Deutschland, Sachsen-Anhalt

Bauern warnen vor Ertragseinbrüchen durch einen möglichen Düngemittelmangel.

15.09.2022 - 05:45:13

Bauernverband: Ertragseinbrüchen infolge von Gasengpässen. Auch die Agrarminister beschäftigen sich mit den Auswirkungen des Ukraine-Kriegs - und mit dem Umbau der Nutztierhaltung.

Der Deutsche Bauernverband warnt vor einem Einbruch der landwirtschaftlichen Erträge infolge von Gasengpässen. Sollten Düngemittel nur noch eingeschränkt verfügbar sein oder wegfallen, würden die Erträge sofort um 30 bis 40 Prozent einbrechen, sagte Verbandspräsident Joachim Rukwied vor der am Donnerstag beginnenden zweitägigen Agrarministerkonferenz von Bund und Ländern. «Um stabile Ernten zu gewährleisten, ist die Verfügbarkeit von Düngemitteln essenziell.»

Gas ist notwendig zur Erzeugung von Stickstoffdünger. «Wir brauchen eine Priorisierung beim Gas für den gesamten Landwirtschafts- und Ernährungssektor – und auch für die Düngemittelhersteller», sagte Rukwied der Deutschen Presse-Agentur. Die gesamte Ernährungswirtschaft sei abhängig von Gas, etwa Zuckerfabriken oder Molkereien. «Ohne Gas keine Milch, keine Butter, kein Joghurt.»

Der Vorsitzende der Agrarministerkonferenz, Sachsen-Anhalts Landwirtschaftsminister Sven Schulze (CDU), hatte zuletzt einen Energiepreisdeckel für die Ernährungswirtschaft gefordert. Die hohen Preise schränkten die Wettbewerbsfähigkeit ein und sorgten dafür, dass die Preise bis in den Lebensmitteleinzelhandel stark stiegen, sagte Schulze. Er rechnet mit einem erhöhten Druck auf den Bund.

Am Donnerstag und Freitag treffen sich die Agrarminister von Bund und Ländern in Quedlinburg in Sachsen-Anhalt. Neben dem übergeordneten Thema zu den Auswirkungen und Folgen des Ukraine-Kriegs wollen die Minister etwa über den Umbau der Nutztierhaltung beraten.

Mehrere Seiten dringen auf einen möglichst zügigen Umbau hin zu mehr Tierwohl. Auch der Bauernverband fordert Klarheit: «Seit Jahren sind sich alle Parteien einig, noch mehr Tierwohl in die Ställe zu bringen. Jetzt muss das auch endlich umgesetzt werden und dabei dürfen unsere Bauern nicht im Regen stehen gelassen werden», so Rukwied. Noch nicht endgültig geklärt sind Finanzierungsfragen. Die sogenannte Borchert-Kommission, eine wichtige Expertenkommission, hatte den Stillstand bei der nötigen Finanzierung kritisiert. Die FDP stimmte demnach bisher keiner der vorgeschlagenen und machbaren Optionen zu. Die Experten hatten bereits 2020 ein Konzept für einen schrittweisen Umbau der Tierhaltung zu deutlich höhren Standards vorgelegt.

Die Pläne von Bundesagrarminister Cem Özdemir (Grüne) zur staatlichen Tierhaltungskennzeichnung stoßen allerdings auf Widerstand aus den Ländern. Die nordrhein-westfälische Landwirtschaftsministerin Silke Gorißen (CDU) sagte der «Rheinischen Post», dass die Pläne nachgebessert werden müssten. Das Konzept entspreche «weder den breit abgestimmten Beschlüssen der Borchert-Kommission und auch nicht der Beschlusslage vergangener Agrarministerkonferenzen», so Gorißen.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Krise und Verdruss: Warum im Osten viele demonstrieren. Tausende gehen auf die Straße, vor allem im Osten. Die Ursachen liegen tiefer. Die Folgen könnten weitreichend sein. Die hohen Energierechnungen sind ein Schock - und Triebfeder für Proteste. (Politik, 30.09.2022 - 05:14) weiterlesen...

Datenschutz: Klagerecht für Verbraucherschützer möglich. Doch wer darf diese in Deutschland vor Gericht einklagen? Der BGH könnte hier bald mehr Klarheit schaffen. Die Datenschutzgrundverordnung ist zwar ein Wortungetüm, schützt aber wichtige Verbraucherrechte. (Wirtschaft, 29.09.2022 - 16:53) weiterlesen...

BGH prüft: Wer darf Datenschutzverstöße vor Gericht bringen?. Doch wer darf diese vor Gericht einklagen? Diese Frage beschäftigt den Bundesgerichtshof seit Jahren. Auch wenn die Datenschutzgrundverordnung ein Wortungetüm ist - sie schützt wichtige Verbraucherrechte. (Wirtschaft, 29.09.2022 - 05:57) weiterlesen...

Explosion in Toilette durch Deo-Sprays? Verletzte in Halle. Als Ursache könnten laut Polizei Deo-Sprays eine Rolle gespielt haben. Doch es sind Fragen offen. Bei einer Explosion auf einer öffentlichen Toilette in Halle werden drei Menschen schwer verletzt. (Unterhaltung, 28.09.2022 - 16:13) weiterlesen...

Schwere Explosion in Toilette womöglich durch Spraydosen. Wie konnte es dazu kommen? Die Polizei hat erste Vermutungen. Zwei junge Mädchen und eine 51-Jährige werden in einer öffentlichen Toilette durch eine Explosion schwer verletzt. (Unterhaltung, 28.09.2022 - 12:03) weiterlesen...

Halle: Schwerverletzte durch Explosion auf öffentlichem Klo. Nach derzeitigem Ermittlungsstand geht die Polizei von einem tragischen Unfallereignis aus. Der Marktplatz in Halle wurde nach dem Vorfall in einem Radius von 100 Metern abgesperrt. (Unterhaltung, 28.09.2022 - 07:29) weiterlesen...