Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

IKK e.V.

Berlin - Auf der heutigen Mitgliederversammlung des IKK e.V. sind Hans Peter Wollseifer als arbeitgeberseitiger und Hans-Jürgen Müller als versichertenseitiger Vorstandsvorsitzender des IKK e.V. einstimmig für weitere vier Jahren gewählt worden.

28.11.2019 - 14:36:30

Hans Peter Wollseifer und Hans-Jürgen Müller als Vorstandsvorsitzende des IKK e.V. wiedergewählt

Berlin - Auf der heutigen Mitgliederversammlung des IKK e.V. sind Hans Peter Wollseifer als arbeitgeberseitiger und Hans-Jürgen Müller als versichertenseitiger Vorstandsvorsitzender des IKK e.V. einstimmig für weitere vier Jahren gewählt worden.

Die alternierenden Vorstandsvorsitzenden dankten den Mitgliedern für das mit der Wahl verbundene Vertrauen. Gleichzeitig betonten sie die Bedeutung des gemeinsamen Engagements der Innungskrankenkassen auf der Bundesebene gerade in Zeiten, in denen die soziale wie die gemeinsame Selbstverwaltung unter Druck stehe. Ihr Ziel sei es, auch künftig Haupt- und Ehrenamt sowie Arbeitergeber- und Versichertenvertreter auf gemeinsame Ziele auszurichten und das System der Innungskrankenkassen mit ihren 5,2 Millionen Versicherten und Arbeitgebern weiter voranzubringen.

"Die Wiederwahl bestärkt uns darin, den eingeschlagenen Weg konsequent fortführen", erklärt Wollseifer. "Unser Anliegen ist es, im Sinne unserer Versicherten und Arbeitgeber sozialpolitische Verantwortung zu übernehmen." In der Durchsetzung der Morbi-RSA-Reform und damit der Etablierung eines fairen Finanzierungssystems sieht Wollseifer ein großes Thema in den kommenden Monaten.

Darüber hinaus will sich das Führungsduo weiterhin für ein wettbewerbliches, solidarisches und selbstverwaltetes Gesundheitssystem einsetzen. "Die zahlreichen Angriffe auf die Institution Selbstverwaltung im Rahmen verschiedener von Spahn angestoßener Gesetzesvorhaben bedürfen einer klaren Antwort", so Müller.

IKK e.V.-Geschäftsführer Jürgen Hohnl freut sich auf die weitere Zusammenarbeit und stellt die rhetorische Frage: "Wer, wenn nicht die durch die Sozialwahlen legitimierten Selbstverwalter, könnten sich ansonsten gegen die zunehmende Zentralisierung im Gesundheitswesen stellen?" Für ihn ist die Wiederwahl der Vorstandsvorsitzenden auch eine Bestätigung der Arbeit der gemeinsamen Vertretung der Innungskrankenkassen auf der Bundesebene insgesamt.

Hans Peter Wollseifer ist Präsident der Handwerkskammer zu Köln und seit Januar 2014 Präsident des Zentralverbandes des Deutschen Handwerks. Der gelernte Maler- und Lackierermeister ist Mitglied im Verwaltungsrat der IKK classic und des Verwaltungsrates des GKV-Spitzenverbandes. Wollseifer ist seit 2015 Vorstandsvorsitzender des IKK e.V.

Hans-Jürgen Müller ist ehrenamtlich Vorsitzender des Verwaltungsrats der IKK gesund plus, hauptamtlich Gewerkschaftssekretär der IG Bauen-Agrar-Umwelt. Darüber hinaus sitzt der Diplomgesellschaftswissenschaftler aus Sachsen-Anhalt im Verwaltungsrat des Spitzenverbandes aller gesetzlichen Krankenkassen und ist Verwaltungsratsvorsitzender des MDK Sachsen-Anhalt. Müller ist seit Gründung des Vereins Vorstandsvorsitzender. Für ihn beginnt nun die vierte Amtsperiode.

Hinweis für die Redaktionen: Fotos der Vorstandsvorsitzenden Hans Peter Wollseifer und Hans-Jürgen Müller können abgerufen unter: https://www.ikkev.de/presse/presse-downloads/

Pressekontakt: Pressesprecherin Iris Kampf Tel.: 030 202491-32 Fax: 030 202491-50 E-Mail: iris.kampf@ikkev.de

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/pm/7359/4453150 IKK e.V.

@ presseportal.de