RSS-Beitrag

Beim Mainzer Impfstoffhersteller BioNTech arbeitet man vermutlich schon mit Hochdruck an einer Verbesserung des bisherigen Impfstoffs, der wohl vor einer Ansteckung mit der Omikron-Variante nicht mehr sch?tzt.

06.12.2021 - 12:07:50

BioNTech: Darauf kommt es heute an der Wall Street an!. Das jedenfalls deutete CEO Ugur Sahin k?rzlich an. Doch bei BioNTech ist man gut vorbereitet.

Beim Mainzer Impfstoffhersteller BioNTech arbeitet man vermutlich schon mit Hochdruck an einer Verbesserung des bisherigen Impfstoffs, der wohl vor einer Ansteckung mit der Omikron-Variante nicht mehr sch?tzt. Das jedenfalls deutete CEO Ugur Sahin k?rzlich an. Doch bei BioNTech ist man gut vorbereitet. Es sollte lediglich rund sechs Wochen dauern, bis ein angepasster Impfstoff zur Verf?gung steht.?

An der B?rse k?nnte die BioNTech-Aktie am Freitag etwas mehr als drei Prozent zulegen und hat damit die j?ngste Korrekturphase vielleicht schon wieder beendet. Heute geht es im europ?ischen Handel f?r den Kurs bisher zwar nach unten, doch die Entscheidung f?llt wie so oft an der Wall Street. Nachdem sich die Aktie hier zuletzt bis auf 344 US-Dollar vorgearbeitet hat, w?re es jetzt w?nschenswert, wenn BioNTech auch wieder ?ber 350 US-Dollar klettert.?

Ist die Omikron-Variante vielleicht sogar die Chance auf eine neue Mega-Rallye bei BioNTech? Wie weit kann es f?r die BioNTech-Aktie jetzt nach oben gehen? Und wie gro? sind die Risiken f?r Anleger? Um Antworten auf all diese Fragen geht es in unserer brandneuen BioNTech-Sonderanalyse, die Sie als Nikolaus-Geschenk heute ausnahmsweise kostenlos herunterladen k?nnen.Einfach hier klicken.

Kursverlauf von BioNTech der letzten drei Monate.
F?r eine ausf?hrliche BioNTech-Analyse einfach hier klicken.

@ anlegerverlag.de