Deutschland, Großbritannien

BAUMGARTEN / LONDON / FRANKFURT - Eine Gasexplosion im wichtigen Verteilzentrum im österreichischen Baumgarten hat an der Rohstoffbörse in London einen starken Anstieg der Gaspreise ausgelöst.

12.12.2017 - 12:06:24

Gas-Preise steigen stark nach Explosion in Verteilzentrum Baumgarten. Der Preis für Gas mit Lieferung im Januar stieg am Dienstagvormittag zunächst um etwa 20 Prozent auf bis zu 73,70 britischen Pence je British Thermal Unit (britische Einheit zur Messung der Energiemenge). Dies ist der höchste Preis seit März 2013.

Im weiteren Handelsverlauf ist der Preis aber wieder deutlich auf zuletzt 68,41 Pence zurückgefallen. Das ist immer noch etwa 14 Prozent mehr als am Vortag. Auslöser für den Preissprung war eine Explosionskatastrophe in Baumgarten. Die dortige Erdgasstation ist eine der bedeutendsten Drehscheiben für die europäische Erdgasversorgung. Über die Station werden große Mengen an Erdgas aus Russland nach Österreich sowie nach West-, Süd- und Südosteuropa verteilt.

"Es gibt verschiedene Beschädigungen an der Verteilstation", sagte ein Sprecher der österreichischen Betreiberfirma Gas Connect Austria. Durch die Explosion seien Gaslieferungen nach Kroatien, Italien und Slowenien unterbrochen. Lieferungen in Richtung Westen seien hingegen nicht betroffen und würden normal weiterlaufen.

Der russische Gaskonzern Gazprom hat in einer Mitteilung per E-mail versichert, dass derzeit an einer Umverteilung der Gaslieferungen in Richtung Europa gearbeitet werde. Es werde alles getan, um die Gaslieferungen an die Kunden ohne Unterbrechung zu gewährleisten./jkr/bgf/

Front-month gas in Britain jumped as much as 23 percent to almost 74 pence a therm ($9.82 a million British thermal units)

"There is severe damage at the station,? Gas Connect Austria?s Armin Teichert said. The explosion disrupted southern gas flows toward Croatia, Italy and Slovenia, according to Teichert. Lines running east to west are unaffected and operating normally.

Front-month gas jumped as much as 20 percent to 72 pence a therm ($9.63 per million British thermal units) at 9:37 a.m. in London on ICE Futures Europe, the highest since December 2013.

Gazprom Export is aware of incident in Austrian gas hub Baumgarten, Europe?s largest natgas supplier, says by email. "The company is working on redistribution of gas flows and does its best to secure uninterrupted gas supplies to the clients on this transport direction?

@ dpa.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!

Weitere Meldungen

ANALYSE-FLASH: Barclays belässt Deutsche Börse auf 'Overweight' - Ziel 106 Euro. Das vierte Quartal sei auf operativer Ebene erwartungsgemäß verlaufen, schrieb Analyst Daniel Garrod in einer am Mittwoch vorliegenden Studie. LONDON - Die britische Investmentbank Barclays hat die Einstufung für Deutsche Börse nach Zahlen auf "Overweight" mit einem Kursziel von 106 Euro belassen. (Boerse, 21.02.2018 - 11:02) weiterlesen...

Lettlands Zentralbankchef nicht bei EZB-Sitzung dabei. Statt des in eine Korruptionsaffäre verstrickten Währungshüters des Euro-Landes werde die stellvertretende Bankchefin Zoja Razmusa zu dem Treffen nach Frankfurt reisen, sagte ein Sprecher der Zentralbank der Deutschen Presse-Agentur in Riga. RIGA - Lettlands Zentralbankchef Ilmars Rimsevics wird am Mittwoch nicht an der Ratssitzung der Europäischen Zentralbank (EZB) teilnehmen. (Wirtschaft, 21.02.2018 - 11:00) weiterlesen...

Flugausfälle wegen Streiks bei Air France erwartet. Insgesamt rechnete die Airline damit, dass rund 25 Prozent der entsprechenden Routen nicht bedient werden können, wie sie am Mittwoch ankündigte. Auch bei den Air-France-Mittelstreckenflügen von und nach Paris-Charles de Gaulle soll demnach etwa jeder vierte Flug wegfallen, die Kurzstrecken sind etwas weniger betroffen. Das Unternehmen rief seine Kunden auf, sich im Internet über den Status ihres Flugs zu informieren. PARIS - Bei der französischen Fluggesellschaft Air France dürfte am Donnerstag wegen eines Streiks die Hälfte aller Langstrecken-Verbindungen ab Paris ausfallen. (Boerse, 21.02.2018 - 10:53) weiterlesen...

AKTIE IM FOKUS: MTU unter Druck - Anleger sehen Ausblick skeptisch. Zeitweise waren die Papiere um mehr als 6 Prozent abgesackt. Beim Münchner Triebwerksbauer läuft es zwar überraschend gut. Börsianer setzten allerdings ein Fragezeichen hinter den Ausblick. FRANKFURT - Die Aktien von MTU haben nach Bekanntgabe der Jahreszahlen am Mittwoch ihre Verluste ausgeweitet und zuletzt unter den Schlusslichtern im MDax mehr als 3 Prozent auf 136,70 Euro verloren. (Boerse, 21.02.2018 - 10:49) weiterlesen...

Medigene nimmt erste Hürde auf dem Weg zu neuer Krebsimmuntherapie. Das TecDax-Unternehmen bekam die Zustimmung von der zuständigen Behörde Paul-Ehrlich Institut für das Design einer Sicherheits- und Machbarkeitsstudie der Phase I/II, wie Medigene am Mittwoch in Planegg mitteilte. Die endgültige Zustimmung steht noch aus. Die Aktie zog am Morgen auf ein Mehrjahreshoch. PLANEGG - Das Management des Biotechnologieunternehmens Medigene kann voraussichtlich bald mit den Forschungen zu seinem wichtigsten Hoffnungsträger, einer neuartigen Krebsimmuntherapie, beginnen. (Boerse, 21.02.2018 - 10:45) weiterlesen...

KfW: Unerwartet starker Rückgang bei Existenzgründungen. Die Zahl der Existenzgründer sank gegenüber dem Jahr zuvor unerwartet stark um 115 000 auf das Rekordtief 557 000, wie die staatliche Förderbank KfW am Mittwoch in Frankfurt mitteilte. "Die sehr gute Konjunktur lud eigentlich zum Gründen ein", sagte KfW-Chefvolkswirt Jörg Zeuner. Angesichts des Booms am Arbeitsmarkt sank aber vor allem das Interesse an Existenzgründungen im Nebenerwerb. Dort gab es einen Rückgang um 101 000 auf 323 000 Gründer. FRANKFURT - Die historisch gute Lage auf dem Arbeitsmarkt hat im vergangenen Jahr die Lust der Bundesbürger auf Selbstständigkeit deutlich gedämpft. (Wirtschaft, 21.02.2018 - 10:44) weiterlesen...