Energie, Rufe

Angesichts der geplanten Gasumlage fordert nun auch der Mittelstandsverband BMVW einen Krisengipfel im Kanzleramt.

16.08.2022 - 06:48:17

Rufe nach Energiegipfel im Kanzleramt werden lauter

Es müssten "unverzüglich Details zum geplanten Anreizmechanismus zur Freigabe nicht benötigter Gasmengen in Unternehmen ausgearbeitet und mit der Wirtschaft abgestimmt werden", sagte BMVW-Chef Markus Jerger den Zeitungen der Funke-Mediengruppe. "Um dabei alle relevanten Akteure an den Tisch zu holen, ist ein Energiegipfel im Kanzleramt das Gebot der Stunde."

Jerger warnte davor, weiter an Zeit zu verlieren. Die Umlage verschärfe die Existenznot vieler Mittelständler. "Und es steht zu befürchten, dass der Gas-Soli nach den regelmäßigen Evaluationen weiter steigt." Der Verbandschef bezeichnete es als "Skandal", dass die Bürger und Betriebe die Zeche für politische Fehlplanungen zahlen müssten.

dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

@ dts-nachrichtenagentur.de

Weitere Meldungen

EU-Kommission bereitet sich auf Blackouts und andere Notlagen vor Die EU-Kommission bereitet sich angesichts von Ukraine-Krieg und Energiekrise auf Stromausfälle und andere Notlagen auch innerhalb der Europäischen Union vor. (Wirtschaft, 04.10.2022 - 00:03) weiterlesen...

EU-Kommissare Breton und Gentiloni fordern neuen EU-Schuldenfonds Die beiden EU-Kommissare Thierry Breton und Paolo Gentiloni haben auf das deutsche 200-Milliarden-Ausgabenpaket mit der Forderung nach einem neuen schuldenfinanzierten EU-Fonds zur Abfederung der Energiekrise reagiert. (Wirtschaft, 03.10.2022 - 21:28) weiterlesen...

Söder verlangt Gaspreisbremse noch im Oktober Aus den Ländern wächst der Druck auf die Ampelkoalition, schnell die angekündigte Gaspreisbremse einzuführen. (Wirtschaft, 03.10.2022 - 16:23) weiterlesen...

Tschentscher warnt vor Abwanderung energieintensiver Industrien Der künftige Bundesratspräsident Peter Tschentscher (SPD) hat Bund und Länder zu weiteren Notmaßnahmen aufgerufen, die über den 200-Milliarden-Euro-"Abwehrschirm" hinausgehen. (Wirtschaft, 03.10.2022 - 14:36) weiterlesen...

Lemke erwartet keine Energiespar-Gesetze für Privathaushalte Auf Privathaushalte kommen nach den Worten von Umweltministerin Steffi Lemke keine gesetzlichen Vorschriften zum Energiesparen zu. (Wirtschaft, 03.10.2022 - 08:54) weiterlesen...

Städtetag mahnt Privathaushalte zum Energiesparen Der Deutsche Städtetag hat zu größeren Anstrengungen beim Energiesparen aufgerufen. (Wirtschaft, 03.10.2022 - 01:03) weiterlesen...