Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Reisen, Börsenbericht

Am Montag hat der DAX kräftig nachgelassen.

19.07.2021 - 17:45:52

DAX lässt kräftig nach - Ölpreise sinken stark

Zum Xetra-Handelsschluss wurde der Index mit 15.133,20 Punkten berechnet, ein Minus in Höhe von 2,62 Prozent im Vergleich zum vorherigen Handelstag. Die sich ausbreitende Delta-Variante des Coronavirus bereitet den Anlegern Sorgen und lässt die Kurse fallen.

Kurz vor Handelsschluss standen beinahe alle DAX-Werte im Minus. Die größten Abschläge hatten die Aktien von MTU Aero Engines mit Verlusten von mehr als sechs Prozent zu beklagen, gefolgt von den Anteilsscheinen der Münchener Rück. und der Deutschen Telekom. Die europäische Gemeinschaftswährung tendierte am Montagnachmittag etwas schwächer. Ein Euro kostete 1,1799 US-Dollar (-0,1 Prozent), ein Dollar war dementsprechend für 0,8475 Euro zu haben. Der Goldpreis zeigte sich schwächer, am Nachmittag wurden für eine Feinunze 1.805 US-Dollar gezahlt (-0,4 Prozent). Das entspricht einem Preis von 49,18 Euro pro Gramm. Der Ölpreis sank unterdessen stark: Ein Fass der Nordsee-Sorte Brent kostete am Montagnachmittag gegen 17 Uhr deutscher Zeit 69,44 US-Dollar, das waren 415 Cent oder 5,64 Prozent weniger als am Schluss des vorherigen Handelstags. Grund dafür ist ein Beschluss der "OPEC+", die Fördermengen zwischen August und Dezember um zwei Millionen Barrel pro Tag auszuweiten.

dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

@ dts-nachrichtenagentur.de