Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

RSS-Beitrag

Bayer ist so etwas wie das Sorgenkind der Dax-Aktien.

21.09.2021 - 12:38:04

Bayer bastelt an einer erfolgreichen Zukunft!. Zu sehr mussten die Anleger in den vergangenen Monaten leiden. Doch das k?nnte sich jetzt ?ndern.

Bayer ist so etwas wie das Sorgenkind der Dax-Aktien. Zu sehr mussten die Anleger in den vergangenen Monaten leiden. Doch das k?nnte sich jetzt ?ndern. Denn wie soeben bekannt wurde, hat der Pharma-Riese jetzt eine neue Studie seines Wirkstoffs Finereon gestartet.?

Dieser Wirkstoff soll das Fortschreiten der chronischen Nierenerkrankung (CKD) bei Patienten mit nicht-diabetischer CKD verz?gern. Daf?r hat Bayer jetzt eine Phase-III-Studie gestartet, die belegen soll, dass der Wirkstoff einem Placebo bei der Behandlung ?berlegen ist. Insgesamt nehmen mehr als 1500 Patienten an der Studie teil.?

k?nnen Sie hier kostenlos herunterladen.?

Der Wirkstoff Finereon wurde bereits im Sommer in Form des Medikaments Kerendia von der US-Gesundheitsbeh?rde FDA zugelassen. Im gleichen Atemzug hat Bayer auch die Zulassung unter anderem in Europa und China beantragt. Diese werden derzeit intensiv gepr?ft.?

Die Bayer-Aktie kann von dieser Ank?ndigung deutlich profitieren. Bereits gestern stemmte sich der Kurs gegen die allgemeine Marktschw?che und verzeichnete nur ein kleines Minus von 0,6 Prozent. Heute klettert der Kurs deutlich nach oben und liegt momentan mit 1,4 Prozent vorne.?

Fazit: Schafft Bayer jetzt endlich die Wende? Oder h?ren wir hier nur das ber?hmte Pfeifen im Walde? Angesichts der dramatischen Situation bei Bayer haben wir die Aktie einmal genauer unter die Lupe genommen. Die Ergebnisse unserer Untersuchung k?nnen Sie hier nachlesen.?Einfach hier klicken.

Kursverlauf von Bayer der letzten drei Monate. F?r eine ausf?hrliche Bayer-Analyse einfach hier klicken.

@ anlegerverlag.de