Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Reisen, Gesundheit

Das Robert-Koch-Institut (RKI) hat zahlreiche weitere Länder von der Liste der Corona-Riskogebiete gestrichen.

11.06.2021 - 14:03:52

RKI streicht viele weitere Länder von Risikogebiet-Liste

Das geht aus der Liste der Risikogebiete hervor, die am Freitag aktualisiert wurde. Das betrifft unter anderem gesamt Armenien, Aserbaischan, Bosnien und Herzegowina, die Regionen Berg Athos, die Nördliche Ägäis, Ostmakedonien und Thrakien sowie Peloponnes in Greichenland, Kanada, Kosovo, gesamt Kroatien - mit Ausnahme der Gespanschaften Medimurje und Varazdin, Libanon, Moldau, Montenegro, Nordmazedonien, gesamt Österreich, die Provinzen Innlandet und Viken in Norwegen, die autonome Region Madeira in Portugal, die Kantone Bern und Thurgau in der Schweiz, Serbien, die Ukraine, die USA und Zypern.

Georgien, Katar, Mexiko, Portugals Region Lissabon und die autonome spanische Stadt Ceuta zählen nun hingegen als einfache Risikogebiete. Malaysia, die Mongolei, Namibia und Sri Lanka werden sogar als Hochinzidenzgebiete ausgewiesen.

dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

@ dts-nachrichtenagentur.de

Weitere Meldungen

Pandemie - Viele Urlaubsländer keine Corona-Risikogebiete mehr Zur Freude vieler deutscher Touristen streicht die Bundesregierung am Sonntag beliebte Länder und Gebiete von der Corona-Risikoliste: die Alpen im Westen Österreichs ebenso wie griechische Inseln und kroatische Badeorte. (Politik, 13.06.2021 - 10:44) weiterlesen...

Bundesregierung hebt Reisewarnung für Corona-Risikogebiete auf. Berlin - Nach mehr als einem Jahr hebt die Bundesregierung die generelle Reisewarnung für touristische Reisen in Corona-Risikogebiete ab 1. Juli auf. «Nach langen Monaten des Lockdowns dürfen wir uns auf mehr Normalität freuen, das gilt auch für das Reisen», sagte Bundesaußenminister Heiko Maas am Freitag zu diesem Schritt. Bundesregierung hebt Reisewarnung für Corona-Risikogebiete auf (Politik, 11.06.2021 - 17:18) weiterlesen...

Reisebranche - Rückkehr der Kondensstreifen: Wieder mehr Flüge im Angebot. Die Nachfrage ist da, das Angebot an Zielen wächst - doch das Reiseerlebnis steht im Zeichen der Pandemie. Im zweiten Corona-Sommer haben Urlauber wieder mehr Möglichkeiten, ins Ausland zu fliegen. (Wirtschaft, 11.06.2021 - 15:11) weiterlesen...

Corona-Pandemie - Bundesregierung hebt Reisewarnung für Risikogebiete auf. In drei Wochen ändert sich das. Trotz stark sinkender Infektionszahlen in Europa rät die Bundesregierung bisher noch generell von Urlaubsreisen ins Ausland ab. (Politik, 11.06.2021 - 14:28) weiterlesen...

Ganz Österreich ab Sonntag kein Corona-Risikogebiet mehr. Das teilte das Robert Koch-Institut am Freitag mit. Wer aus diesen Gebieten auf dem Landweg nach Deutschland kommt, muss künftig keinerlei Einreisebeschränkungen wegen Corona mehr beachten. Berlin - Wegen sinkender Corona-Infektionszahlen streicht die Bundesregierung am Sonntag ganz Österreich sowie Teile Griechenlands, Kroatiens und der Schweiz von der Liste der Risikogebiete. (Politik, 11.06.2021 - 13:53) weiterlesen...

Bild: Maas will generelle Reisewarnung für Risikogebiete aufheben Die Bundesregierung will die generellen Reisewarnungen für Risikogebiete offenbar beenden. (Unterhaltung, 11.06.2021 - 13:50) weiterlesen...