Vermischtes, SWR - Das Erste

Baden-Baden - - Querverweis: Bildmaterial wird über obs versandt und ist abrufbar unter http: / / www.presseportal.de / bilder - Der Zweiteiler "Brüder" des SWR gehört zu den herausragenden fiktionalen Produktionen des Jahres 2017, die zum Deutschen Fernsehpreis 2018 nominiert wurden.

19.12.2017 - 19:26:42

SWR Zweiteiler Brüder für den Deutschen Fernsehpreis nominiert / Nominiert in der Kategorie Mehrteiler / Edin Hasanovic als bester Hauptdarsteller im Rennen

Baden-Baden -

- Querverweis: Bildmaterial wird über obs versandt und ist abrufbar unter http://www.presseportal.de/bilder -

Der Zweiteiler "Brüder" des SWR gehört zu den herausragenden fiktionalen Produktionen des Jahres 2017, die zum Deutschen Fernsehpreis 2018 nominiert wurden. "Brüder" steht in der Kategorie Mehrteiler im Wettbewerb. Ebenfalls nominiert wurde Edin Hasanovic als Hauptdarsteller des Zweiteilers in der Kategorie bester Schauspieler. In "Brüder" spielt er den Studenten Jan, der sich den Salafisten annähert, sich zunehmend radikalisiert und als IS-Kämpfer nach Syrien geht. Inszeniert wurde "Brüder" von Züli Aladag, die Drehbücher stammen von Kristin Derfler und Züli Aladag nach der Buchvorlage von Kristin Derfler.

"Brüder" ist eine Eigenproduktion des Südwestrundfunks und wurde am 22.11.2017 im Ersten ausgestrahlt. Ausführende Produzentin ist Franziska Specht, die Redaktion liegt bei Martina Zöllner und Jan Berning.

Daumen drückt der SWR auch den nominierten Produktionen "Katharina Luther" (MDR/ARD Degeto/BR/SWR) und "Das Verschwinden" (ARD Degeto/BR/NDR/SWR), die in den Kategorien bester Fernsehfilm und beste Serie nominiert sind.

Vergeben wird der Deutsche Fernsehpreis am 26.1.2018 in Köln.

Fotos zum Film über ARD-Foto.de

Pressekontakt: Annette Gilcher, Tel. 07221 929 2 40 16, annette.gilcher@SWR.de

OTS: SWR - Das Erste newsroom: http://www.presseportal.de/nr/75892 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/pm_75892.rss2

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!