Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Deutschland

Angesichts der Konjunkturerholung von der Corona-Krise bleiben die Börsianer optimistisch.

13.08.2021 - 12:19:34

Börse in Frankfurt - Dax weiter über der Marke von 16.000 Punkten. Der Deutsche Aktienindex Dax erobert bereits die dritte Tausendermarke in diesem Jahr.

Frankfurt/Main - Erstmals in seiner Geschichte ist der Dax am Freitag über die Marke von 16.000 Punkten geklettert. In der Spitze erreichte der Leitindex 16.030 Punkte. Gegen Mittag zeigte die Kurstafel noch 16.011,28 Punkte an bei einem Plus von 0,46 Prozent.

Der MDax der mittelgroßen Werte kam am Freitag mit plus 0,19 Prozent auf 35.872,90 Punkte an sein Rekordhoch noch nicht ganz heran. Der Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 stieg um 0,2 Prozent.

Mit erstmals über 17.000 Punkten machte der Nebenwerteindex SDax einen Satz nach oben. Er verbuchte zuletzt ein Plus von 1,5 Prozent auf 17.123,07 Punkte. Zum Rekordlauf trugen die Aktien des auf Tierbedarf spezialisierten Onlinehändlers Zooplus bei, für den der Finanzinvestor Hellman & Friedman ein Übernahmeangebot unterbreitete. Die Papiere stiegen um gut 40 Prozent auf etwas über 390 Euro und damit auf das Niveau des Angebotspreises.

Der Batteriehersteller Varta enttäuschte die Anleger mit seinen Zahlen zum ersten Halbjahr. Der Kurs sackte um mehr als zehn Prozent ab, nachdem die Titel bereits am Vortag um fast sieben Prozent gefallen waren.

Adidas reagierten weiter positiv auf den Verkauf der US-Marke Reebok. An der Dax-Spitze gewannen die Titel des Sportartikelherstellers 2,3 Prozent.

Der Maschinen- und Anlagenbauer Gea legte endgültige Quartalszahlen vor. Antrieb gab aber vor allem das angekündigte Aktienrückkaufprogramm. Die Aktien gewannen 3,2 Prozent.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Aktien Europa Schluss: Zum großen Verfall verfallen die Kurse. An diesem Termin laufen Optionen und Terminkontrakte auf einzelne Aktien und Börsenindizes aus. Der Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 war mit Gewinnen in den Handel gegangen, konnte diese aber nicht lange halten. Am Mittag, pünktlich zum Verfall der Optionen und Futures auf den EuroStoxx 50, drehte dieser ins Minus. Am Ende stand ein Verlust von 0,94 Prozent auf 4130,84 Punkte zu Buche, das war der tiefste Stand seit vier Wochen. Auf Wochensicht verlor der Index knapp ein Prozent. PARIS/LONDON - Der sogenannte große Verfall an Europas Börsen hat die Aktienkurse am Freitag spürbar belastet. (Boerse, 17.09.2021 - 18:26) weiterlesen...

Aktien Frankfurt: Unsicherheit und großer Verfallstag bremsen Dax. Erneut ließ beim deutschen Leitindex nach dem Sprung über die Hürde von 15 700 Punkten schnell der Schwung wieder nach. Am Nachmittag trat der Dax mit plus 0,01 Prozent bei 15 652,58 Punkten nahezu auf der Stelle. Auf Wochensicht steuert das Börsenbarometer damit aktuell auf ein recht dünnes Kursplus zu. FRANKFURT - Nach einer durchwachsenen Börsenwoche hat sich der Dax auch am sogenannten großen Verfallstag am Freitag schwer getan. (Boerse, 17.09.2021 - 18:13) weiterlesen...

Börse in Frankfurt - Schwächere Wall Street und großer Verfallstag belasten Dax. Erneut ließ beim deutschen Leitindex nach dem Sprung über die Hürde von 15 700 Punkten der Schwung nach. Frankfurt/Main - Nach einer durchwachsenen Börsenwoche hat sich der Dax auch am sogenannten großen Verfallstag schwer getan. (Wirtschaft, 17.09.2021 - 17:59) weiterlesen...

Deutsche Anleihen: Kursverluste - Rendite steigt auf Zweimonatshoch. Bis zum späten Nachmittag fiel der richtungweisende Terminkontrakt Euro-Bund-Future um 0,05 Prozent auf 171,41 Punkte. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihen lag bei minus 0,31 Prozent. Sie hatte zeitweise mit minus 0,29 Prozent den höchsten Stand seit etwa zwei Monaten erreicht. FRANKFURT - Die Kurse deutscher Bundesanleihen sind am Donnerstag etwas gefallen. (Sonstige, 17.09.2021 - 17:51) weiterlesen...

Aktien Frankfurt Schluss: Wall Street und großer Verfallstag belasten Dax. Am großen Verfallstag laufen Terminkontrakte auf Indizes und einzelne Aktien aus. Dabei versuchen Anleger oft, die Kurse noch in eine für sie günstige Richtung zu bewegen, so dass es oft auch ohne Nachrichten zu stärkeren Kursschwankungen kommt. FRANKFURT - Nach einer durchwachsenen Börsenwoche hat sich der Dax auch am sogenannten großen Verfallstag schwer getan. (Boerse, 17.09.2021 - 17:49) weiterlesen...

WOCHENAUSBLICK: Dax im Spannungsfeld von Wahl, Geldpolitik und Konjunktur. FRANKFURT - Den Anlegern am deutschen Aktienmarkt steht eine politisch, geldpolitisch und konjunkturell ereignisreiche Woche ins Haus. In der Vorwoche konnte der Leitindex Dax aufgrund anhaltender Inflations- und Konjunktursorgen sowie der unklaren US-Geldpolitik keine klare Richtung ausbilden. Angesichts der Bundestagswahl am 26. September, der mit Spannung erwarteten Fed-Sitzung und der Bekanntgabe wichtiger Wirtschaftsdaten dürfte sich daran zumindest bis zur Wochenmitte nichts ändern. Mit den sinkenden Corona-Infektionen scheint zumindest ein größerer Belastungsfaktor zunehmend in den Hintergrund zu treten. WOCHENAUSBLICK: Dax im Spannungsfeld von Wahl, Geldpolitik und Konjunktur (Boerse, 17.09.2021 - 16:02) weiterlesen...