BE OPEN

Architektur und Design: BE OPENs Ranking von Bildungsprogrammen erreicht die GUS-Staaten, Mittelasien und Ozeanien

11.04.2018 - 18:26:55

Architektur und Design: BE OPENs Ranking von Bildungsprogrammen erreicht die GUS-Staaten, Mittelasien und Ozeanien. London - Die BE OPEN Foundation, eine von der Geschäftsfrau und Philanthropin Elena Baturina gegründete humanitäre Organisation zur Förderung von Kreativität und Innovation, erweitert ihr Ranking zu Bildungsprogrammen im Bereich Architektur und Design auf bislang nicht untersuchte Regionen ...

London -

Die BE OPEN Foundation, eine von der Geschäftsfrau und Philanthropin Elena Baturina gegründete humanitäre Organisation zur Förderung von Kreativität und Innovation, erweitert ihr Ranking zu Bildungsprogrammen im Bereich Architektur und Design auf bislang nicht untersuchte Regionen der Welt: die GUS-Staaten und Mittelasien, Ozeanien und Australien.

Die von BE OPEN durchgeführte Recherche erfasste bereits 83 kreative Bildungsprogramme in Europa, 208 Programme in Nordamerika, 34 in Afrika, 102 in Südamerika und 96 Programme in Asien. Die Ergebnisse sollen in einer einzigen Datenbank systematisiert werden, die danach neu bewertet und regelmäßig aktualisiert werden soll.

Elena Baturina, Gründerin von BE OPEN, erklärte: "Der derzeitige Kenntnisstand wird es BE OPEN ermöglichen, seine weltweite Rangliste abzuschließen und ein umfassenden Bild der kreativen Bildung in allen Teilen der Welt zu schaffen. Was wir hier unternommen haben, bietet nicht nur ein praktisches Werkzeug für angehende Kreativschaffende, das ihnen dabei helfen kann, den perfekten Berufseinstieg zu finden, sondern unterstreicht auch die Wichtigkeit der Entwicklung eines neuen Bildungsansatzes - ein Ansatz, der vielschichtiger, dynamischer und dennoch gleichzeitig verantwortungsbewusster ist."

Anders als die meisten Forschungsprogramme im Bildungsbereich bewertet das von BE OPEN entwickelte System nicht nur die Schulen und ihre materiellen Ressourcen, sondern auch den Wert der von ihnen angebotenen Programme, d. h. die einzigartigen Möglichkeiten, die jeder einzelne Kurs seinen Absolventen bietet - weniger im Hinblick auf das Prestige, sondern was die Erweiterung des Horizonts und das Knüpfen von Kontakten angeht.

BE OPEN erklärt, dass für das Ranking die Bildungsprogramme in jeder Region in Gruppen aufgeteilt werden, die einen bestimmten Satz von Kriterien entsprechen, wie z. B. "beste Innovation", "beste Programme nach internationaler Attraktivität", "beste Praxisorientierung" usw. Die Recherche berücksichtigt eine Reihe von Variablen, mit Statistiken, die sich auf die Ausbildungs- und Forschungsprogramme von Universitäten beziehen, ergänzt durch Meinungen wichtiger Referenzgruppen wie Arbeitgeber, Professoren und Hochschulabsolventen.

Das Ranking ist Teil der Ausbildungsinitiative "Inside the Academy" von BE OPEN und wurde für zwei Hauptgruppen entwickelt: Bewerber für akademische Programme im Bereich Design und Architektur weltweit sowie potenzielle Arbeitgeber. Das prestigeträchtige Ranking hilft den Bewerbern dabei, den für sie richtigen Studienort zu finden, und beeinflusst Arbeitgeber, die nach den zukünftigen Stars im Bereich Architektur und Design suchen.

OTS: BE OPEN newsroom: http://www.presseportal.de/nr/110656 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/pm_110656.rss2

Pressekontakt: BE OPEN Communications & Pressestelle: Lilia Valieva Tel.: 007 495 937 2362 press@beopenfuture.com

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!