer bleiben." Für Namen sei es noch zu früh. Die CDU habe "sehr viel mehr kompetente und engagierte Frauen in unseren Reihen, als bisher sichtbar wird". BERLIN - Der CDU-Vorsitzkandidat Norbert Röttgen hat vor einer zu männlichen Aufstellung der Partei gewarnt. (Wirtschaft, 26.02.2020 - 01:22) weiterlesen...

VIRUS: San Francisco ruft wegen Coronavirus 'proaktiv' Notstand aus. Dies sei ein "proaktiver" Schritt, teilte die Stadtverwaltung am Dienstag mit. "Zwar gibt es unter den Einwohnern von San Francisco noch keine bestätigten Fälle, aber die globale Lage ändert sich rasch und wir müssen die Vorsorge verstärken", sagte Bürgermeisterin London Breed. SAN FRANCISCO - Die US-Westküstenmetropole San Francisco hat wegen Befürchtungen einer Ausbreitung des neuartigen Coronavirus den Notstand ausgerufen. (Wirtschaft, 26.02.2020 - 01:21) weiterlesen...

VIRUS/ROUNDUP: Erster Coronavirus-Patient auch in NRW - Kritischer Zustand. Die Infektion wurde bei einem Mann aus dem Kreis Heinsberg diagnostiziert, wie NRW-Gesundheitsministerium und Kreis am späten Dienstagabend mitteilten. Der Betroffene war am Montagmittag mit Symptomen einer schweren Lungenentzündung in einem Erkelenzer Krankenhaus aufgenommen worden. "Der Patient befindet sich in einem kritischen Zustand und wird zurzeit auf der Intensivstation isoliert." Nach dpa-Informationen ist er Mitte 40 und leidet an einer Vorerkrankung. DÜSSELDORF - Nach Baden-Württemberg ist auch in Nordrhein-Westfalen erstmals ein Patient nachweislich an dem neuartigen Coronavirus erkrankt. (Boerse, 25.02.2020 - 23:17) weiterlesen...

VIRUS: Zustand von Infiziertem in NRW kritisch. Wie der Kreis Heinsberg am Dienstagabend mitteilte, war der Mann am Montagmittag mit Symptomen einer schweren Lungenentzündung im Erkelenzer Hermann-Josef-Krankenhaus aufgenommen worden. Der Mann ist nach dpa-Informationen Mitte 40, leidet aber an einer Vorerkrankung. DÜSSELDORF - Der Zustand des mit dem Coronavirus infizierten Patienten aus Erkelenz ist nach Behördenangaben kritisch. (Wirtschaft, 25.02.2020 - 22:48) weiterlesen...

VIRUS/ROUNDUP: Erste Infektion mit Coronavirus auch in Nordrhein-Westfalen. Die Person aus Erkelenz solle nun in die Uniklinik Düsseldorf gebracht werden, bestätigte ein Sprecher der Düsseldorfer Feuerwehr der Deutschen Presse-Agentur am Dienstagabend. Zuvor hatte die "Rheinische Post" darüber berichtet. Wo sich der Patient angesteckt haben könnte, war zunächst unbekannt. DÜSSELDORF - Nach Baden-Württemberg ist erstmals auch ein Patient in Nordrhein-Westfalen nachweislich an dem neuartigen Coronavirus erkrankt. (Wirtschaft, 25.02.2020 - 22:11) weiterlesen...

VIRUS: Erste Infektion mit Coronavirus auch in Nordrhein-Westfalen. Die Person aus Erkelenz solle nun in die Uniklinik Düsseldorf gebracht werden, bestätigte ein Sprecher der Düsseldorfer Feuerwehr der Deutschen Presse-Agentur am Dienstagabend. Zuvor hatte die "Rheinische Post" darüber berichtet. DÜSSELDORF - Nach Baden-Württemberg ist erstmals auch ein Patient in Nordrhein-Westfalen nachweislich an dem neuartigen Coronavirus erkrankt. (Wirtschaft, 25.02.2020 - 22:02) weiterlesen...