Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Tourismus, Regierungen

ATHEN - Griechenland geht weiter sehr aufmerksam mit der Corona-Epidemie um: Nachdem die neuen Corona-Infektionen im Juli etwa 25 pro Tag erreichten, erweitert die Regierung in Athen die Maskenpflicht für Banken, Ministerien, Bäckereien und Fleischmärkte sowie den Einzelhandel und Friseursalons.

28.07.2020 - 17:41:25

Athen erweitert Maskenpflicht nach leicht gestiegenen Corona-Fällen. "Wir haben es bislang gut geschafft. Wir müssen so weitermachen", sagte der für den Zivilschutz zuständige Vizeminister Nikos Chardalias im Staatsfernsehen. Bislang herrschte Maskenpflicht nur in öffentlichen Verkehrsmitteln und Krankenhäusern.

In den vergangenen Wochen sei in Griechenland in der Bevölkerung wegen der im Vergleich zu anderen Staaten Europa geringen Infektionszahlen eine Nachlässigkeit bemerkt worden, sagte der Vizeminister weiter. Die erweiterte Maskenpflicht werde ab Mittwoch gelten, hieß es. Wer das nicht einhält, muss mit einer Geldstrafe von 150 Euro rechnen. Griechenland beklagt bislang 203 Coronavirus-Opfer. Gemessen an der Bevölkerung von gut 10,5 Millionen ist das eine der geringsten Opferzahlen in Europa.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Uniper sorgt sich um Nord Stream 2 (durchgehend aktualisiert) (Boerse, 12.08.2020 - 17:12) weiterlesen...

Corona-Krise: Auch Ersatzkassen mit Halbjahres-Finanzplus. Wie die Allgemeinen Ortskrankenkassen (AOK) mit ihren mehr als 26 Millionen Versicherten verbuchten auch die Ersatzkassen mit rund 28 Millionen Versicherten ein Plus. Bis Ende Juni erzielten sie einen Überschuss von 908 Millionen Euro, wie der Verband der Ersatzkassen (vdek) auf Anfrage am Mittwoch mitteilte. Dabei hätten als Sondereffekte im zweiten Quartal massive Leistungs- und damit Ausgabenrückgänge in Folge der Corona-Pandemie zu Buche geschlagen. Zuerst berichtete die "Ärzte Zeitung" (Mittwoch) darüber. BERLIN - Unter den gesetzlichen Krankenkassen deutet sich für das erste Halbjahr angesichts der Corona-Krise eine finanzielle Entspannung an. (Wirtschaft, 12.08.2020 - 17:11) weiterlesen...

Positiver Corona-Test bei Kind in Graal-Müritz möglicherweise falsch. Es bestehe der begründete Verdacht eines fehlerhaften Covid-19-Tests bei dem Schulkind, teilte der Landkreis am Mittwoch mit. Allerdings seien die Ermittlungen dazu noch nicht abgeschlossen. So müsse geklärt werden, ob es einen Zusammenhang mit einem zweiten, tatsächlich positiven Test bei einer anderen Person in Graal-Müritz gebe. Diese sei in der gleichen Praxis abgestrichen worden wie das Schulkind. GRAAL-MÜRITZ - Die Schließung einer Schule in Graal-Müritz (Landkreis Rostock) nach einem Corona-Verdachtsfall am vergangenen Freitag war möglicherweise unnötig. (Wirtschaft, 12.08.2020 - 17:03) weiterlesen...

25 Corona-Infektionen nach Geburtstagsparty in Stuttgart. Acht der Gäste hatten zuvor Urlaub in der kroatischen Partyhochburg Novalja gemacht und waren mit dem Virus zurückgekehrt, wie die Stadt am Mittwoch mitteilte. STUTTGART - Nach einer Geburtstagsfeier in einem Stuttgarter Club sind 24 Partygäste und eine Kontaktperson positiv auf das Coronavirus getestet worden. (Wirtschaft, 12.08.2020 - 17:03) weiterlesen...

Schweiz erlaubt Großveranstaltungen unter Auflagen ab Oktober. Das seit Ende Februar geltende coronabedingte Verbot von Events mit mehr als 1000 Teilnehmern, etwa im Sport und in der Kultur, wird davor noch bis Ende September verlängert. Das gab der Bundesrat am Mittwoch bekannt. Danach sollen die Kantone (entsprechend etwa Bundesländern in Deutschland) über die Bewilligung von Veranstaltungen entscheiden. Die Regeln dafür wollen Bund und Kantone in den kommenden Wochen erarbeiten. So sollen neben Infektionszahlen auch die Kapazitäten zur Kontaktnachverfolgung eine Rolle spielen. BERN - Die Schweiz will Großveranstaltungen ab Oktober unter Auflagen wieder erlauben. (Wirtschaft, 12.08.2020 - 17:02) weiterlesen...

US-Außenminister Pompeo warnt in Prag China und Russland. Konkret ging es dabei um die tschechischen Pläne für einen Ausbau des Atomkraftwerks Dukovany. "Eine Kooperation mit russischen und chinesischen Nuklearfirmen würde in der Tat die nationale Unabhängigkeit der Tschechischen Republik untergraben", sagte der Republikaner nach einem Treffen mit Tschechiens Ministerpräsident Andrej Babis am Mittwoch. PRAG - US-Außenminister Mike Pompeo hat in Prag vor Gefahren der Zusammenarbeit mit China und Russland gewarnt. (Wirtschaft, 12.08.2020 - 16:49) weiterlesen...