Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Reisen, Gesundheit

Nach seiner Ankündigung, Einreisende aus Risikogebieten verpflichtend auf das Coronavirus zu testen, sieht Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) die Risikogebiete in den Staaten außerhalb der EU.

27.07.2020 - 21:02:17

Spahn: Risikogebiete sind nahezu alle Staaten außerhalb der EU

"Nahezu alle Länder außerhalb der EU sind Risikogebiete", sagte Spahn in den ARD-Tagesthemen am Montag. Dass alle Rückreisenden, die wieder in Deutschland ankommen, getestet werden, sei gesetzlich nicht möglich. Die rechtliche Grundlage des Infektionsschutzgesetzes gelte nur für Einreisende aus Risikogebieten.

Aber es gehe auch um "die Verhältnismäßigkeit der Maßnahmen". Ein Test sei am Ende "ein Eingriff in die Persönlichkeit und der müsse gerechtfertigt sein. Deshalb werde jeden Tag aufs Neue geschaut, "welche Gebiete wir zu Risikogebieten erklären. Insbesondere die Entwicklung in Teilen Spaniens mache ihm große Sorge, sagte Spahn, "weil Spanien ja auch ein wichtiges Urlaubsland für viele Deutsche ist." Gleichzeitig gebe es ein Angebot, sich freiwillig testen zu lassen. "Da werden wir in dieser Woche die Kosten übernehmen", so Spahn weiter. In Deutschland solle die Frage des Testens "keine Frage des Geldbeutels sein", "keine soziale Frage". Es werde weiterhin ein Risiko geben "und das werde ich auch mit keiner Verordnung verhindern". "Wir müssen weiterhin aufeinander aufpassen", mahnte der Minister.

dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

@ dts-nachrichtenagentur.de

Weitere Meldungen

Sorge auf Mallorca - Deutsche Reisewarnung neuer Schlag für Spanien. Doch in der Corona-Krise häufen sich die schlechten Nachrichten. Das hat nicht nur für die spanische Tourismusbranche Folgen. Spanien ist das Lieblingsziel von Urlaubern aus Deutschland im Ausland - normalerweise. (Wirtschaft, 12.08.2020 - 15:19) weiterlesen...

Tourismus - Auslandsurlaub trotz Corona: Was Reisende beachten müssen. Die EU-Kommission warnt schon vor einem «Flickenteppich» bei den Reisebeschränkungen und für Rückkehrer aus Risikogebieten gilt die Testpflicht. Vielerorts steigt die Zahl der Corona-Infektionen wieder, die Länder wappnen sich mit neuen Regeln. (Wirtschaft, 10.08.2020 - 23:05) weiterlesen...

So wenig Besucher wie 2004 - Corona wirft Berlin-Tourismus zurück. Doch die Krise hat auch das geändert. Berlins Tourismuswerber wagen eine Prognose. Ein Selfie am Brandenburger Tor ohne andere Urlauber im Bild? Das ist eigentlich kaum möglich. (Wirtschaft, 10.08.2020 - 12:09) weiterlesen...

Innenstaatssekretär für Anzeigepflicht vor Reisen in Risikogebiete Innenstaatssekretär Günter Krings (CDU) hat die Einführung einer Anzeigepflicht vor geplanten Reisen in Corona-Risikogebiete ins Gespräch gebracht. (Unterhaltung, 10.08.2020 - 11:25) weiterlesen...

Tourismus - Auslandsurlaub trotz Corona - Was Reisende beachten müssen. Die EU-Kommission warnt schon vor einem «Flickenteppich» bei den Reisebeschränkungen und für Rückkehrer aus Risikogebieten gilt die Testpflicht. Vielerorts steigt die Zahl der Corona-Infektionen wieder, die Länder wappnen sich mit neuen Regeln. (Wirtschaft, 10.08.2020 - 09:15) weiterlesen...

Volle Strände - Sommerurlaub in Deutschland boomt. Das treibt die Übernachtungspreise in besonders beliebten Regionen zum Teil nach oben. Urlaub in Deutschland liegt in diesem Sommer voll im Trend. (Wirtschaft, 10.08.2020 - 05:24) weiterlesen...