Deutschland, Bahn

Allein in diesem Jahr sollen 25.000 Menschen neu bei der Bahn anfangen.

06.01.2023 - 10:43:21

Bahn will mehr als 25.000 neue Beschäftigte gewinnen. Zuletzt sorgten Personalmangel und Krankheitswellen für Probleme.

Die Deutsche Bahn plant für dieses Jahr erneut mit rund 25.000 Neueinstellungen. «Wir brauchen zigtausende neue Kolleg:innen, um die Herausforderungen bei der Bahn zu stemmen», teilte Konzern-Personalvorstand Martin Seiler am Freitag mit. Insbesondere im operativen Bereich werde deshalb auch in diesem Jahr «auf Rekordniveau» in neue Beschäftigte investiert. Angesichts des «enormen Fachkräftemangels und des historisch engen Arbeitsmarkts» sei dieses Ziel «wirklich herausfordernd».

Vom Personalmangel und einem hohen Krankenstand ist auch die Bahn betroffen, was Fahrgäste insbesondere im Regionalverkehr zu spüren bekommen. Verspätungen und Zugausfälle häuften sich in den vergangenen Wochen und Monaten bei sämtlichen Verkehrsunternehmen auf der Schiene.

Die Bahn hat eigenen Angaben zufolge im vergangenen Jahr rund 28.000 neue Beschäftigte eingestellt. Unterm Strich wuchs dadurch die Zahl der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter um rund 5000, weil im selben Zeitraum Tausende Beschäftigte das Unternehmen verließen, etwa um in Rente zu gehen.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Buschmann: Fall Brokstedt zeigt Mängel in Verwaltung auf. Er will die Zusammenarbeit der Behörden verbessern. Nach der Messerattacke in einem Regionalzug sieht Bundesjustizminister Marco Buschmann das Problem unter anderem beim mangelnden Informationsfluss. (Politik, 07.02.2023 - 03:22) weiterlesen...

Bahn-Gewerkschaft will deutliches Lohnplus. Sehr bald soll das geforderte deutliche Lohnplus konkret werden. Wer mehr Personal will, muss es auch besser bezahlen, sagt der Vorsitzende der Bahn-Gewerkschaft EVG, Martin Burkert. (Wirtschaft, 06.02.2023 - 18:23) weiterlesen...

Nach Messerattacke im Zug: Justizsenatorin gerät unter Druck. Das bringt Justizsenatorin Gallina in Bedrängnis. Der mutmaßliche Messer-Angreifer aus dem Regionalzug bei Brokstedt soll sich in der Haft mit dem Berliner Breitscheidplatz-Attentäter verglichen haben. (Politik, 06.02.2023 - 16:28) weiterlesen...

Schienenbranche lehnt Aus- und Neubau von Autobahnen ab. Verkehrsminister Wissing will das Autobahnnetz massiv ausbauen. Schienen-Verbände sehen dafür keinerlei Gründe. Der Streit um schnellere Planungsverfahren tobt seit Wochen in der Ampel-Koalition. (Wirtschaft, 06.02.2023 - 15:44) weiterlesen...

Nach Messerattacke im Zug: CDU will Sondersitzung beantragen Der mutmaßliche Messer-Angreifer von Brokstedt verglich sich in seiner Haft mit dem Berliner Breitscheidplatz-Attentäter. (Politik, 06.02.2023 - 15:06) weiterlesen...

Nach Messerattacke im Zug: CDU will Sondersitzung beantragen Der mutmaßliche Messer-Angreifer von Brokstedt verglich sich in seiner Haft mit dem Berliner Breitscheidplatz-Attentäter. (Politik, 06.02.2023 - 12:20) weiterlesen...