VOLKSWAGEN VORZÜGE, DE0007664039

(Aktualisierung: Tweet Malmström im 2.

17.05.2019 - 18:43:24

Trump verschiebt Entscheidung über Autozölle. Absatz, Reaktion EU 3.

und BMW sowie Zulieferer eigene Standorte in den USA. Von denen aus beliefern sie unter anderem den chinesischen Markt. Von dort drohen als Vergeltung von Trumps Sonderzöllen gegen Einfuhren aus China weitere Strafmaßnahmen.

Trump ist die Handelspolitik mit der EU seit geraumer Zeit ein Dorn im Auge. Aus seiner Sicht können etwa europäische Autobauer einfach in die USA exportieren, während es für US-Firmen umgekehrt schwieriger sei.

In der Tat erhebt Europa im Durchschnitt etwas höhere Zölle als die USA. Der Welthandelsorganisation (WTO) zufolge liegt der EU-Schnitt bei etwa 5 Prozent, in den USA werden im Schnitt 3,4 Prozent fällig. Auch wenn man die Zollsätze für einzelne Güter mit den importierten Mengen gewichtet, liegt Europa höher. Dieser gewichtete Zollsatz beträgt für die EU in der Summe 3,0 Prozent, in den USA sind es 2,4 Prozent. Für einzelne Produktgruppen gibt es noch größere Unterschiede, auf Autos erhebt die EU etwa 10 Prozent Einfuhrzoll.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Volkswagen stellt sich auf Mammutverfahren nach Verbraucherklage ein. BRAUNSCHWEIG - Der Autobauer Volkswagen stellt sich nach der bundesweit ersten Musterfeststellungsklage im Diesel-Skandal auf einen langwierigen Prozess ein. Das Unternehmen rechne mit einer Verfahrensdauer von mindestens vier Jahren, sagte ein VW -Sprecher am Freitag. VW geht davon aus, dass rund zwei Jahre vor dem Oberlandesgericht Braunschweig und danach zwei weitere Jahre vor dem Bundesgerichtshof verhandelt wird. Das OLG hatte kürzlich den 30. September als Starttermin für die Verhandlung bekanntgegeben. Volkswagen stellt sich auf Mammutverfahren nach Verbraucherklage ein (Boerse, 24.05.2019 - 13:54) weiterlesen...

ANALYSE-FLASH: Credit Suisse hebt Ziel für Volkswagen - 'Outperform'. Der Modulare E-Antriebs-Baukasten (MEB) dürfte dem Autobauer den Übergang zur Elektromobilität ermöglichen, schrieb Analyst Daniel Schwarz in einer am Freitag vorliegenden Studie. Dies sei die Grundlage für eine langfristige Neubewertung der Aktie. Der Modulare Querbaukasten (MQB) ermögliche außerdem in einem lahmenden Marktumfeld steigende Gewinne. ZÜRICH - Die Schweizer Bank Credit Suisse hat das Kursziel für die Vorzugsaktien von Volkswagen (VW) von 201 auf 203 Euro angehoben und die Einstufung auf "Outperform" belassen. (Boerse, 24.05.2019 - 08:12) weiterlesen...

Audi unter Strom - Sportwagen TT und R8 werden Auslaufmodelle (Boerse, 23.05.2019 - 16:19) weiterlesen...

VW-Tochter Audi schraubt Elektro-Ziele in die Höhe. "2020 wird Audi fünf rein elektrische Autos auf der Straße haben, 2025 schon 15", sagte Schot. INGOLSTADT - Die Volkswagen peilen bis Mitte des kommenden Jahrzehnts 15 bis 25 Prozent Elektroanteil an. (Boerse, 23.05.2019 - 11:52) weiterlesen...

Trump verschiebt Entscheidung über Autozölle. Trump veröffentlichte am Freitag eine entsprechende Proklamation. Demnach soll nun zunächst über entsprechende Handelsabkommen verhandelt werden. Trump fährt in der nächsten Woche nach Japan und trifft sich unter anderem mit Ministerpräsident Shinzo Abe. WASHINGTON - US-Präsident Donald Trump hat seine Entscheidung über angedrohte Sonderzölle auf Auto-Einfuhren aus der Europäischen Union und Japan für ein halbes Jahr aufgeschoben. (Wirtschaft, 17.05.2019 - 21:51) weiterlesen...