Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Reisen, Gesundheit

Die Landkreise fordern die rasche Einführung einer Impfpflicht für Beschäftigte in Pflegeheimen.

18.11.2021 - 06:09:01

Landkreise fordern Corona-Impfpflicht in Pflegeheimen

Eine Impfpflicht sei "in Anbetracht von 15 Millionen ungeimpften Menschen, einer Sieben-Tage-Inzidenz von über 300 und einer sich regional zuspitzenden Situation" erforderlich, sagte Sager. Er erwarte von dem Krisentreffen von Kanzlerin Angela Merkel (CDU) und den Regierungschefs der Länder an diesem Donnerstag "entschlossenes Handeln. Die Politik muss der Bevölkerung eine klare Vorstellung davon vermitteln, was in diesem Winter auf sie zukommt".

Auch die Pflegeverbände fordern eine Impfpflicht für alle Beschäftigten in Heimen und Kliniken. "Wenn wir über Impfpflichten sprechen, müssen wir grundsätzlich über alle sprechen, die in den Einrichtungen arbeiten", sagte Präsidentin Christine Vogler vom Dachverband Deutscher Pflegerat der "Wirtschaftswoche". "Jede und jeder, der da täglich hineingeht, ist mit den anderen direkt oder indirekt in Kontakt. Das gilt für Mediziner, Pflegekräfte, Hilfskräfte, Hausmeister, Küchenbeschäftigte oder das Reinigungspersonal", sagte Vogler. "Der Keim darf gar nicht zur Tür hereinkommen. Das muss der Maßstab sein."

In Einrichtungen seien oft die Hälfte oder mehr als die Hälfte der Beschäftigten in der Pflege keine Fachkräfte, sagte sie. Vogler verwies darauf, dass es bereits Impfvorgaben gebe, die schnell als Vorbild dienen könnten. So müsse Personal in Krankenhäusern einen Hepatitisschutz nachweisen. Gegen Masern müssten Kinder und Beschäftigte in Kitas immunisiert sein.

@ dts-nachrichtenagentur.de

Weitere Meldungen

Deutscher Omikron-Verdachtsfall kam am Sonntag und war geimpft Der deutsche "Omikron"-Verdachtsfall kam schon letzten Sonntag nach Deutschland. (Unterhaltung, 27.11.2021 - 16:52) weiterlesen...

Außenhandelspräsident gegen Reisebeschränkungen wegen Variante Angesichts ausfallender Flüge wegen der Corona-Variante B11529 hat die deutsche Exportwirtschaft eindringlich vor Reisebeschränkungen für Geimpfte gewarnt. (Unterhaltung, 27.11.2021 - 00:05) weiterlesen...

Neue Virus-Variante - EU-Staaten wollen Flüge aus südlichem Afrika aussetzen. Betroffen sind insgesamt sieben afrikanische Länder. Die Mitglieder der Europäischen Union planen einen gemeinsame Antwort auf die neue Variante des Coronavirus. (Politik, 26.11.2021 - 18:20) weiterlesen...

FDP-Gesundheitsexperte will Hotel-Quarantäne für Südafrika-Reisende Der FDP-Gesundheitsexperte Andrew Ullmann hält weitere Einschränkungen für Reisen zur Eindämmung der in Südafrika entdeckten Coronavirusvariante für nötig. (Unterhaltung, 26.11.2021 - 15:05) weiterlesen...

Von der Leyen: Reisen aus südafrikanischen Ländern aussetzen. Die Brüsseler Behörde werde den EU-Staaten vorschlagen, die dafür vorgesehene Notbremse auszulösen um den Luftverkehr auszusetzen, teilte EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen auf Twitter mit. Die Echtheit des Tweet wurde der Deutschen Presse-Agentur bestätigt. Brüssel - Wegen der Ausbreitung einer neuen möglicherweise gefährlicheren Variante des Coronavirus will die EU-Kommission Reisen aus dem südlichen Afrika in die EU auf ein absolutes Minimum beschränken. (Politik, 26.11.2021 - 09:02) weiterlesen...

Bundesregierung verhängt Einreisebeschränkungen für Südafrika Die Bundesregierung verhängt Einreisebeschränkungen für Südafrika. (Unterhaltung, 26.11.2021 - 08:56) weiterlesen...