Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Auto, Zulieferer

Autozulieferer Vitesco klagt kurz vor dem Börsengang über die Belastungen durch die Chipkrise: «Das macht für uns schon einen wesentlichen Betrag am Umsatz 2021 aus».

12.09.2021 - 18:32:27

Conti-Abspaltung - Vitesco erwartet Umsatzbelastung durch Chipkrise

München/Regensburg - Der kurz vor der Börsennotierung stehende Autozulieferer Vitesco rechnet im Geschäftsjahr 2021 mit einer deutlichen Umsatzbelastung durch die Chipkrise. «Das macht für uns schon einen wesentlichen Betrag am Umsatz 2021 aus», sagte Vorstandschef Andreas Wolf dem «Euro am Sonntag».

Der Engpass bei Computerchips habe die guten Perspektiven für die ganze Branche «massiv eingebremst». Der globale Automarkt werde in diesem Jahr statt prozentual zweistellig nur noch einstellig zulegen.

Aus Sicht von Wolf zeichnen sich bei dem Chipengpass noch zwei bis drei schwierige Monate ab. «Vielleicht gibt es bis Anfang 2022 eine leichte Entspannung, weil Chiphersteller ihre Kapazitäten ausbauen», sagte er. «Das heißt aber nicht, dass wir dann den Normalzustand erreicht haben.» Vitesco ist die bisherige Antriebssparte des Dax-Konzerns Continental. Dieser gibt die Sparte in einem reinen Spin-Off an seine eigenen Aktionäre ab. An diesem Donnerstag (16. September) gibt Vitesco sein Debüt an der Frankfurter Börse.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

ANALYSE: Deutsche Bank empfiehlt Vitesco - Attraktive Partie nach Trennung. Kaum eigenständig und an die Börse gebracht, erweisen sich die einstigen Sorgenkinder oft als erfolgreiche Unternehmen. Eine derartige Entwicklung traut Analyst Christoph Laskawi von der Deutschen Bank auch der Conti-Abspaltung Vitesco zu. Er stuft den Börsenneuling daher mit "Buy" und einem Ziel von 72 Euro ein. FRANKFURT - Abspaltungen von Konzernen ergeht es nicht selten wie einst schwächeren Schülern, die sich später mausern. (Boerse, 17.09.2021 - 12:41) weiterlesen...

ANALYSE-FLASH: Berenberg senkt Ziel für Norma Group auf 54 Euro - 'Buy'. Es sei nicht alles so schlecht, wie es im Moment erscheinen möge, schrieb Analyst Philippe Lorrain in einer am Freitag vorliegenden Studie nach der jüngsten Prognosesenkung. HAMBURG - Die Privatbank Berenberg hat das Kursziel für Norma Group von 59 auf 54 Euro gesenkt und die Einstufung auf "Buy" belassen. (Boerse, 17.09.2021 - 12:05) weiterlesen...

ANALYSE-FLASH: UBS startet Vitesco mit 'Buy' - Ziel 80 Euro ZÜRICH - Die Schweizer Großbank UBS hat Vitesco mit "Buy" und einem Kursziel von 80 Euro in die Bewertung aufgenommen. (Boerse, 17.09.2021 - 11:42) weiterlesen...

ANALYSE: JPMorgan sieht 2022 freie Fahrt für Autowerte - Daimler unter Favoriten. Vor allem Engpässe bei Halbleitern haben sich ausgewirkt. Nach Ansicht von Analyst Jose Asumendi von JPMorgan drohen im laufenden dritten Quartal weitere Einschnitte. Er hat daher seine Schätzungen für die Produktionszahlen der europäischen Hersteller nochmals gesenkt und hofft zugleich, dass es damit sein Bewenden hat. Denn die weitere Entwicklung stimmt ihn zuversichtlich. Auftragsbestände, Autopreise und der erwartete Produktmix sind für den Analysten Grund genug, um 2022 eine deutlich bessere Lage zu erwarten. FRANKFURT - Der Autosektor hat im laufenden Jahr mit erheblichen Zulieferproblemen zu kämpfen. (Boerse, 17.09.2021 - 11:12) weiterlesen...

ANALYSE-FLASH: JPMorgan senkt Ziel für Volkswagen-Vorzüge - 'Overweight'. Analyst Jose Asumendi kürzte in einer am Freitag vorliegenden Branchenstudie seine Produktionsprognosen für die europäische Automobilindustrie für dieses und nächstes Jahr. Damit berücksichtigt er die zunehmend stärkeren Auswirkungen der Halbleiter-Knappheit im dritten und vierten Quartal. NEW YORK - Die US-Bank JPMorgan hat das Kursziel für Volkswagen von 245 auf 235 Euro gesenkt, aber die Einstufung auf "Overweight" belassen. (Boerse, 17.09.2021 - 09:02) weiterlesen...

ANALYSE-FLASH: Deutsche Bank startet Vitesco mit 'Buy' - Ziel 72 Euro. Das Kerngeschäft der Antriebstechnik-Sparte von Conti verspreche ordentliches Umsatz- und Ergebniswachstum, schrieb Analyst Christoph Laskawi in einer am Freitag vorliegenden Studie. FRANKFURT - Die Deutsche Bank hat die Bewertung der Papiere der von Continental abgespaltenen Vitesco bei einem Kursziel von 72 Euro mit "Buy" aufgenommen. (Boerse, 17.09.2021 - 09:02) weiterlesen...