Griechenland, Deutschland

ATHEN - Außenminister Sigmar Gabriel hat bei seinem Antrittsbesuch in Griechenland die Reformen der Regierung in Athen gewürdigt und die deutsche Agenda 2010 kleingeredet.

22.03.2017 - 20:25:25

Gabriel nennt Agenda 2010 einen 'lauen Sommerwind'. "Verglichen mit Griechenland waren diese Reformen, die wir gemacht haben, vielleicht ein lauer Sommerwind", sagte der SPD-Politiker am Mittwoch bei einem Gespräch mit Ministerpräsident Alexis Tsipras zur Agenda 2010, die von dem sozialdemokratischen Kanzler Gerhard Schröder durchgesetzt worden war. Die griechischen Anstrengungen zur Bewältigung der Schuldenkrise seien dagegen "wie ein großer Sturm".

Ein Kernpunkt der Agenda 2010 ist die innerhalb der SPD hoch umstrittene Sozialhilfe Hartz IV. Der SPD-Kanzlerkandidat und neue Parteichef Martin Schulz will mit Vorschlägen zur Entschärfung von Schröders Reformagenda in den Wahlkampf ziehen und unter anderem länger Arbeitslosengeld auszahlen. "Wenn Fehler erkannt werden, müssen sie korrigiert werden", hatte er Mitte Februar gesagt. Der linke SPD-Flügel hält Teile der Agenda für ungerecht. Deswegen ist Gabriels Vergleich mit einem "lauen Sommerwind" nicht ganz unbrisant.

@ dpa.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!