Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Vermischtes, Presse- und Informationszentrum Marine

3. Minensuchgeschwader unter neuer Führung

27.07.2020 - 12:07:41

3. Minensuchgeschwader unter neuer Führung. Kiel - Am Donnerstag, den 30. Juli 2020 um 10 Uhr, übergibt der Kommandeur der Einsatzflottille 1, Flottillenadmiral Christian Bock (50), im Marinestützpunkt Kiel das Kommando über das 3. Minensuchgeschwader von Fregattenkapitän Christian Meister (42) an Fregattenkapitän Terje Schmitt-Eliassen (44). Für Fregattenkapitän Meister geht ...

Kiel - Am Donnerstag, den 30. Juli 2020 um 10 Uhr, übergibt der Kommandeur der Einsatzflottille 1, Flottillenadmiral Christian Bock (50), im Marinestützpunkt Kiel das Kommando über das 3. Minensuchgeschwader von Fregattenkapitän Christian Meister (42) an Fregattenkapitän Terje Schmitt-Eliassen (44).

Für Fregattenkapitän Meister geht eine verhältnismäßig kurze Kommandeurszeit zu Ende. "Es war eine kurze und intensive Zeit im Geschwader. Dabei war es mir immer besonders wichtig, nah an der Truppe zu sein und mit den Besatzungen zur See zu fahren", beschreibt der scheidende Geschwaderkommandeur seine 18-monatige Zeit in Kiel. Meister führte seine Minenjagdboote nicht nur aus dem Kieler Marinestützpunkt. Er nahm zusammen mit den Booten seines Geschwaders an zahlreichen Verbandsübungen teil, bis hin zum großen multinationalen Manöver "Northern Coasts". "Ich hatte die Chance mit vielen tollen Menschen zu arbeiten. Kommandeur zu sein, ist eine der schönsten Aufgaben in der Marine".

Im 6.500 km entfernten "Joint Force Command Norfolk" im US-Bundesstaat Virginia erwarten Fregattenkapitän Meister nun neue Aufgaben. Die NATO Kommandobehörde wird von dem Kommandeur der 2. US Flotte, Vizeadmiral Andrew L. Lewis, geführt. Als militärischer Assistent ist Meister die rechte Hand des Admirals und wird ihn bei der Führung des NATO Kommandos unterstützen.

Fregattenkapitän Schmitt-Eliassen wechselt aus dem Verteidigungsministerium zurück zu den Kieler "Mineuren", wo er bereits Kommandant des Minenjagdboots "Grömitz" war, welches nun zu seinem Geschwader gehört. Hier wird er das Kommando über die ca. 800 Soldaten des letzten deutschen Minenabwehrverbandes übernehmen. Schmitt-Eliassen freut sich sehr auf die Rückkehr in seine Heimatstadt und die neuen Herausforderungen als Kommandeur des 3. Minensuchgeschwaders. "Nach fünf Jahren in einem Bundesministerium ist es toll, wieder aktiver Teil der Flotte zu sein!"

Hinweise für die Presse

Medienvertreter sind zum Pressetermin "3. Minensuchgeschwader unter neuer Führung" eingeladen. Für die weitere Ausplanung und Koordinierung wird um eine frühzeitige Anmeldung gebeten.

Termin:

Donnerstag, 30. Juli 2020. Eintreffen bis spätestens 9.30 Uhr.

Ort:

Hauptwache Marinestützpunkt Kiel, Schweriner Straße 17a, 24106 Kiel

Programm:

10.00 Uhr Beginn Kommandoübergabe

11.45 Uhr Besatzungen auf Passieraufstellung und "Abpullen" an der Gneisenaubrücke.

Anmeldung: Medien werden gebeten, sich mit dem beiliegenden Anmeldeformular bis Mittwoch, den 29. Juli 2020 um 12 Uhr, beim Presse- und Informationszentrum unter der Fax-Nummer +49(0)431 71745 1412 oder per E-Mail zu akkreditieren. Nachmeldungen sind nicht möglich.

Aufgrund der COVID-19-Pandemie-Situation möchten wir Sie bitten, beim Termin auf ausreichend Abstand zueinander zu achten und einen Mund-Nasen-Schutz mitzuführen. An Oberdeck und auf der Pier ist das Tragen des Schutzes nicht notwendig.

Pressekontakt:

Presse- und Informationszentrum Marine Pressestelle Einsatzflottille 1, Kiel Tel.: +49 (0)431 71745 1410/1411 E-Mail: markdopizpressestellekiel@bundeswehr.org

Weiteres Material: http://presseportal.de/pm/67428/4662511 Presse- und Informationszentrum Marine

@ presseportal.de