Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Türkei, Volkswirtschaft

ANKARA - Die türkische Zentralbank hat ihren Leitzins weiter reduziert.

16.01.2020 - 12:20:25

Türkische Notenbank senkt Leitzins weiter. Wie die Notenbank am Donnerstag in Ankara mitteilte, sinkt der einwöchige Leitzins um 0,75 Prozentpunkte auf 11,25 Prozent. Analysten hatten im Mittel mit einer Reduzierung in diesem Ausmaß gerechnet. Allerdings gingen die jeweiligen Erwartungen der Experten deutlich auseinander.

Die Notenbank setzt mit dem Schritt ihre Politik sinkender Leitzinsen fort. Im vergangenen Jahr hatten die Währungshüter ihren Leitzins um insgesamt 12 Prozentpunkte reduziert. Hintergrund waren eine rückläufige Inflation und eine Erholung der Lira, die sich davor in einer schweren Krise befand. Die geringeren Zinsen sollen die Wirtschaft ankurbeln.

Staatspräsident Erdogan drängt die Zentralbank in diese Richtung. Zudem vertritt er die Ansicht, dass hohe Leitzinsen die Inflation nicht bekämpfen, sondern fördern. Diese Meinung wird von den allermeisten Ökonomen nicht geteilt, weil sie der Lehrbuchmeinung widerspricht.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Erdogan fordert mehr Unterstützung für syrische Flüchtlinge. «Dass Europa und die europäischen Länder den Syrern noch mehr und schnellere Hilfe leisten, ist allem voran eine menschliche Verantwortung», sagte Erdogan nach Gesprächen mit Bundeskanzlerin Angela Merkel in Istanbul. Die Türkei hat mehr als 3,6 Millionen Flüchtlinge aus dem Bürgerkriegsland Syrien aufgenommen. Die Kämpfe rund um die von überwiegend islamistischen Rebellen kontrollierte Region Idlib hatten sich in Syrien zuletzt intensiviert. Istanbul - Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan hat die EU aufgefordert, mehr Verantwortung für die Versorgung von syrischen Flüchtlingen zu übernehmen. (Politik, 24.01.2020 - 15:44) weiterlesen...

Berichterstatter: Türkei sollte EU-Beitrittskandidat bleiben. "Wir müssen den türkischen EU-Beitrittsprozess am Laufen halten", sagte Nacho Sánchez Amor laut einer am Freitag veröffentlichten Stellungnahme. ISTANBUL - Der neue Türkei-Berichterstatter des Europaparlaments hat sich zum Ende seines ersten offiziellen Besuchs im Land für weitere EU-Aufnahmegespräche ausgesprochen. (Wirtschaft, 24.01.2020 - 15:20) weiterlesen...

Merkel mit Erdogan in Istanbul zusammengetroffen. Die beiden wollen zunächst gemeinsam einen neuen Campus der Türkisch-Deutschen Universität eröffnen. Im Anschluss kommen beide dann zu politischen Gesprächen zusammen. ISTANBUL - Bundeskanzlerin Angela Merkel ist am Freitagvormittag in Istanbul mit dem türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan zusammengetroffen. (Wirtschaft, 24.01.2020 - 08:59) weiterlesen...

Merkel trifft in Istanbul Wirtschaftsvertreter. Die türkische Regierung wünscht sich mehr deutsche Investitionen. Ein harter Schlag war Ende 2019 die Verschiebung einer Entscheidung des VW-Konzerns für ein Werk in der Westtürkei wegen der international umstrittenen Militäraktionen der Türkei im Norden Syriens. Das Thema könnte bei Merkels Besuch zur Sprache kommen. Später spricht Merkel auch noch mit dem türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan. Istanbul - Bundeskanzlerin Angela Merkel hat sich zum Auftakt ihres Türkei-Besuchs Vertretern der Wirtschaft getroffen. (Politik, 24.01.2020 - 07:54) weiterlesen...

Merkel in Istanbul mit Wirtschaftsvertretern zusammengetroffen. Das Treffen wurde mitorganisiert von der Deutsch-Türkischen Industrie- und Handelskammer (AHK), der Unternehmen aus beiden Ländern angehören. ISTANBUL - Bundeskanzlerin Angela Merkel hat sich zum Auftakt ihres Türkei-Besuchs am Freitagmorgen mit Vertretern der Wirtschaft getroffen. (Wirtschaft, 24.01.2020 - 07:47) weiterlesen...

Merkel reist zu Erdogan nach Istanbul - Einige strittige Themen. Themen der Unterredung werden nach Angaben der Bundesregierung aktuelle internationale und bilaterale Fragen sein. Ankara sieht den EU-Beitrittsprozess, die Visaliberalisierung mit der EU und das Thema Zollunion im Fokus. Die Türkei ist seit 2005 Kandidat für den Beitritt in der Europäischen Union, die Verhandlungen liegen aber derzeit de facto auf Eis. Außerdem soll es um die Krisen in Libyen und Syrien gehen. BERLIN - Kanzlerin Angela Merkel reist nach Istanbul, um dort am Freitag den türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan zu treffen. (Wirtschaft, 24.01.2020 - 05:46) weiterlesen...