Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Reisen, Reise

Das Robert-Koch-Institut (RKI) hat zahlreiche Länder von der Liste der Corona-Riskogebiete gestrichen.

04.06.2021 - 15:09:43

RKI streicht viele Länder von Risikogebiet-Liste

Das betrifft unter anderem ganz Italien inklusive Vatikan und Tschechien. Österreich gilt mit Ausnahme der Bundesländer Tirol und Vorarlberg ebenfalls nicht mehr als Risikogebiet.

In der Schweiz wurden die Kantone Aargau, Basel-Stadt, Basel-Land, Graubünden, Solothurn, Tessin, Zug und Zürich gestrichen, in Frankreich gelten Korsika sowie die französischen Übersee-Departments Mayotte, Saint-Pierre und Miquelon, Wallis und Futuna, Französisch-Polynesien und Neukaledonien nicht mehr als Risikogebiete, für Kroatien wurden die Gespanschaften Dubrovnik-Neretva, Istrien, Karlovac, Krapina-Zagorje, Po?ega-Slawonien und Split-Dalmatien von der Liste entfernt. Ebenso für die Niederlande die überseeischen Landesteile Curaçao, Bonaire, Sint Eustatius und Saba. Litauen, Schweden und die Türkei waren bislang Hochinzidenzgebiete und gelten nun als einfaches Risikogebiet, auf derselben Stufe stehen in Norwegen jetzt die Provinzen Troms og Finnmark und Trondelag. Neues Virusvariantengebiet mit besonders hohem Infektionsrisiko ist hingegen nun Uruguay.

dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

@ dts-nachrichtenagentur.de