Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Öl, Gas

BERLIN - Bundesaußenminister Heiko Maas (SPD) hat die Bedeutung des Engagements der Europäischen Union im Libyen-Konflikt betont.

14.02.2020 - 09:41:24

Maas: Ohne stärkeres EU-Engagement wird Libyen ein zweites Syrien. Wenn sich die EU nicht stärker engagiere, werde es letztlich ein zweites Syrien geben, sagte Maas am Freitag im Deutschlandfunk. Das Engagement in Libyen sei auch so groß, weil man aus Fehlern im Syrienkonflikt gelernt habe.

"Ich glaube, dass tatsächlich in den letzten Jahren in Syrien eine Vielzahl von Entwicklungen stattgefunden hat, ohne dass sich die westliche Staatengemeinschaft insgesamt dabei eingebracht hat." Er glaube außerdem, dass "mittlerweile Russland und die Türkei diesen Krieg unter sich ausmachen", sagte Maas. Es sei notwendig, auf die Beteiligten einzuwirken. In Gesprächen mit dem russischen und türkischen Außenminister werde man das auf der heute beginnenden Sicherheitskonferenz in München auch tun.

Maas wies Kritik zurück, der Berliner Libyen-Gipfel Mitte Januar sei folgenlos geblieben. "Es ist nicht so, dass sie sich überhaupt nicht an Beschlüsse halten", sagte er. Es sei aber auch jedem klar gewesen, dass es ein langer und mühsamer Prozess sein werde.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Spahn: Das Ergebnis von Hamburg muss uns 'wachrütteln'. "Das Ergebnis muss uns alle ein Stück wachrütteln, dass es gerade um viel geht", sagte Spahn der Deutschen Presse-Agentur in Berlin. BERLIN - Bundesgesundheitsminister Jens Spahn hat die Wahlniederlage der CDU in Hamburg als schweren Schlag bezeichnet. (Wirtschaft, 24.02.2020 - 05:22) weiterlesen...

Drittplatzierter Buttigieg zweifelt Vorwahl-Ergebnisse in Nevada an. Buttigiegs Wahlkampfteam habe die Demokratische Partei in Nevada am Sonntag in einem Brief wegen festgestellter "Unregelmäßigkeiten" zur Veröffentlichung bestimmter Abstimmungsdaten und der Berichtigung von angeblichen Fehlern aufgefordert, berichteten mehrere US-Medien. Aus dem Brief geht den Berichten zufolge hervor, dass Buttigieg nach Auffassung des Wahlkampfteams deswegen den dritten, nicht den zweiten Platz erreicht hat. WASHINGTON - Der demokratische US-Präsidentschaftsbewerber Pete Buttigieg hat Zweifel an den Ergebnissen der Vorwahl in Nevada angemeldet und seine Platzierung in Frage gestellt. (Wirtschaft, 24.02.2020 - 05:21) weiterlesen...

AfD-Spitzenkandidat erleichtert über Wiedereinzug in Bürgerschaft. "Knapp drin ist in diesem Fall ein großer Erfolg, weil wir uns den Kampagnen des gesamten politischen Establishments dieser Stadt Hamburg ausgesetzt gesehen haben", sagte Nockemann am Sonntag. Im Wahlkampf habe es "unselige rhetorische Überspitzungen" seitens der anderen Parteien gegenüber der AfD gegeben. "Wir sind in die Nähe eines irrsinnigen Attentäters gerückt worden, dem wir angeblich durch unsere Formulierungen Munition geliefert hätten: Etwas so Wirres, etwas so Verdrehtes und Schändliches uns gegenüber habe ich noch in gar keinem Wahlkampf wahrgenommen", sagte er. HAMBURG - Hamburgs AfD-Spitzenkandidat Dirk Nockemann hat sich erleichtert über den knappen Wiedereinzug seiner Partei in die Hamburgische Bürgerschaft gezeigt. (Wirtschaft, 24.02.2020 - 05:20) weiterlesen...

Mögliche Verwechslung bei Hamburg-Wahl stellt FDP-Ergebnis infrage. In einem Wahllokal kamen die Liberalen nach der vereinfachten Auszählung am Sonntagabend auf 22,4 Prozent, die Grünen hingegen nur auf 5,1 Prozent. Landesweit war das Ergebnis umgekehrt ausgefallen. "Auffällig ist das auf jeden Fall", sagte Landeswahlleiter Oliver Rudolf der Deutschen Presse-Agentur. HAMBURG - Eine mögliche Verwechslung bei der Stimmerfassung im Wahlbezirk Hamburg-Langenhorn stellt den knappen Wiedereinzug der FDP in die Bürgerschaft infrage. (Wirtschaft, 24.02.2020 - 05:20) weiterlesen...

Steinmeier wirbt für engere Zusammenarbeit Europas mit Afrika. "Ich werbe dafür, dass wir in Europa einsehen: Eine gute Zukunft Afrikas ist für unsere Entwicklung und für die Entwicklung unseres ganzen Planeten von entscheidender Bedeutung" sagte Steinmeier vor Beginn seines Staatsbesuches in Kenia der Tageszeitung "Daily Nation". Afrika und Europa seien geografische Nachbarn. NAIROBI - Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier hat Europa dazu aufgerufen, sich stärker dem afrikanischen Kontinent zuzuwenden und mit ihm enger zusammenzuarbeiten. (Wirtschaft, 24.02.2020 - 05:20) weiterlesen...

SPD gewinnt Hamburg-Wahl - AfD und FDP weiter in Bürgerschaft. Wie die Landeswahlleitung am Sonntagabend mitteilte, kommen die Sozialdemokraten nach vereinfachter Auszählung der für die Parteien auf den Landeslisten abgegebenen Stimmen auf 39,0 Prozent. AfD und FDP würden demnach mit 5,3 beziehungsweise 5,0 Prozent in der Bürgerschaft bleiben. Die Grünen kämen als zweitstärkste Kraft auf 24,2, die CDU auf 11,2 und die Linke auf 9,1 Prozent. HAMBURG - Die SPD hat die Bürgerschaftswahl in Hamburg klar gewonnen. (Wirtschaft, 24.02.2020 - 05:19) weiterlesen...