Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Nikola, US6541101050

BERLIN - Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier hat die Staatengemeinschaft zu einer engeren Zusammenarbeit aufgerufen und dabei ausdrücklich Deutschland eingeschlossen.

12.01.2021 - 17:20:27

Steinmeier wünscht sich neuen Schwung für internationale Beziehungen. "Ein neuer Schwung für Deutschlands internationale Beziehungen, bilaterale und multilaterale, ist mir ein großer Herzenswunsch", schrieb Steinmeier in einem Brief an den Repräsentanten des Diplomatischen Korps, den Apostolischen Nuntius, Erzbischof Nikola Eterovic.

Zugleich versicherte Steinmeier den Diplomaten und ihren Ländern, Deutschland wolle ihnen "als kompetenter und vertrauensvoller Partner zur Seite stehen" - so wie zuletzt als Mitglied des UN-Sicherheitsrats und während der deutschen EU-Ratspräsidentschaft.

Der Bundespräsident schrieb den in Deutschland akkreditierten Botschafterinnen und Botschaftern gewissermaßen als Ersatz für den traditionellen Neujahrsempfang im Schloss Bellevue. Dieser musste in diesem Jahr coronabedingt ausfallen.

Steinmeier wies auf die internationale Wissenschaftskooperation bei der Impfstoffentwicklung hin, die "beispielhaft" gewesen sei. "Dies soll uns Ansporn sein, unsere internationale Kooperation und unseren Gemeinsinn auch bei der Impfstoffverteilung und auf anderen Feldern weiter auszubauen", schrieb Steinmeier. "Die Auswirkungen der Pandemie werden auch künftig gemeinsame Antworten auf große Fragen wie die gerechte Verteilung von Ressourcen und Einkommen sowie den Kampf gegen den Klimawandel erfordern."

@ dpa.de