Produktion, Absatz

ATHEN - Aus Protest gegen Lohnkürzungen sowie Personalmangel sind am Donnerstag griechische Krankenschwestern und Krankenpfleger der staatlichen Krankenhäuser in den Streik getreten.

14.03.2019 - 09:49:26

Krankenhauspersonal streikt in Griechenland. Aus diesem Grund würden dort nur Notfälle behandelt, sagte ein Sprecher des Verbandes des Krankenhauspersonals im griechischen Fernsehen.

Wegen der schweren Finanzkrise seien die Ausgaben des Haushaltes für die Gesundheit dramatisch gefallen. "Die Krankenhäuser brechen zusammen. Das Personal arbeitet für einen Hungerlohn", monierte die Gewerkschaft POEDIN weiter.

Nach Angaben des Athener Ärzteverbandes sind seit 2010 laut Schätzungen 18 000 junge griechische Ärzte sowie Tausende Krankenpfleger ausgewandert. Die Mehrheit von ihnen arbeitet in Großbritannien, Deutschland und den arabischen Golfstaaten.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Schwächerer Welthandel: Fedex enttäuscht mit trübem Geschäftsausblick MEMPHIS - Der US-Paketdienstleister Fedex rechnet mit einem globalen Konjunkturabschwung und streicht seine Gewinnprognose für das laufende Geschäftsjahr nach einem enttäuschenden Winterquartal weiter zusammen. (Boerse, 20.03.2019 - 05:59) weiterlesen...

Keine Ölverschmutzung an Frankreichs Küste in nächsten Tagen erwartet. Es sei aufgrund der Wetterbedingungen und der Entfernung zur Küste "sehr unwahrscheinlich", dass erste Spuren der Verschmutzung innerhalb der kommenden zehn Tage die Küste erreichen, teilte die zuständige Seepräfektur am Dienstagabend mit. BREST - Nach dem Untergang des Containerschiffs "Grande America" gehen Experten davon aus, dass die französische Küste in den kommenden Tagen von einer Ölverschmutzung verschont bleibt. (Boerse, 20.03.2019 - 05:56) weiterlesen...

Satellitenbauer OHB legt Bilanz für 2018 vor. Zugleich wollen der Vorstandsvorsitzende Marco Fuchs und Finanzchef Kurt Melching einen Ausblick für 2019 geben. Im Jahr 2017 hatte der börsennotierte Technikkonzern 860 Millionen Euro umgesetzt und unterm Strich 23 Millionen Euro Gewinn gemacht. OHB baut Satelliten und produziert auch Teile der europäischen Trägerrakete Ariane 5. Außerdem ist der Konzern an vielen Luftfahrt- und Wissenschaftsprojekten beteiligt. OHB beschäftigt nach eigenen Angaben weltweit etwa 2700 Mitarbeiter. BREMEN - Der Raumfahrt- und Technologiekonzern OHB in Bremen stellt am Mittwoch (08.00 Uhr) seine Bilanz für das Geschäftsjahr 2018 vor. (Boerse, 20.03.2019 - 05:46) weiterlesen...

Musterverfahren zum 'Widerrufs-Joker' vor Entscheidung. Der Streit am Oberlandesgericht Stuttgart dreht sich um die Autokreditverträge der Mercedes-Benz-Bank und einen möglichen "Widerrufs-Joker" für Diesel-Besitzer. STUTTGART - Im deutschlandweit ersten Verfahren um eine Musterfeststellungsklage steht am Mittwoch (09.00 Uhr) bereits eine Entscheidung an. (Boerse, 20.03.2019 - 05:46) weiterlesen...

BMW erwartet weiter Gegenwind. Jetzt heißt die Devise: Sparen. Was das genau heißt und was es für die Werke, die Arbeitsplätze und die Aktionäre bedeutet, das kann Vorstandschef Harald Krüger am Mittwoch (10.00) auf der Bilanz-Pressekonferenz in München darlegen. MÜNCHEN - BMW hat im vergangenen Jahr zwar mehr Autos verkauft, aber trotzdem deutlich weniger Gewinn gemacht als im Vorjahr. (Boerse, 20.03.2019 - 05:46) weiterlesen...

Weitere Tarifrunde mit Verdi für Flughafen-Bodenpersonal in Hamburg. Tarifrunde für die rund 1000 Beschäftigten des Bodenpersonals zusammen. Nach zwei Warnstreiks mit massiven Auswirkungen auf den Flugverkehr ist der Ausgang der Verhandlungen weiter offen. Verdi-Verhandlungsführerin Irene Hatzidimou bezeichnete die in der 5. Runde erzielte Einigung des Arbeitgebers mit der Gewerkschaft DBB/Komba auf dpa-Anfrage als "unzureichend". HAMBURG - Die Gewerkschaft Verdi und Arbeitgebervertreter des Hamburger Flughafens kommen am Mittwoch (10.00 Uhr) zur 6. (Boerse, 20.03.2019 - 05:46) weiterlesen...