Regierungen, USA

BERLIN - Außenminister Heiko Maas (SPD) hat nach den Kongresswahlen in den USA zu einer verstärkten Zusammenarbeit in Europa aufgerufen.

07.11.2018 - 13:03:24

Maas zu US-Zwischenwahlen: Zusammenarbeit in Europa verstärken. Die EU müsse mehr in die eigene Handlungsfähigkeit investieren, wenn es darum gehe, Strafzölle abzuwehren, in Sicherheitsfragen oder im Kampf gegen den Klimawandel, sagte Maas am Mittwoch in Berlin. "Auf diese Devise "America First" müssen wir auf dieser Seite des Atlantiks eine Antwort finden. Für mich und für uns ist klar, die kann nur "Europe United" heißen.

Die Republikaner von US-Präsident Donald Trump verloren bei den Kongresswahlen das Repräsentantenhaus an die Demokraten. Sie verteidigten aber ihre Mehrheit im Senat.

Maas sagte, ohne die USA könnten die Probleme in einer komplizierter werdenden Welt nicht gelöst werden. "Bei allen Schwierigkeiten, die wir zurzeit im transatlantischen Verhältnis haben, bleiben die USA unser wichtigster Partner außerhalb Europas und daran werden wir auch in Zukunft sehr engagiert festhalten", sagte Maas. Deutschland habe eine lange Tradition der Zusammenarbeit mit dem US-Kongress und freue sich darauf, diese fortzusetzen. "Washingtons Außenpolitik wird künftig noch mehr davon abhängen, ob die beiden Parteien Wege zur Zusammenarbeit finden, mehr als das in der Vergangenheit Realität gewesen ist."

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Chinas Vizepremier reist für weitere Handelsgespräche in die USA. PEKING - China und die USA werden ihre Gespräche über eine Beendigung des seit Monaten anhaltenden Handelskrieges Ende Januar fortsetzen. Der zuständige Vizepremier Liu He werde dafür am 30. und 31. Januar nach Washington reisen, berichtete das chinesische Handelsministerium am Donnerstag. Damit werden die Verhandlungen auf eine höhere Ebene gebracht und in eine entscheidende Phase treten. Chinas Vizepremier reist für weitere Handelsgespräche in die USA (Wirtschaft, 17.01.2019 - 09:58) weiterlesen...

Scheuer: Bahn stellt Maßnahmenpaket für Verbesserungen vor. Das sagte Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer (CSU) am Donnerstag in Berlin nach einem erneuten Treffen mit der Bahn-Spitze. So sollen auf besonders stark befahrenen Strecken Engpässe, die sich auf das gesamte Netz auswirken, durch ein besseres Management verringert werden. Daneben sollen Züge schneller gewartet und Kunden besser über Verspätungen oder Gleiswechsel informiert werden. BERLIN - Die Deutsche Bahn will mit einem Maßnahmenpaket die Pünktlichkeit ihrer Züge und den Service verbessern. (Boerse, 17.01.2019 - 09:40) weiterlesen...

WDH/ROUNDUP: Druck auf Chinas Huawei steigt - Neue US-Ermittlungen berichtet (Tippfehler behoben) (Boerse, 17.01.2019 - 08:37) weiterlesen...

Krise der Bahn: Erneutes Spitzentreffen soll Lösungen aufzeigen. Bahnchef Richard Lutz soll konkrete Maßnahmen vorstellen, wie die Züge pünktlicher und der Service verbessert werden können. BERLIN - Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer und die Führung der Deutschen Bahn sind am Donnerstagmorgen zu erneuten Gesprächen über Wege aus der Krise des Staatskonzerns zusammengekommen. (Boerse, 17.01.2019 - 08:05) weiterlesen...

Spahn will Grundsatzdebatte über künftige Finanzierung der Pflege. "Wir müssen noch mal ganz neu austarieren, was die Familien selbst leisten können und wo sie Unterstützung brauchen", sagte der CDU-Politiker der "Bild"-Zeitung (Donnerstag). BERLIN - Bundesgesundheitsminister Jens Spahn will wegen der absehbar steigenden Kosten der Pflege eine Grundsatzdebatte über die künftige Finanzierung. (Wirtschaft, 17.01.2019 - 07:51) weiterlesen...

Erneutes Spitzentreffen zur Krise der Bahn. Dabei geht es darum, wie die Züge des bundeseigenen Konzerns möglichst schnell pünktlicher werden und der Service verbessert wird. BERLIN - Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer (CSU) und die Führung der Bahn kommen am Donnerstagmorgen erneut zu einem Spitzentreffen zusammen. (Boerse, 17.01.2019 - 06:33) weiterlesen...