Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Reisen, Großhandelspreise

Die Großhandelsverkaufspreise in Deutschland sind im Jahresdurchschnitt 2019 um 0,1 Prozent im Vergleich zum Vorjahr gesunken.

13.01.2020 - 08:35:25

Großhandelspreise im Jahr 2019 gesunken

Hierbei hatten die gesunkenen Preise im Großhandel mit Mineralölerzeugnissen (-3,5 Prozent) einen entscheidenden Einfluss, teilte das Statistische Bundesamt (Destatis) am Montag mit. Auch die Preisrückgänge im Großhandel mit Altmaterial und Reststoffen (-11,0 Prozent) sowie mit Datenverarbeitungsgeräten, peripheren Geräten und Software (-5,3 Prozent) trugen erheblich zum niedrigeren Gesamtindex bei.

Höher als im Jahresdurchschnitt 2018 waren dagegen die Großhandelspreise für lebende Tiere (+10,9 Prozent). Im Dezember 2019 waren die Verkaufspreise im Großhandel um 1,3 Prozent niedriger als im Dezember 2018. Im November hatte der Rückgang bei 2,5 Prozent und im Oktober bei 2,3 Prozent gelegen. Im Vormonatsvergleich blieben die Großhandelsverkaufspreise im letzten Monat des Jahres unverändert. Den größten Einfluss auf die Gesamtentwicklung im Dezember hatten die im Vergleich zum Vorjahr um 8,5 Prozent niedrigeren Preise im Großhandel mit Mineralölerzeugnissen. Auch im Großhandel mit Altmaterial und Reststoffen (-21,4 Prozent), mit Getreide, Rohtabak, Saatgut und Futtermitteln (-9,5 Prozent) sowie mit Datenverarbeitungsgeräten, peripheren Geräten und Software (-7,5 Prozent) gingen die Preise gegenüber dem Vorjahr deutlich zurück. Dagegen waren insbesondere die Preise für lebende Tiere (+32,9 Prozent) sowie für Fleisch und Fleischwaren (+8,3 Prozent) auf Großhandelsebene höher.

dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

@ dts-nachrichtenagentur.de