Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Leute, Film

Steven Gätjen berichtet schon seit vielen Jahren vom roten Teppich bei den Oscars - live bei der Verleihung war er allerdings noch nicht dabei.

04.02.2020 - 05:28:05

«Das ist ein Traum von mir» - Hollywood-Moderator Gätjen wäre gern einmal bei Oscars dabei

Los Angeles - Moderator Steven Gätjen berichtet zwar schon seit über 15 Jahren für ProSieben vom roten Teppich bei den Oscars - war aber nie live bei der Verleihung dabei.

«Das ist noch immer ein Traum von mir, dass ich dafür mal eine Einladung bekomme», erzählte der 47-Jährige im Interview der Deutschen Presse-Agentur. «Ich habe schon irre Geschichten gehört, was da während der Show so alles passiert.»

Gätjen wird dieses Jahr zum 17. Mal vom roten Teppich in Hollywood berichten. «In all den Jahren habe ich noch kein Ticket bekommen - wahrscheinlich muss ich noch weitere 17 Jahre warten!»

Der 47-Jährige übernimmt in der Oscarnacht für ProSieben gemeinsam mit Annemarie Carpendale und Viviane Geppert die Berichterstattung vor Ort. ProSieben ist als einziger deutscher TV-Sender live am roten Teppich mit dabei, wenn die Oscars in der Nacht vom 9. zum 10. Februar verliehen werden.

Gätjen schaute sich schon als Jugendlicher die Oscar-Verleihung an. «Ich habe mir früher mit meinen Bruder in einem Hamburger Kino die Oscar-Nächte um die Ohren geschlagen. Wir waren dann ganz adrett gekleidet - wir haben das immer im Smoking gemacht, das war sehr cool.» Die Filmwelt habe ihn schon immer fasziniert. «Ich finde es weiterhin super, mir das anzugucken.»

Denn genau das tut er weiterhin. Sobald die Oscar-Verleihung losgeht, verlässt Gätjen den roten Teppich, trifft sich mit seinem Team und sie fahren ins Hotel, wo sie die nächste Sendung für ProSieben vorbereiten. «Wir sitzen alle zusammen in einem großen Raum, gucken die Verleihung live im Fernsehen und beömmeln uns über die Witzchen - das ist ein irrer Spaß!»

@ dpa.de

Weitere Meldungen

«Ein richtiger Schatz» - Matthias Schweighöfer will sich verloben. Fee ein Paar. Nun wollen sich die Schauspieler verloben, wie Schweighöfer verrät. Seit einem Jahr sind Matthias Schweighöfer und Ruby O. (Unterhaltung, 19.02.2020 - 09:38) weiterlesen...

Shooting-Star - Billie Eilish liest keine Kommentare im Netz Sie hat den neuen Bondsong geschrieben: Billie Eilish ist im Moment on top. (Unterhaltung, 18.02.2020 - 15:32) weiterlesen...

Berlinale - Fatih Akin: «Ich bin sehr stark im Jetzt». Gerade aber hat der Regisseur eine Ausnahme gemacht. Und das hängt mit seinem Berlinale-Siegerfilm «Gegen die Wand» zusammen. Die Vergangenheit lässt Faith Akin gerne Vergangenheit sein. (Unterhaltung, 18.02.2020 - 07:56) weiterlesen...

Weinstein-Prozess: Jury zieht sich zu Beratungen zurück. Zuvor wird Richter James Burke den zwölf Geschworenen das Prozedere erklären und auch, wie sie zu einer Entscheidung kommen. Die Juroren können Weinstein für schuldig oder nicht schuldig erklären, das Urteil muss jedoch einstimmig fallen. Seit 2017 haben Weinstein mehr als 80 Frauen sexuelle Übergriffe vorgeworfen. In dem aufsehenerregenden New Yorker Prozess geht es seit Januar aber vor allem um zwei Vorwürfe. New York - Nach sechs Wochen im Prozess gegen den ehemaligen Hollywood-Produzenten Harvey Weinstein wird sich die Jury heute zu Beratungen über das Urteil zurückziehen. (Politik, 18.02.2020 - 04:44) weiterlesen...

Queer und stylish - Premiere für Faraz Shariats Debütfilm «Futur Drei». Er will einen Gegenentwurf zu klischeebeladenen Integrationskomödien oder Flüchtlingsdramen schaffen. Im ersten Kinofilm des 25-Jährigen spielen sogar seine Eltern mit. Faraz Shariat steht für eine neue Generation deutscher Filmemacher. (Unterhaltung, 17.02.2020 - 11:38) weiterlesen...

«Chickens» - Will Smith veralbert Werner Herzog. Nun musste ein Deutscher daran glauben. Smith witzelt in einem Instagram-Video über Hühner am Drehset - und blendet dazu Regisseur Werner Herzog als Huhn ein. Will Smith ist für seine Späße über andere bekannt. (Unterhaltung, 17.02.2020 - 10:42) weiterlesen...