Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Bundesverband der Arzneimittel-Hersteller e.V. (BAH)

Berlin - Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier sprach im Rahmen der heutigen Mitgliederversammlung des Bundesverbandes der Arzneimittel-Hersteller (BAH) ?ber die ?konomische Resilienz deutscher und europ?ischer Volkswirtschaften sowie dar?ber, wie die Arzneimittelversorgung sichergestellt werden kann.

16.09.2020 - 18:22:18

Bundeswirtschaftsminister Altmaier auf BAH-Mitgliederversammlung: Pharmastandort Europa soll gest?rkt werden

Berlin - Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier sprach im Rahmen der heutigen Mitgliederversammlung des Bundesverbandes der Arzneimittel-Hersteller (BAH) ?ber die ?konomische Resilienz deutscher und europ?ischer Volkswirtschaften sowie dar?ber, wie die Arzneimittelversorgung sichergestellt werden kann.

"Die Corona-Pandemie zeigt deutlich, wie wichtig starke und zuverl?ssige Arzneimittel-Hersteller in Deutschland und Europa sind. Damit die Industrie weiterhin ihren Beitrag leisten kann, werde ich mich sowohl im Rahmen der EU-Ratspr?sidentschaft als auch im Bund f?r verl?ssliche und gute Rahmenbedingungen einsetzen", so Peter Altmaier.

J?rg Wieczorek, Vorstandsvorsitzender des BAH, machte auf die Herausforderungen der Corona-Krise f?r die Arzneimittelbranche aufmerksam. Hierbei richtete er einen Appell an den anwesenden Bundesminister f?r Wirtschaft und Energie: "Die Corona-Pandemie hat uns deutlich vor Augen gef?hrt, dass bei Rabattvertr?gen und Festbetr?gen nicht nur der g?nstigste Preis z?hlen sollte, sondern auch der Standort Europa mitber?cksichtigt werden muss. Um die gerade in der Pandemie wichtige Entwicklung neuer Anwendungsgebiete von bekannten Wirkstoffen voranzutreiben, sollte das Preismoratorium ausgesetzt werden. Zudem brauchen wir regulatorische Erleichterungen und Beschleunigungen, zum Beispiel bei der Genehmigung von neuen Betriebsst?tten. Die Bereitschaft, wieder mehr in Europa zu investieren, ist da."

Die Vorteile des E-Rezepts erl?uterte Dr. Markus Leyck Dieken, Gesch?ftsf?hrer der gematik, und veranschaulichte, wie das Rezept den Versorgungsalltag verbessern wird. J?rg Wieczorek betonte, worauf es dabei f?r den BAH und seine Mitglieder bei der Implementierung ankommt: "Wenn das E-Rezept eingef?hrt wird, muss sichergestellt sein, dass die Apotheke vor Ort keinen Wettbewerbsnachteil erleidet. Es gilt, jetzt Ma?nahmen zu ergreifen, damit gro?e Versandh?ndler keine wettbewerbsverzerrenden Vorteile erhalten."

In seinem Ausblick auf die Zukunft der Verbandsarbeit betonte BAH-Hauptgesch?ftsf?hrer Dr. Hubertus Cranz die exzellente Positionierung des Verbandes, um alle relevanten Zukunftsthemen der Branche sowohl national und regional als auch in Europa anzugehen. "Besonders wichtig ist dabei der enge Austausch mit den Partnern im politisch-regulatorischen Umfeld sowohl bei Arzneimitteln als auch bei Medizinprodukten, einschlie?lich der digitalen Gesundheitsanwendungen. Bestens integriert in die Verbandsarbeit sind auch zahlreiche Initiativen zum Thema Nachhaltigkeit und Umwelt, welche die besondere Verantwortung der Branche dokumentieren."

Der Bundesverband der Arzneimittel-Hersteller e.V. (BAH) ist der mitgliederst?rkste Branchenverband der Arzneimittelindustrie in Deutschland. Er vertritt die Interessen von rund 400 Mitgliedsunternehmen, die in Deutschland ca. 80.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter besch?ftigen. Die im BAH organisierten Unternehmen tragen ma?geblich dazu bei, die Arzneimittelversorgung in Deutschland zu sichern. So stellen sie fast 80 Prozent der in Apotheken verkauften rezeptfreien und fast zwei Drittel der rezeptpflichtigen Arzneimittel sowie einen Gro?teil der stofflichen Medizinprodukte f?r die Patientinnen und Patienten bereit. Unter http://www.bah-bonn.de gibt es mehr Informationen zum BAH.

Pressekontakt:

Ihre Ansprechpartner in der BAH-Pressestelle:

Christof Weing?rtner Pressesprecher Tel.: 030 / 3087596-127 mailto:weingaertner@bah-bonn.de

Leonie Heitm?ller Referentin Presse- und ?ffentlichkeitsarbeit Tel.: 030 / 3087596-123 mailto:heitmueller@bah-bonn.de

Gesch?ftsstelle Berlin Bundesverband der Arzneimittel-Hersteller Friedrichstra?e 134 10117 Berlin

Gesch?ftsstelle Bonn Bundesverband der Arzneimittel-Hersteller Ubierstra?e 71-73 53173 Bonn

http://www.bah-bonn.de

Weiteres Material: http://presseportal.de/pm/54882/4708672 Bundesverband der Arzneimittel-Hersteller e.V. (BAH)

@ presseportal.de