Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

RSS-Beitrag

Am Freitag erlebte der Mainzer Impfstoff?berflieger BioNTech ein regelrechtes Massaker an den B?rsen.

07.11.2021 - 13:24:06

BioNTech: Ist ein solcher Absturz wirklich gerechtfertigt?. Eine Umsatzwarnung von Konkurrent Moderna sowie die erste vielversprechende Ergebnisse ?ber ein neues Corona-Medikament von US-Partner Pfizer schickten die Aktie gnadenlos nach unten. Unter dem Strich verlor BioNTech am Ende mehr als 20 Prozent.

Am Freitag erlebte der Mainzer Impfstoff?berflieger BioNTech ein regelrechtes Massaker an den B?rsen. Eine Umsatzwarnung von Konkurrent Moderna sowie die erste vielversprechende Ergebnisse ?ber ein neues Corona-Medikament von US-Partner Pfizer schickten die Aktie gnadenlos nach unten. Unter dem Strich verlor BioNTech am Ende mehr als 20 Prozent. Der Schlusskurs von 216,64 US-Dollar bedeutete den niedrigsten Stand seit Mitte Juli.?

Ob ein solcher Absturz jedoch gerechtfertigt ist, darf durchaus bezweifelt werden. Die Regierungen rund um den Globus d?rften weiterhin vornehmlich auf Massen-Impfungen als Schutz vor dem Virus setzen anstelle einer Behandlung, wenn die Infektion bereits da ist. Denn auch solche Behandlungen d?rften die Gesundheitssysteme massiv belasten. Zudem hat BioNTech mit der immer weiter voranschreitenden Krebsforschung mittlerweile ein zweites ganz hei?es Eisen im Feuer?

Der brutale Absturz der BioNTech-Aktie k?nnte also durchaus eine Art panischer ?berreaktion der Anleger sein. Angesichts der dramatischen Situation haben wir die Fakten zu Unternehmen und Aktie zusammengetragen und analysiert. Die Ergebnisse haben wir in unserer brandneuen BioNTech-Sonderanalyse zusammengefasst, die Sie heute ausnahmsweise kostenlos herunterladen k?nnen.?

Einfach hier klicken.

Kursverlauf von BioNTech der letzten drei Monate.
F?r eine ausf?hrliche BioNTech-Analyse einfach hier klicken.

@ anlegerverlag.de