Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Parteien, Arbeitgeberpräsident

Arbeitgeberpräsident Ingo Kramer hat die Union davor gewarnt, sich von der SPD nach der Entscheidung für Norbert Walter-Borjans und Saskia Esken als neue Parteivorsitzende inhaltlich erpressen zu lassen.

01.12.2019 - 15:59:47

Arbeitgeberpräsident warnt Union vor Zugeständnissen an SPD

"Ein angedrohter Koalitionsbruch darf kein Grund sein, Erpressungen nachzugeben", sagte Kramer der "Rheinischen Post" (Montagsausgabe). "Die Union muss jetzt einen möglichen Konflikt mit der SPD aushalten und darf sich nicht mit noch mehr Sozialausgaben, deren Abgaben und Steuern die Kosten belasten, erpressen lassen", so der Präsident der Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände (BDA).

"Das Gleiche gilt für Bewegungsspielräume einschränkende Regulierungen in der Wirtschaft", sagte Kramer. "Nun muss endlich das Notwendige getan werden, um die Unternehmen bei den gegenwärtigen wirtschaftlichen Umbrüchen zu unterstützen, und alles vermieden werden, was die Wirtschaft bei notwendigen Anpassungen behindert." Positiv sei, dass die Personalentscheidungen bei der SPD und deren Selbstbeschäftigung endlich ein Ende hätten.

dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

@ dts-nachrichtenagentur.de

Weitere Meldungen

Wirtschaftsminister warnt vor Scheitern von Tesla-Werk Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) hat mit Blick auf die Planungs- und Genehmigungsverfahren vor einem Scheitern des geplanten Tesla-Werks bei Berlin gewarnt. (Wirtschaft, 15.12.2019 - 14:15) weiterlesen...

FDP kritisiert geplante Auskunftspflicht für Passwörter Der innenpolitische Sprecher der FDP-Bundestagsfraktion, Konstantin Kuhle, hat mit scharfer Kritik auf Pläne des Bundesjustizministeriums reagiert, Sicherheitsbehörden künftig zu erlauben, bei Online-Plattformen Nutzer-Passwörter abzufragen. (Wirtschaft, 15.12.2019 - 12:42) weiterlesen...

Grüne fordern neue Standards bei IT-Sicherheit Die Grünen fordern die Bundesregierung zu einem besseren Schutz der digitalen Infrastruktur Deutschlands auf. (Wirtschaft, 15.12.2019 - 12:10) weiterlesen...

Bitkom: Fachkräfteproblem ist Bremsklotz der deutschen Wirtschaft Der IT-Branchenverband Bitkom sieht das aktuelle Fachkräfteproblem als "Bremsklotz" der deutschen Wirtschaft. (Wirtschaft, 15.12.2019 - 09:30) weiterlesen...

Spahn will klare Kriterien für ausländische Fachkräfte Vor dem Fachkräftegipfel am Montag im Kanzleramt hat sich Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) für klare Kriterien bei der Zuwanderung von ausländischen Fachkräften ausgesprochen. (Wirtschaft, 15.12.2019 - 01:01) weiterlesen...

DWS-Chef fürchtet zunehmende Spannungen im Finanzsystem Der Chef des Vermögensverwalters DWS, Asoka Wöhrmann, sieht in Strafzinsen auf private Einlagen als Folge der Niedrigzinspolitik der Europäischen Zentralbank nur die Spitze des Eisbergs. (Wirtschaft, 15.12.2019 - 00:01) weiterlesen...