Vermischtes, K. Wah Group

Aufbau einer bedeutenden wissenschaftlichen Forschungs- und Lehrbasis für China Die Universität Peking gibt dem Forschungsgebäude für die Hochschule für Biowissenschaften den Namen "Lui Che Woo Building".

09.11.2017 - 03:01:34

Dr. Lui Che Woo spendet 120 Millionen RMB für die Hochschule für Biowissenschaften an der Universität Peking. Hongkong - Dr. Lui Che Woo, Präsident und Gründer des chinesischen Konzerns K.

Aufbau einer bedeutenden wissenschaftlichen Forschungs- und Lehrbasis für China

Die Universität Peking gibt dem Forschungsgebäude für die Hochschule für Biowissenschaften den Namen "Lui Che Woo Building".

Hongkong - Dr. Lui Che Woo, Präsident und Gründer des chinesischen Konzerns K. Wah Group (der "Konzern") und Direktor der Wohltätigkeitsorganisation LUI Che Woo Charity, hat eine Spende in Höhe von 120 Mio. RMB für die Hochschule für Biowissenschaften an der Pekinger Universität angekündigt, um die Lui Che Woo Stiftung für die Hochschule für Biowissenschaften zu gründen und ein neues Forschungsgebäude für Biowissenschaften zu errichten, das "Lui Che Woo Building" genannt werden wird. Heute fand in Hongkong die feierliche Unterzeichnung der Spende statt.

Prof. Lin Jianhua, Präsident der Universität Peking, und Prof. Wang Bo, Vizepräsident der Universität Peking und stellvertretender Vorsitzender des Stiftungsrates der Peking University Education Foundation, der die Peking-Universität und die Peking University Education Foundation vertritt, unterzeichneten den Stiftungsvertrag mit Dr. Lui Che Woo. Sie überreichten Dr. Lui außerdem den "Peking University Outstanding Educational Contribution Award" in Anerkennung seiner großzügigen Spende für Bildungszwecke und seiner großartigen Unterstützung für die Lehrtätigkeit und Forschung im Bereich Biowissenschaften in China.

Herr Alexander Lui, Exekutivdirektor von K. Wah International Holdings, Frau Vicky Lee, CEO (Family Charity) von Lui Che Woo Management Limited, Prof. Wu Hong, Dekan der Hochschule für Biowissenschaften an der Universität Peking, Herr Li Yuning, Generalsekretär der Peking University Education Foundation, Herr Wang Yong, Stellvertretender Direktor, Büro Hongkong, Macao & Taiwan Affairs der Universität Peking, Frau Geng Shu, Stellvertretende Generalsekretärin der Peking University Education Foundation, sowie Mitglieder der Geschäftsleitung der K. Wah Group waren bei dem Festakt anwesend, um diesem wichtigen Moment beizuwohnen.

In seiner Rede sagte Dr. Lui Che Woo: "Das Streben nach Förderung von Bildung und wissenschaftlicher Forschung war in den letzten Jahrzehnten mein ständiger Wunsch, den ich all die Jahre konsequent verfolgt habe. Heute bin ich stolz und fühle mich geehrt, an der Unterstützung und Förderung von Forschung und Lehre im Bereich Biowissenschaften an der Universität Peking sowie am Aufbau einer nationalen Basis für wissenschaftliche Forschung und Lehre in Bezug auf wichtige Technologien mitwirken zu können. Der Leitung der Peking-Universität gebührt Dank für ihre weitreichenden Visionen für die künftige Entwicklung der Menschheit und für ihre stetigen Bemühungen über die Jahre, die Entwicklung der Biowissenschaften in China voranzutreiben. Ich möchte diese Gelegenheit auch nutzen, um Hochschulen in China zu ermutigen, ihre einschneidenden und innovativen Forschungsarbeiten fortzusetzen und mehr wissenschaftliche Talente für China und die Welt zu fördern, um so zum Wohlergehen der Menschheit in der Zukunft beizutragen."

Das Forschungsgebäude der Hochschule für Biowissenschaften an der Universität Peking - das "Lui Che Woo Building" - soll Anfang 2018 fertiggestellt und in Betrieb genommen werden und stellt einen bedeutenden Auftakt zum 120. Jahrestag der Peking-Universität dar. Dieses siebenstöckige Gebäude weist eine Gesamtfläche von 26.900 Quadratmetern auf. Sein Funktionszweck legt den Schwerpunkt auf fortschrittliche, interdisziplinäre Forschungsbereiche für moderne Biowissenschaften, und es soll als High-End-Anlagenplattform für die Unterstützung der biowissenschaftlichen Forschung dienen. Nach Fertigstellung und Inbetriebnahme des neuen Gebäudes wird damit gerechnet, dass es die Grenzen der Wissenschaften in den Bereichen Leben, Kognition und Gesundheitswesen mit erheblichen Auswirkungen und tiefgreifenden Neuerungen bei den Biowissenschaften erweitern wird.

Prof. Lin Jianhua, Präsident der Peking-Universität, sagte: "Zwar gibt es viele Universitäten auf der Welt, deren Geschichte länger ist als unsere, aber ich glaube nicht, dass es eine akademische Institution gibt, die so eng mit dem Schicksal ihrer Nation verbunden ist wie die der Peking-Universität. Sie unterstützen nicht nur die Peking-Universität, sondern auch das Land und unsere Zukunft. Heute hilft uns Dr. Lui beim Bau einer erstklassigen Einrichtung, um Talente zu fördern und die Forschung und Studien im Bereich Biowissenschaften zu unterstützen. Diese Einrichtung ist ein wertvolles Geschenk zum 120. Jahrestag der Peking-Universität und ein gutes Werk, das der ganzen Nation, dem chinesischen Volk und den nachfolgenden Generationen zugutekommen wird. Hiermit spreche ich Dr. Lui meinen tiefsten Respekt und Dank aus." Prof. Lin hat außerdem Freunde aus verschiedenen Bereichen in Hongkong dazu eingeladen, die Universität im nächsten Jahr zur Feier ihres Jubiläums zu besuchen, und zusammen mit der Universität an ihrem Wachstum teilzuhaben.

"Die von Dr. Lui ins Leben gerufene Lui Che Woo-Auszeichnung, der "Prize for World Civilisation", hat nicht nur einen Bereich oder eine Richtung als Schwerpunkt, sondern legt auch den Grundstein für die Verbesserung der Menschheit und der Weltzivilisation. Die Auszeichnung gilt der vielseitigen Gedankenwelt von Dr. Lui und wie sehr er sich für die Verbesserung der Welt einsetzt, was beides auch mit der Philosophie der Peking-Universität übereinstimmt", sagte er.

Prof. Wu Hong, Dekan der Hochschule für Biowissenschaften an der Peking-Universität stellte die Geschichte und Errungenschaften der Fakultät vor und sagte: "Die Hochschule für Biowissenschaften an der Peking-Universität hat insgesamt die stärkste Kapazität unter ihren Kollegen im Bereich der Biowissenschaften in China. Der Bau des "Lui Che Woo Building" unterstützt die Universität Peking bei der Entwicklung der Biowissenschaften in China und der Welt, was letztlich der gesamten Menschheit zugutekommt. Dank Präsident Lui wird für die Universität Peking ein Traum wahr."

Als wichtige Basis für fortgeschrittene interdisziplinäre Studien an der Universität Peking hat die Hochschule für Biowissenschaften in den letzten Jahren viele bedeutende Fortschritte erzielt. Sie ist eine führende Hochschule, die die Forschung im Bereich der Biowissenschaften in China vorantreibt. Das neue Forschungsgebäude für Biowissenschaften der Peking-Universität wurde geschaffen, um dem Bedarf nach einer raschen Entwicklung der Biowissenschaftsforschung weltweit gerecht zu werden. Es ergänzt außerdem Chinas Forschungsinitiative zur Proteinforschung (auch "Phoenix-Projekt" genannt), die größte wissenschaftliche Experimentierplattform Chinas, die im Land gebaut werden soll. Das neue Gebäude soll es der Universität Peking ermöglichen, die Biowissenschaftsforschung in China voranzutreiben und weiterzuentwickeln.

"Das Phoenix-Projekt" ist eine von der staatlichen Zentralregierung geleitete Initiative zur Bereitstellung von groß angelegten wissenschaftlichen Forschungseinrichtungen für die Proteinforschung, die von der Staatlichen Kommission für Entwicklung und Reform, dem Bildungsministerium und der Stadtverwaltung von Peking finanziert werden. Als wichtiger Beitrag zur staatlichen "Phoenix-Projekt"-Initiative wird das neue Gebäude mit modernster Ausrüstung für Proteine, Magnetresonanz- und lichtmikroskopische Bildgebung sowie einem hochmodernen Kryo-Rasterelektronenmikroskop (Cryo-SEM) ausgestattet, um Strukturbiologiestudien und die Untersuchung biologischer Makromoleküle bestmöglich zu unterstützen. Darüber hinaus wird das neue Gebäude auf einer Fläche von fast 550 Quadratmetern auf jeder Etage Gemeinschaftsräume (Laboratorien) einschließlich Kühlraum, Zytologielabor, Thermostatkammer und Tiefstkühlschrankanlagen beherbergen, um Wissenschaftlern der Universität einen bequemen Zugang und eine praktische Nutzung zu ermöglichen. Das Forschungsteam um Professor Wu Hong, Dekan der Hochschule für Biowissenschaften an der Peking-Universität, wird in das neue Gebäude einziehen und sich auf die Erforschung biologischer Makromoleküle in Tumoren und Stammzellen sowie auf die Entwicklung von niedermolekularen Medikamenten konzentrieren und damit helfen, die Rätsel des Lebens zu lösen und die Gesundheit der Menschen zu verbessern.

Die Video-Highlights der Veranstaltung finden Sie unter: https://youtu.be/6kWVn_wv_o8

Hier herunterladen: https://goo.gl/tEwZzx

Foto - https://mma.prnewswire.com/media/599774/Lui_Che_Woo_Charity.jpg Foto - https://mma.prnewswire.com/media/599775/Lin_Jian_hua_Peking_Un iversity.jpg (https://mma.prnewswire.com/media/599775/Lin_Jian_hua_Peking_University.jpg) Foto - https://mma.prnewswire.com/media/599776/The_Schoo l_of_Life_Sciences_of_Peking_University.jpg (https://mma.prnewswire.com/media/599776/The_School_of_Life_Sciences_of_Peking_University.jpg)

OTS: K. Wah Group newsroom: http://www.presseportal.de/nr/128581 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/pm_128581.rss2

Pressekontakt: Wilson Ngan +852-2114-4318 E-Mail: Wilson.ngan@sprg.com.hk

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!