Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Haushalt, Steuern

BERLIN - Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier hat Pläne für eine milliardenschwere Klimastiftung konkretisiert.

09.09.2019 - 11:14:24

Altmaier konkretisiert Pläne für milliardenschwere Klimastiftung. Der CDU-Politiker sagte am Montag in Berlin, eine neue "Bürger-Stiftung Klimaschutz" solle neben staatlichen Ausgaben privates Kapital für Maßnahmen mobilisieren, um die CO2-Emissionen zu senken. Insgesamt könnten dadurch bis zu 50 Milliarden Euro zur Verfügung gestellt werden.

Die Stiftung soll "Bürger-Anleihen" zu einem festen Zinssatz von zwei Prozent mit einer Mindestlaufzeit von zehn Jahren ausgeben. Der Bund soll als einmaligen Beitrag zum Stiftungskapital fünf Milliarden Euro geben.

Altmaier will mit der Idee der Stiftung auch einen Beitrag leisten, damit die Bundesregierung an der Politik der "schwarzen Null" festhält, einer Politik ohne Neuverschuldung. Am 20. September will das Klimakabinett der Bundesregierung über ein Gesamtpaket entscheiden, damit Deutschland Klimaziele erreicht. Es liegen viele Vorschläge auf dem Tisch, die in der Summe viele Milliarden kosten.

Pläne, um privates Kapital zur Finanzierung von Klimaschutzvorhaben zu mobilisieren, gibt es auch in anderen Parteien. Die CSU hatte vorgeschlagen, eine staatliche Anleihe mit zwei Prozent Zinsen für Sparer auszugeben. Die SPD hatte sich für einen Öko-Schatzbrief als Anlagemöglichkeit für Bürger ausgesprochen.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Konkurrenten kritisieren neue Milliarden für die Deutsche Bahn. "Das System Schiene ist mehr als die Deutsche Bahn AG", teilte der Verband Mofair am Montag mit. BERLIN - Bei der geplanten Stärkung der Eisenbahn fördert die Bundesregierung aus Sicht der Konkurrenten zu sehr den Staatskonzern Deutsche Bahn. (Wirtschaft, 23.09.2019 - 15:17) weiterlesen...

SPD-Fraktionsvizes verteidigen Klimapaket. "Klar, ohne die notwendigen Kompromisse mit unserem Koalitionspartner wären einige Ergebnisse noch ambitionierter ausgefallen", schrieben die Bundestagsabgeordneten am Montag in einem Brief an die Fraktion, der der Deutschen Presse-Agentur vorlag. Das Konzept sei jedoch ein großer Schritt in die richtige Richtung. "Es ist ein guter erster Anfang auf dem Weg zu einem sozial ökologischen Umbau unserer Gesellschaft." Jetzt müssten die Vereinbarungen in Gesetze gegossen und beschlossen werden. BERLIN - Die SPD-Fraktionsvizes Sören Bartol und Matthias Miersch haben das Klimapaket der schwarz-roten Bundesregierung gegen Kritik verteidigt. (Wirtschaft, 23.09.2019 - 14:38) weiterlesen...

Zahlenwirrwarr um abgelehnte Finanzspritze für Thomas Cook LONDON - Zahlen-Durcheinander in London: Der inzwischen insolvente Reiseveranstalter Thomas Cook von "bis zu 250 Millionen Pfund" aus. (Boerse, 23.09.2019 - 14:06) weiterlesen...

Tiefensee für schnelle Hilfen für deutsche Thomas-Cook-Töchter. "Ziel muss es sein, die Auswirkungen der Insolvenz auf den deutschen Markt möglichst gering zu halten", erklärte Tiefensee am Montag in Erfurt. Zu Deutschen Tochterunternehmen von Thomas Cook gehören die Fluggesellschaft Condor sowie die Reiseveranstalter Neckermann und Öger Tours. Condor hat von der Bundesregierung einen staatlich verbürgten Überbrückungskredit beantragt. Darüber sollte schnell entschieden werden, forderte Tiefensee. ERFURT - Thüringens Wirtschaftsminister Wolfgang Tiefensee (SPD) hat die Bundesregierung aufgefordert, Hilfen für die deutschen Tochterunternehmen des insolventen britischen Touristikkonzerns Thomas Cook zu prüfen. (Boerse, 23.09.2019 - 14:04) weiterlesen...

Hessen bietet Ferienflieger Condor Unterstützung an. "Grundsätzlich sind wir offen, Condor bei der Überbrückung der aktuellen Krise zusammen mit dem Bund behilflich zu sein, etwa durch eine ergänzende Landesbürgschaft", teilte die schwarz-grüne Landesregierung am Montag in Wiesbaden mit. Die Airline ist durch die Pleite ihrer Mutter, dem britischen Reisekonzern Thomas Cook , in Bedrängnis geraten. WIESBADEN - Die hessische Landesregierung stellt dem in Bedrängnis geratenen Ferienflieger Condor finanzielle Hilfe in Aussicht. (Wirtschaft, 23.09.2019 - 12:58) weiterlesen...

FDP: Regierung darf nicht alleine über Condor-Kredit entscheiden. FDP-Fraktionsvize Michael Theurer sagte der Deutschen Presse-Agentur am Montag: "Für eine mögliche Rettung von Condor muss der Parlamentsvorbehalt gelten." Theurer sagte weiter: "Nach aktuellem Stand bin ich vorsichtig optimistisch, dass Condor als Unternehmen weiter überlebt, da es bisher schwarze Zahlen schreibt. BERLIN - Die FDP hat die Bundesregierung davor gewarnt, nach "Gutsherrenart" alleine über einen möglichen Überbrückungskredit für die deutsche Thomas-Cook-Tochter Condor zu entscheiden. (Wirtschaft, 23.09.2019 - 12:47) weiterlesen...