Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Nordafrika, Marokko

ADDIS ABEBA - Im Kampf gegen die zweite Welle der Corona-Pandemie in Afrika hat der Kontinent nach Angaben der führenden Gesundheitsorganisation keine ausreichende Sauerstoffversorgung.

21.01.2021 - 12:42:30

Africa CDC: Nicht genug Sauerstoff im Kampf gegen Corona in Afrika. "Der Zugang zu Sauerstoff wird zu einer riesengroßen, kritischen Not auf dem Kontinent", sagte am Donnerstag John Nkengasong, der Leiter der panafrikanischen Gesundheitsbehörde Africa CDC, die zur Afrikanischen Union (AU) gehört. Es sei dringend notwendig, bei der Versorgung von Sauerstoff für Corona-Patienten ähnliche internationale Partnerschaften aufzubauen wie bei der Versorgung von anderem Medizinbedarf. Die Afrika-Leiterin der Weltgesundheitsorganisation (WHO), Matshidiso Moeti, sagte, die Verfügbarkeit von ausreichendem Sauerstoff sei in einigen Fällen langsam eine Herausforderung.

Afrika hat bislang rund 3,3 Millionen Corona-Fälle und mehr als 81 800 Todesfälle verzeichnet. Derzeit liege die Sterberate in Afrika bei 2,5 Prozent, höher als die weltweite Sterberate von 2,2 Prozent, sagte Nkengasong - zu Beginn der Pandemie sei es andersrum gewesen. Mit rund 1,3 Millionen Fällen hat Südafrika die meisten Corona-Fälle in Afrika verzeichnet.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Ghana erhält als erstes Land Corona-Impfstoff von Covax-Initiative. Bei der ersten Ladung handele es sich um 600 000 Dosen des Astrazeneca -Wirkstoffs, wie es in einer Mitteilung des UN-Kinderhilfswerks (Unicef) vom Mittwoch hieß. Diese Lieferung repräsentiere den Beginn der wohl größten Beschaffungs- und Versorgungs-Initiative von Impfstoffen in der Geschichte. "Dies ist ein monumentales Ereignis", hieß es. ACCRA - Als erstes Land der Welt hat Ghana Corona-Impfstoff von der internationalen Covax-Initiative erhalten. (Boerse, 24.02.2021 - 12:03) weiterlesen...

Marokko stellt Flugverkehr von und nach Deutschland ein. RABAT - Marokko hat aus Sorge vor der Ausbreitung der neuen Corona-Mutationen vorläufig den Flugverkehr von und nach Deutschland eingestellt. Die Beschränkungen gelten seit Dienstag und sollen zunächst bis zum 21. März gelten, wie die deutsche Botschaft in Rabat unter Berufung auf die marokkanische Regierung mitteilte. Marokko stellt Flugverkehr von und nach Deutschland ein (Wirtschaft, 23.02.2021 - 14:55) weiterlesen...

UN: Trump-Unterstützer an Söldner-Mission in Libyen beteiligt. Erik Prince habe dem libyschen Warlord Chalifa Haftar einem Expertengremium der Vereinten Nationen zufolge im April 2019 in Kairo eine Militär-Operation vorgeschlagen, die dem General in seinem Kampf gegen die international anerkannte Regierung des Landes helfen sollte. Der UN-Bericht, der am Donnerstag dem Sicherheitsrat präsentiert wurde, liegt der Deutschen Presse-Agentur in Teilen vor. NEW YORK - Ein bekannter Trump-Unterstützer und Gründer der US-Militärfirma Blackwater ist nach Angaben eines vertraulichen UN-Berichts einer der Drahtzieher hinter einer geheimen Söldner-Operation in Libyen. (Wirtschaft, 21.02.2021 - 17:49) weiterlesen...

Entwicklungsorganisiation begrüßt Bidens Zusage für Impfkampagne. "Es weht ein neuer Wind aus Washington", sagte Stephan Exo-Kreischer von der Organisation One am Freitag in Berlin. BERLIN - Entwicklungsorganisationen haben die Zusage von US-Präsident Joe Biden in Höhe von vier Milliarden US-Dollar für die globale Impfkampagne gegen das Coronavirus begrüßt. (Wirtschaft, 19.02.2021 - 10:47) weiterlesen...