Reisen, Syrien

Die freiwilligen Ausreisen nach Syrien haben sich 2018 im Vergleich zum Vorjahr mehr als verdoppelt.

07.11.2018 - 00:14:21

Bericht: Freiwillige Ausreisen nach Syrien verdoppelt

Im Jahr 2018 seien bis Ende Oktober nach vorläufigen Zahlen "393 Personen freiwillig mit Förderung nach Syrien ausgereist. 2017 waren es insgesamt 151 Personen", berichtet die "Welt" (Mittwochsausgabe) unter Berufung auf das Bundesinnenministerium (BMI).

Üblicherweise führt die den Vereinten Nationen (UN) untergeordnete Internationale Organisation für Migration (IOM) die geförderten freiwilligen Ausreisen für den Bund durch. Im Falle der Syrer sei das anders, berichtet die Zeitung. Deren freiwillige Rückkehr "in ihre Heimat wird derzeit nicht durch IOM unterstützt, sodass das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) und Bundesländer diese Aufgabe übernommen haben", erklärte das BMI. Erfasst würden jedoch vom BAMF nur die Fälle, die die Bundesländer dort zur Abrechnung einreichen. "Etwaige autonom durchgeführte freiwillige Ausreisen oder nur durch die Bundesländer finanzierte freiwillige Ausreisen werden hierbei nicht erfasst", so das BMI weiter. Zudem förderte die IOM 2018 bis Ende Oktober 53 freiwillige Ausreisen von Syrern in andere Staaten, vor allem in den Irak (27) und nach Kanada (14), berichtet die Zeitung weiter.

dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

@ dts-nachrichtenagentur.de