Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Regierungen, Deutschland

BERLIN - Bildungsministerin Anja Karliczek hat eine deutliche Steigerung der staatlichen Forschungsförderung gefordert.

12.06.2021 - 10:41:34

Karliczek fordert deutliche Aufstockung der Forschungsmittel. "Wir müssen technologisch souverän sein und dürfen in den Schlüsseltechnologien nicht in Abhängigkeit von anderen geraten", sagte die CDU-Politikerin den Zeitungen der Funke Mediengruppe (Samstag). "Dazu werden wir auch von Seiten des Staates in den nächsten Jahren die Forschungsbudgets noch einmal deutlich steigern müssen." Die Ministerin verwies auf Weichenstellungen in den USA, wo der Senat einem 250-Milliarden-Dollar-Paket zustimmte. Deutschland und Europa müssten aufpassen, in diesem Wettkampf nicht abgehängt zu werden, warnte Karliczek. "Nur wer im Rennen um die Technologien vorn bleibt, wird auch in der Wirtschaft vorn bleiben und einen substanziellen Beitrag zum Klimaschutz leisten können.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

WDH/Nach Flut: Kabinett beschließt Aussetzung der Insolvenzantragspflicht (Tippfehler in Überschrift beseitigt) (Boerse, 04.08.2021 - 11:37) weiterlesen...

Nach Flut: Kabinett beschließt Aussetzung der Insolvenzantragspflicht. Das teilte das Justizministerium am Mittwoch mit. "Durch den Starkregen und das Hochwasser sind auch Unternehmen unverschuldet in finanzielle Not geraten, die an sich tragfähige und erfolgreiche Geschäftsmodelle haben", erklärte Justizministerin Christine Lambrecht (SPD). BERLIN - Das Bundeskabinett hat nach der Flutkatastrophe vor allem im Westen Deutschlands eine vorübergehende Aussetzung der Insolvenzantragspflicht für Firmen auf den Weg gebracht. (Boerse, 04.08.2021 - 11:32) weiterlesen...

Klima-Allianz: Nachholbedarf in Wahlprogrammen bei Thema Klimaschutz. Geschäftsführerin Christiane Averbeck sagte am Mittwoch, die Bürgerinnen und Bürger verdienten es, eine Regierung zu bekommen, die den Wandel vorantreiben wolle. Die Bundestagswahl sei für den Klimaschutz von entscheidender Bedeutung. BERLIN - Die Klima-Allianz Deutschland sieht bei allen Wahlprogrammen von Parteien erheblichen Nachholbedarf beim Thema Klimaschutz und hat einen "Klimawahlcheck" veröffentlicht. (Wirtschaft, 04.08.2021 - 11:26) weiterlesen...

Vergleich: Deutschland steckt so viel Geld in Schienenwege wie nie. Je Einwohner flossen 2020 rund 88 Euro in das Netz, 16 Prozent mehr als im Vorjahr, wie ein Vergleich für die Allianz pro Schiene ergab. Das waren knapp 80 Prozent mehr als beim letzten Tiefstand 2014. Der Verein kritisierte jedoch, dass der Bund weiterhin mehr Geld in Straßen stecke. BERLIN - Für mehr Bahnverkehr hat Deutschland seine Investitionen in die Schiene auf Rekordniveau gesteigert. (Boerse, 04.08.2021 - 11:24) weiterlesen...

Impfquote steigt leicht - Spahn: 'Es reicht noch nicht'. Die Impfquote für einen vollständigen Schutz lag nach Angaben des Robert Koch-Instituts (RKI) vom Mittwoch (Stand 9.58 Uhr) zuletzt bei 53,0 Prozent der Bevölkerung - nach 52,6 Prozent am Vortag. Dies entspricht rund 44,1 Millionen Bürgern. BERLIN - Es geht weiter voran mit den Corona-Impfungen, doch Bundesgesundheitsminister Jens Spahn will sich damit noch nicht zufriedengeben. (Boerse, 04.08.2021 - 11:21) weiterlesen...

Nach Flut: Kabinett beschießt Aussetzung der Insolvenzantragspflicht. Das teilte das Justizministerium am Mittwoch mit. "Durch den Starkregen und das Hochwasser sind auch Unternehmen unverschuldet in finanzielle Not geraten, die an sich tragfähige und erfolgreiche Geschäftsmodelle haben", erklärte Justizministerin Christine Lambrecht (SPD). BERLIN - Das Bundeskabinett hat nach der Flutkatastrophe vor allem im Westen Deutschlands eine vorübergehende Aussetzung der Insolvenzantragspflicht für Firmen auf den Weg gebracht. (Boerse, 04.08.2021 - 11:00) weiterlesen...