Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Reisen, Reise

Jessica Schwarz führt neben ihrem Schauspieljob auch noch zwei Hotels - und bekommt die Härte der Coronakrise voll zu spüren.

04.01.2021 - 05:32:53

Schauspielerin Jessica Schwarz sorgt sich um ihre Hotels

"Es war im November dramatisch, weil wir die Leute nicht entlassen und sie in Kurzarbeit behalten wollten. Die Anträge kamen aber sehr spät und die Auszahlungen lassen auch auf sich warten", sagte Schwarz dem "Redaktionsnetzwerk Deutschland".

"Wir haben immer gut gehaushaltet, aber das ist auch bald vorbei. Da ist man schon verzweifelt." Man bekommen auch mit, dass Leute in der Umgebung entlassen werden. "Da wird natürlich die Angst, dass wir auch so eine Entscheidung treffen müssen, von Tag zu Tag größer." Sie sei froh, dass sie arbeiten dürfe. "Aber ich merke, dass mich langsam die Kräfte verlassen. Das hat dann doch auch wieder mit Corona zu tun: Wir müssen zweimal die Woche getestet werden und dabei ist immer dieser Druck da, dass man vielleicht positiv getestet wird und dann das ganze Team aufhören muss zu arbeiten." Schwarz sagte dem RND, dass sie auch heute noch Fanpost bekommt: "Ich bin auch immer wieder verwundert, weil die meisten ja doch nur noch Selfies machen wollen. Vor einigen Jahren habe ich mal während einer mehrtägigen Kinotour mit Florian David Fitz, auf der wir unzählige Handyfotos mit Besuchern gemacht haben, hinter der Bühne gestanden, geweint und gesagt: Ich kann echt nicht mehr. Immer dieses Auf-Knopfdruck-Lachen. Man macht ja die Menschen gerne glücklich, aber es ist doch was völlig anderes, als Fanpost zu beantworten." Jessica Schwarz ist am 4. und 5. Januar im ZDF-Zweiteiler "Waldgericht ? Ein Schwarzwaldkrimi" zu sehen.

dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

@ dts-nachrichtenagentur.de

Weitere Meldungen

Block-Gruppen-Chef kritisiert Art der Staatshilfen Der Chef der Block Gruppe und Betreiber des Hotels Grand Elysée in Hamburg, Stephan von Bülow, kritisiert die Art der Staatshilfen und spricht von großer Frustration. (Unterhaltung, 16.01.2021 - 05:02) weiterlesen...

Mehrheit der Deutschen hat keine Pläne für den Sommerurlaub Die Mehrheit der Bundesbürger hat wegen der Corona-Pandemie noch keine Pläne für ihren Sommerurlaub. (Unterhaltung, 16.01.2021 - 00:03) weiterlesen...

Bericht: Bund und Länder erwägen Fahrgastlimit in Bussen und Bahnen Vor der nächsten Ministerpräsidentenkonferenz zur Corona-Bekämpfung diskutieren Bund und Länder wohl über die Einführung einer Obergrenze für Passagiere in Bussen und Bahnen. (Unterhaltung, 15.01.2021 - 18:44) weiterlesen...

Robert-Koch-Institut verschärft Quarantäne-Vorgaben Angesichts der neu aufgetretenen Varianten des Coronavirus hat das Robert-Koch-Institut seine Quarantäneempfehlungen verschärft. (Unterhaltung, 15.01.2021 - 13:16) weiterlesen...

Brinkhaus: Andersbehandlung von geimpften Reisenden sinnvoll Unionsfraktionschef Ralph Brinkhaus (CDU) hält es für "fair", wenn Länder in der Europäischen Union eine Risikoeinschätzung bei geimpften oder nicht geimpften Reisenden vornehmen würden. (Unterhaltung, 14.01.2021 - 12:13) weiterlesen...

Reiseverband will Nachbesserungen bei Corona-Hilfen Der Deutsche Reiseverband (DRV) teilt die Kritik an der schleppenden Auszahlung der staatlichen Corona-Hilfen und fordert Nachbesserungen. (Unterhaltung, 14.01.2021 - 04:02) weiterlesen...